Nokia: Einstweilige Verfügung gegen HTC

22. April 2013 Kategorie: Android, Mobile, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Schlechte Nachrichten für den Hersteller HTC. In den Niederlanden hat ein Gericht einer Einstweiligen Verfügung stattgegeben, die Nokia angestrebt hatte. Hierbei geht es um die im HTC One eingesetzten Mikrofone, die exklusiv für Nokia-Geräte hergestellt wurden und zum Beispiel im Lumia 720 eingesetzt werden.

HTC One

Nokia teilte mit, dass HTC keine Lizenz oder eine Erlaubnis bekommen hat, diese Komponenten zu verbauen. Hier wird man sicherlich auch den Hersteller ST Microelectronics zur Verantwortung ziehen, da dieser die Komponenten für Nokia fertigt und anscheinend eine Verschwiegenheitserklärung gebrochen hat. Dennoch fordert Nokia HTC auf, selber Innovationen zu erschaffen, statt zu kopieren. (via)

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17424 Artikel geschrieben.