Windows-Verteilung im August 2017 global – und so schaut es bei uns aus

Einmal pro Monat schauen wir auf die Verteilung der Desktop-Betriebssysteme. Exakte Zahlen gibt es da generell nicht, die Erhebung erfolgt über die genutzten Systeme auf bestimmten Seiten, so werden die Zahlen beispielsweise von Netmarketshare erhoben. Ähnlich funktioniert die Erhebung auch bei uns, nur dass wir eben schon ein sehr spezielles Publikum haben, technikinteressierte Menschen gehören ja eher zu denen, die ihre Systeme aktuell halten (oder dies aus bestimmten Gründen nicht tun).

Im Vergleich zum Juli gibt es keine großen Änderungen. Windows 7 ist mit 48,43 Prozent Anteil weiterhin das beliebteste Windows-System, gefolgt von Windows 10, das sich auf 27,99 Prozent der genutzten Rechner befindet. Danach folgt bereits Windows XP, 6,07 Prozent setzen die Version ein, genauso viele wie Windows 8.1. Windows 8 befindet sich auf 1,35 Prozent der Geräte.

Bei Steam sieht es etwas anders aus, Windows 10 scheint bei Gamern durchaus beliebt zu sein. Rund 52 Prozent der Systeme sind mit Windows 10 ausgestattet, gefolgt allerdings auch hier von Windows 7 mit knapp 40 Prozent. Der Rest kleckert vor sich hin, die beiden System-Versionen sind auf jeden Fall das, was Gamer bevorzugen. Auch hier gibt es nur kleinere Veränderungen zum Vormonat.

Und hier im Blog? Neben vielen mobilen Nutzern (über die Hälfte besuchte uns im August via Android-Gerät (52,69 Prozent Android, iOS kommt auf 16,67 Prozent) gibt es einen mittlerweile gar nicht mehr ganz so bunten Mix, was die Windows-Verteilung selbst angeht. Windows 10 dominiert nämlich klar und wird bei uns von 60,16 Prozent der Windows-Nutzer eingesetzt. Windows 7 kommt auf Platz 2 aktuell auf 34,15 Prozent. Das heißt unsere Leser sind offenbar deutlich Update-affiner als andere Nutzer – bei einem Tech-Blog ist dieses Nutzungsverhalten aber natürlich auch zu erwarten.

Das eher unbeliebte Windows 8.1 kommt bei uns mittlerweile nur noch auf 4,52 Prozent, gefolgt vom Klassiker Windows XP mit 0,49 Prozent. Der verbleibende Anteil verteilt sich homöopathisch auf die restlichen Windows-Versionen. Schlusslicht ist hier Windows NT mit exakt 10 Aufrufen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Die Steam zahlen wundert mich nicht. Ich würde das aber weniger mit beliebt erklären, sondern eher der DX 12 Zwang. Man hat ja als Gamer da keine wirklich Wahl.

    Dazu kommen die diversen Zwänge zu WIn 10 wegen Moderne CPUs.
    Also dass ältere Windows-Versionen keine Updates mehr erhalten, wenn sie auf neuen CPUs laufen. Betroffen sind neben Intels Kaby-Lake-Generation auch die AMD-Prozessoren Bristol Ridge und Ryzen.

    Das schlägt natürlich bei Gaming Kisten viel früher zu buche als anderswo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.