Quartalszahlen: Nintendo Switch bereits häufiger verkauft als Wii U, die Hälfte davon im letzten Quartal


Nintendo hat Quartalszahlen bekanntgegeben. Das Unternehmen, das stets einen etwas anderen Ansatz im Bereich Konsolen-Gaming verfolgt, kann dabei durchaus zufrieden sein. Das vierte Quartal 2017 brachte mit rund 3,57 Milliarden Euro nicht nur einen enormen Umsatzschub, sondern zeigt sich auch für knapp die Hälfte der letztes Jahr verkauften Switch-Konsolen verantwortlich.

Von diesen gingen nämlich 7,24 Millionen in den besagten drei Monaten über die Ladentheke. Insgesamt hat sich die Nintendo Switch somit bereits 14,86 Millionen Mal verkauft. Nintendo Wii U, der direkte Vorgänger, wurde in seiner ganzen Lebenszeit nur 13,56 Millionen Mal an den Mann gebracht.

Allerdings zeigen sich auch die anderen Handheld-Konsolen von Nintendo sehr absatzfreudig, 3 Millionen der Geräte wurden im vierten Quartal 2017 verkauft. Das liegt sicher viel am Weihnachtsgeschäft und erreicht auch nicht die Werte des Vorjahres, aber eben eine starke Steigerung im Vergleich zu den vorherigen Quartalen des Jahres. Wirft man einen Blick auf die verkauften Spiele, 7,27 Millionen Switch-Titel wurden in dem Zeitraum verkauft, also nur ein paar mehr als entsprechende Konsolen im gleichen Zeitraum.

Von den 3,57 Milliarden Euro Umsatz bleiben Nintendo immerhin noch rund 861,63 Millionen Euro Gewinn für das vierte Quartal. Was dabei allerdings interessant ist, Nintendo erwähnt in den Zahlen mit keinem Wort die Mobile Games wie Fire Emblem Heroes, Super Mario Run oder auch Animal Crossing: Pocket Camp. Fände ich schon interessant, nicht nur in Sachen „Verkaufszahlen“, sondern eben auch in Sachen Umsatz und wie sich das im Vergleich zu den Konsolentiteln schlägt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

6 Kommentare

  1. Wen wundert es, die einzige Konsole die es anders macht als der PC und nicht durch den PC zu ersetzen ist.

  2. Reto Burri says:

    Gratulation Nintendo. Eine innovative Konsole mit fantastischen Spielen. Völlig anders als der Einheitsbrei bei PS4 und Xbox. Weiter so!

  3. Wenn Nintendo jetzt noch ein geiles Angebot raushaut, dann bin ich zufrieden.
    Ich will mir auch eine kaufen, aber warte noch auf’n Angebot

  4. 7,27 Mio Switch Titel im vierten Quartal? Kommt mir im Verhältnis zu den 52,57 Mio Gesamt sehr wenig für das Weihnachtsquartal vor. In anderen Berichten wird von 25,08 Mio Spielen gesprochen. Denke das passt eher, zumal alleine Mario über 9 Mio mal verkauft wurdeund das kam erst Ende Oktober raus.

  5. Absolut verdienter Erfolg.

  6. Geniale Plattform, super Konzept – Preisgestaltung für Spiele und Zubehör etwas übertrieben – aber wegen mangelnder Noname-Konkurrenz möglich.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.