Nintendo Switch: „SCHLAG DEN STAR – DAS SPIEL“ kommt Ende September

Bei uns ist die Nintendo Switch derzeit fest in den Händen meiner Frau, die immer noch dem Charme von Zelda verfallen ist. Aber mittlerweile sind ja auch zahlreiche andere Spiele erschienen. Und die nächsten angekündigt: „SCHLAG DEN RAAB!“ hat über Jahre Millionen von Fernsehzuschauern begeistert. Zwischen 2010 und 2012 sind zudem drei Konsolenspiele zur Spielshow erschienen. Am 29. September heißt es nun: Ring frei zur nächsten Runde! Denn an diesem Tag erscheint „SCHLAG DEN STAR – DAS SPIEL“ – exklusiv für Nintendo Switch.

Neu an der Nintendo Switch-Version des Spiels sind laut Hersteller zwei Schnelldurchgänge: Außer dem normalen Show-Modus mit 15 Spielrunden können die Spieler jetzt auch den Halbe-Show-Modus mit sieben oder den Best of Three-Modus mit maximal drei Spielen wählen. Und wer erst einmal trainieren möchte, kann im Modus Freies Spiel alle Games einzeln ausprobieren.

Wie in der TV-Show geht es auch in „SCHLAG DEN STAR – DAS SPIEL“ um Geschicklichkeit, Action, Sport und Wissen. Insgesamt 25 Spiele, die Quiz- und Action-Elemente miteinander kombinieren, sowie weit über 8.000 Fragen warten auf die Nintendo Switch-Freunde.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

6 Kommentare

  1. Zelda, Mario und Metroid sind ja okay …..
    Aber so ein Müll sicher nicht …. lol.

  2. Jedes Jahr am Männerwochenende nehmen wir die Wii mit und zocken „Schlag den Raab /Star“. Etwas besseres gibt es da fast gar nicht. Diese Spielreihe hat also durchaus seine Zielgruppe!

    Ich finde es gut!

  3. Männerrunde am Wochenende mit Mario Kart und Bomberman aber ernsthaft, zu dem „Spiel“ hier wären wir (auch mental) nicht in der Lage gewesen…. Aber wenn’s gefällt

  4. Darf ich Fragen, ob das hier ein reiner Werbeartikel ist, oder dich persöhnlich interessiert? Leider richt es schon stark nach Werbung :-/

  5. @Matthias: Darf ich dich auf das Lesen der Transparenzseite hinweisen? Danke. http://stadt-bremerhaven.de/transparenz/ Falls du zu faul bist: Es ist keine Werbung, ich habe nichts dafür bekommen. Ganz im Gegenteil, Nintendo hielt uns auch für zu irrelevant, um mal ne Switch leihweise zum Test damals zukommen zu lassen. Kollege Westphal und ich haben unsere ganz normal selber gekauft.

    Ich bekomme auch von Google / MS oder irgendwem auch kein Geld, wenn ich drüber blogge. So weit verständlich? 🙂 Nach deiner Logik würde hier JEDE Vorstellung einer neuen oder kommenden Sache Werbung sein.

  6. „Es gibt kein Geld für ungekennzeichnete Beiträge irgendwelcher Firmen. Wurde uns x Mal angeboten, lehnen wir ab. Werbung wird gekennzeichnet.“

    ist schön, aber ist gleichzeitig auch logisch da nicht kennzeichnen verboten ist.

    wäre vlt praktisch das anzumerken um noch zu zeigen dass du auch definitiv keinen vorteil davon hättest nicht zu kennzeichnen.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.