Nokia 9 PureView: Kein Android 11, Nutzer bekommen ein Rabattangebot

Die Marke Nokia ist damals unter dem Dach von HMD Global vielversprechend gestartet. Eine kleine, aber feine Auswahl von Geräten und flotte Updates. Schnell aber passte man sich dem Markt an und überflutete jenen mit Smartphones, auf die die Beschreibung „beliebig“ gut passt. Immerhin, das mit den Updates hat man bisher noch recht gut gelöst, da gibt’s weniger attraktivere Hersteller.

Doch nun bekommt man auch hier Kritik ab. Denn: Man versprach damals Android 11 für das Nokia 9 PureView. Doch Android 11 wird nicht kommen. Nokia beschreibt das Problem wie folgt: „Inkompatibilitäten zwischen der Kamera und der Software hätten zu einer beeinträchtigten Nutzererfahrung geführt, die unseren hohen Standards nicht gerecht wird.

Wie man Besitzer des Gerätes besänftigen möchte? Nun, jene bekommen einen Rabatt auf eines der Geräte der X-Serie von Nokia: „An deinem aktuellen Nokia 9 PureView ändert sich nichts und du erhältst weiterhin Sicherheitsupdates. Aber für alle, die den Sprung zu Android 11 wagen wollen, bieten wir einen Rabatt von 50 % auf das Nokia XR20 oder ein anderes Gerät der X-Serie, je nach regionaler Verfügbarkeit.

Interessiert? Eine Sonderseite hat das Unternehmen hier geschaltet.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. Nokia/HMD-Global schaufelt sich wieder mal das eigene Grab.

    • Nachtrag: Bin ich der einzige der froh ist wenn es mal keine Updates gibt und alles so funktioniert wie es soll oder geht es anderen IT Supportarbeitgeschädigten auch so?

      • Was denn nun?
        Grab schaufeln, weil es kein Update gibt oder froh sein, weil es kein Update gibt??? So ganz verstehe ich dich glaube ich nicht…
        Ich finde es gut wie Nokia damit umgeht. Inkompatibilitäten kann es mal immer geben und die bieten wenigstens eine vernünftige Lösung an. Bei anderen hätte es wahrscheinlich geheißen: Hey, ihr bekommt nen 50€ Rabatt, aber nur in unserem Store und damit ist man dann immer noch über dem aktuellen Straßenpreis.

  2. TierParkToni says:

    Finde ich gut, dass anscheinend von Nokia/HDM die Probleme so offen kommentiert werden.
    Die 50% sind auch nicht ohne, so haben Käufer wie Verkäufer Ihren Zugewinn.

    • 50% wahrscheinlich auf die UVP? Wären also so 250€… Im Angebot gibt es das XR20 so für um die 400€, also immer noch knapp bei 40% Rabatt. Das ist echt gut und würde mich (falls ich eins hätte) durchaus zufrieden stellen. Das alte phone ist ja auch noch was wert und kann nochmal verkauft werden, so erhält man doch recht günstig ein aktuelles neues Smartphone.

  3. Y-Serie?

  4. „und überflutete jenen mit Smartphones, auf die die Beschreibung „beliebig“ gut passt“
    Das stimmt und leider trifft das auf die überwiegende Mehrheit der Android-Smartphone Hersteller zu.
    Man schafft sich einen riesigen Wildwuchs im Portfolio, der dann auch noch jährlich einmal durchrotiert wird, statt – sagen wir mal – 1-2 Geräte für Einsteiger, 2-3 Mittelklasse und 1-2 Oberklasse zu haben.
    Statt 4-7 Geräte hat man nun ein bis zwei Dutzend Geräte mit den abenteuerlichsten SoCs und den wildesten Kombinationen von Hardware-Komponenten.

    Und dann jammert man, das die Pflege von Sicherheitspatches und Android-Updates so unheimlich aufwändig ist.
    Selbstgemachtes Problem, würde ich sagen.

  5. Unglaublich…. Wir sind bei Android 12 mittlerweile und sollen uns auf ein Gerät mit Android 11 freuen ?
    Im besten Fall bekommt das dann auch kein Android 12 und wir dürfen uns das nächste Gerät kaufen ?

    Ich habe damals das PV9 gekauft, trotz der ganzen Unkenrufen. Es war ein passables Phone was eine miese Kamera hatte. Danach ist die Marke Nokia bei mir für immer gestorben. RIP Nokia Phones !
    Hab mittlerweile ein Pixel 5 und werde in Zukunft auch weiter bei Google direkt kaufen.

    • …was kann Android 12 denn so unfassbares, was 11 als unmöglich zu benutzen deklassiert?

      Nach dem Update auf 12 muss ich sagen, das mir die schwulstig-abgerundeten Elemente in der GUI jetzt schon nervt.

      Vermissen würde ich mit 11 gerade so nicht wirklich etwas.

      • Kuez und Knapp: Android 11 ist alt und Android 12 neu.

        • Und weiter? Bei Android ist es nicht so gravierend welche Androidversion man hat solange die Sicherheitsupdates passen. Zum einen ist der Funktionsumfang von 11 auf 12 nicht enorm gestiegen und zum anderen kann die Funktionen jeder Hersteller wenn er will auch in einer älteren Androidversion integrieren.

        • FriedeFreudeEierkuchen says:

          Und neu ist immer voll gut. Ohne neu ist nix gut.
          Das ist nicht ganz meine Philosophie 😉 Mir sind Sicherheitsupdates wichtiger. Große, tolle Veränderungen, die man unbedingt haben muss, sehe ich in den letzten Android Versionen nicht.

    • Spätestens, als es hieß, dass hinter dem Namen Nokia jetzt irgendein beliebiger und austauschbarer chinesischer Konzern steckt, war die Marke tot. Microsoft hätte daraus vielleicht noch was machen können, wenn auf deren Seite echtes Interesse dagewesen wäre, aber das war ja nicht der Fall.

      • Ehm, HMD Global ist ein finnisches Unternehmen.

        • Huh, tatsächlich. Was habe ich denn da gelesen, dass ich von einem chinesischen Unternehmen ausgegangen bin?

        • Wolfgang D. says:

          @Damian „finnisches Unternehmen“

          Das ist (für mich) leider nur noch eine Chinaklitsche aus Shenzhen mit Alibi Hauptquartier in Espoo, als Feigenblatt für das Nutzungsrecht an Nokia Smartphone Patenten und vom „registered trademark“ Namen „Nokia“. Ähnlich wie BQ, Allview, nur Label für Fertiggeräte aus dem Baukasten der Fertiger waren/sind.

          Quasi eine Unterabteilung von Foxconn, für die Entwürfe und Planung von Geräten, die Foxconn dann baut. Interessant ist dabei, dass auch Google und Qualcomm unter den Investoren zu finden sind, Gewinne macht man anscheinend noch gar nicht. Aber Finanzierungsrunden.

          Dazu erzählen die seit Jahren das Märchen von den Updates, und halten es beinahe regelmäßig nicht. Siehe 9 Pureview, und andere die ich kurz hatte.
          Die 559,-€ jetzt für ein 6/128GB XR20 um 50% reduzieren zu können, ist eine weitere Veräppelung vom Nutzer. Einmal von der Funktionalität, und wenn man mal die Marktpreise verschiedener anderer Chinabuden sieht, die sogar sehr gute AMOLED Displays bieten, samt in-Display-FS, für unter 300€ liegt sogar ein passender Schnelllader dabei. Das teure HMD kommt ohne.

          Wie bei Heise einer bei der Diskussion IOS vs. Android schrieb, einfach alle zwei Jahre ein beliebtes China Vorjahresmodell um 220€ kaufen, und auch das Theater mit den Updates hat bei den Androiden ein Ende. Dazu unter dem Strich günstiger, und regelmäßig aktuelle Technik.

          • FriedeFreudeEierkuchen says:

            Und Nachhaltigkeit und Elektroschrott muss uns ja nicht interessieren… Seufz.

            • Wolfgang D. says:

              @FriedeFreudeEierkuchen
              Ja, immer schön Skorbut sparen und dennoch teuer Strom/Miete/Lebensmittel/Treibstoff bezahlen, damit die Musks dieser Welt für ihre Fluchtraketen zum Mars noch mehr Testtreibstoff und Rohstoffe verballern können. Die Entropie gewinnt nämlich immer.

          • Die 559,-€ für ein 6GB/128GB XR20 habe ich dank des Tipps jetzt 2 Mal um 50% reduzieren können. 2 der Kisten für jeweils € 279.50 sind angemessen. Nokia/ HMD nervt mit den vielen Unzulänglichkeiten und einem unterirdischen Support.

            Gleichzeitig muss ich sagen, hier sind 2 VoLTE-fähige 7Plus seit 04/2018 im Einsatz und laufen. Akkus sind noch völlig ok, eins ist in desolatem Zustand lag aber so 15h in Schnee und Regen und konnte im Anschluß noch per Google-Ortung und Alarm im Acker gefunden werden….

            Für die Euros: Alles GUT!

            Vielen Dank für den Tipp!!

  6. Und diese angeblichen „Inkompatibilitäten“ fallen HMD erst jetzt auf? Was haben die denn im Sommer 2020 gemacht, als die ersten Betas für Android 11 verfügbar waren? Gewartet auf besseres Wetter?

    Was sagt denn Google dazu? Immerhin bricht man hier zum Teil das Versprechen von Android One.

    • Da es kein Android One mehr gibt, wird es Google herzlich egal sein.

      • Natürlich gibt es noch Android One

        • Die letzte verfügbare one Version ist Android 10.
          Als neustes Smartphone wird das HMD 8.3 Gelistet, von Herbst 2020, ausgeliefert mit Android 10.
          Bei allen Updates auf Android 11 hat HMD alle brandings von Android one entfernt.
          Also ja, Android one gibt es nicht mehr, wenn auch offiziell nicht eingestellt aber dennoch nicht mehr vorhanden.

  7. Roger Bergamt says:

    Boar , ich wollte das kaufen als es rauskam. Habe mich aber bis zum X20 mit dem 6.1 und dem 7plus geschleppt.
    Das wird dann wohl auch mein letztes Android One Phone sein.Auch wenn ich die Äpfelchen Preis-Politik nicht gut finde bekommt man bei denen Updates über bis zu 6 Jahren.

  8. Wenigstens haben die Eier in der Hosen zu eigenen Fehlern zu stehen, Davon kann sich Motorola eine Scheibe abschneiden. Ich habe vor zwei Jahren ein Android One Smartphone gekauft, bei dem bis Mitte Sicherheitspatches versprochen wurden, sowie Upgrade auf Android 11. Seit Juli 2021 kommen keine Updates an. Support ist nett, aber es bringt nichts wenn keine Updates ankommen. Management will von dem Problem nichts wissen. Also wird von solchen Firmen nichts mehr gekauft.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.