Nokia 800 Tough und Nokia 2720 Flip: Es gibt noch Feature-Phones


Nokia hat im Rahmen der IFA nicht nur zwei neue Smartphones vorgestellt, sondern sich auch wieder zu neuen Feature-Phones hinreißen lassen. Gibt es also wohl noch einen Markt für, dass dieser in Europa noch allzu groß ist, kann ich mir allerdings nicht vorstellen. Das Nokia 800 Tough trägt seinen Namen zurecht, wie das obige Bild erahnen lässt. IP68 und. MIL-STD-801G kann das Telefon vorweisen. Die Spezifikationen im Überblick:

Das Nokia 2720 Flip präsentiert sich hingegen als klassischer Klapphandy, das aber sehr schlank daher kommt. Und. mit einem austauschbaren Akku, das sieht man im Bereich Mobile heute gar nicht mehr so oft. Einfaches Handy eben, so sehen die Spezifikationen aus:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

10 Kommentare

  1. Michael Collatz says:

    Ich bin sehr auf die Preise gespannt, KaiOS unterstützt doch Whatsapp oder?

    • Also die Preise wurden im IFA-Stream mit (meine ich) 89 Euro fürs 2720 Flip und 109 Euro fürs 800 Tough angegeben. Und nebst dem Punkt das beide Geräte in der Lage sind via Hotspot Funktion andere Geräte ins Netz zu bringen wurde auch bei der Präsentation WhatsApp gezeigt.

    • Inzwischen ja. Ich nutze es auf meinem Nokia „Matrix“ Telefon, welches letztes Jahr auf den Markt kam.

  2. Der Markt ist sicherlich gerade hierzulande nicht sonderlich groß, aber nach meiner Erfahrung dennoch größer, als vielfach angenommen wird. Ich finde jedenfalls gut, dass es sowas noch gibt. Wenn sich jetzt noch ein Hersteller hinreißen lassen würde, wieder ein kompaktes Smartphone mit ins Programm zu nehmen, wäre endlich wieder für jeden was dabei.

  3. Wann kommen die Handys denn raus?

  4. Weiss jemand, wie lange man mit einer Akku-Ladung auskommt? Was sind die min/max Werte?0

  5. Die 5 Leute im Jahr, die sich wegen eigener Blödheit im Wald verirrt haben, werden wohl kaum so ein Gerät mit sich führen.

  6. Bob (der andere) says:

    Ich würde nicht sagen, daß es dafür keinen Markt gibt. Sicher, die Stückzahlen gegenüber den Smartphones sind bescheiden.

    Ich selbst nutze auch wieder ein Feature-Phone für unterwegs. Da brauch ich eigentlich nur die Telefonfunktion und seltener auch mal SMS (für alles andere hab ich daheim zwei PC’s mit vernünftig großem Bildschirm). Dafür schon klein und 7 Tage StandBy.

    Das Nokia 800 Tough würde mir schon gut gefallen. Habe es mir gerade auf der Nokia Seite etwas genauer angeschaut. Den Kai-OS Kram brauch ich zwar nicht, aber für manche reicht sowas, solange man damit WhatsAppen kann.
    Die Größe der Speicherkarte (lt. Nokia max. 32GB) find ich zwar etwas dürftig, wäre aber akzeptabel wenn die Dual-SIM Variante einen Triple Slot hat.
    Falls der Preis von 109€ sich bestätigt, ist mir das Teil aber zu teuer (für das gebotene).
    Der hohe Preis (und von Nokia ungewohnt schlechte Verarbeitung) haben mich seinerzeit schon bei dem Nokia 8110 (Matrix Phone Nachbau) abgeschreckt.

  7. Bob (der andere) says:

    Nachtrag:
    Bei dem Nokia 800 Tough in der Dual-SIM Variante ist der 2. Sim-Karten Slot ein Hybrid-Slot. Also entweder 2. SIM-Karte ODER Speicherkarte.
    Interner Speicherplatz aber immerhin 4GB. Wieviel davon nutzbar ist (OS), wird nicht angegeben.

    Mal sehen wie sich die Preise nach 3-6 Monate einpendeln.

  8. Björn Schreiber says:

    Tja, der Markt wäre bedeutend größer, wenn es auch eine Kameralose Version geben würde – schon alleine die großen Automobil-OEMs nutzen Mobiltelefone gerne als Firmentelefone, erlauben aber gleichzeitig keine Kameras auf dem Firmengelände. wir[TM] nutzen Samsung Toughphones mit zerstörter Kameralinse…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.