Nintendo Direct am 15. Juni ab 18 Uhr

Nintendo war ja die Ankündigung einer neuen Switch nachgesagt worden – die Switch Pro könne demnach schon direkt vor der Tür stehen. Dahingehend gibt es noch nichts Offizielles, aber immerhin will man im Rahmen einer Nintendo Direct über Spiele sprechen. Am Dienstag, den 15. Juni zeigt Nintendo sein virtuelles Programm zur E3 2021. Den Anfang macht ab 18:00 Uhr eben jene Nintendo-Direct-Ausgabe. In der rund 40-minütigen Präsentation gibt es jede Menge Informationen zu Nintendo Switch-Spielen, die zum Großteil noch 2021 erscheinen werden. Direkt im Anschluss können Zuschauer bei Nintendo Treehouse: Live knapp drei Stunden lang erste Einblicke zu ausgewählten Nintendo Switch-Spielen bekommen – inklusive Spielszenen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Wäre toll wenn sie die Switch Pro vorstellen würden!

    • Gerüchten zufolge soll das Morgen passieren, damit die E3 dann auf Software fokussieren kann und alle Hersteller ihre Switch Pro Spiele zeigen können. Man darf gespannt sein 🙂

      • Wunsch:
        8 Zoll OLED oder Mini-LED, kompatibel mit den altem Dock & Controllers, DLSS & 4K mit dem neuen Dock, eSIM & Netflix für unterwegs, offener App Store a la iOS/Android.

      • Nintendo schreibt in der Ankündigung, dass es in der Direct exklusiv um Spiele gehen wird. Damit fällt die Switch Pro wohl für die E3-Direct selbst flach (außer, sie wollen uns an der Nase herumführen).

        Die Ankündigung vor der E3 halte ich schon für nicht unrealistisch. Aber wenn sie die morgen zeigen würden, hätten sie heute eine Direct angekündigt. Die werden ja wohl kaum die Switch Pro per Pressemitteilung mal eben ankündigen…

        Menno, ich will endlich wissen, ob ich meine Spiele demnächst in 4K60 spielen kann – denn unrealistisch ist das nicht: Der SoC der Switch ist derselbe wie bei der Nvidia Shield von 2015, bis auf weniger unbedeutene Änderungen. Also 6 Jahre alt. Dass die da das 2.5-fache an Leistung für 400 Euro in eine Switch Pro hauen könnten, halte ich durchaus für denkbar. Mit der doppelten Leistung könnte man von 30 auf 60 FPS, die restlichen 0.5 könnte man dann für DLSS (1080->2160) nutzen.

        Nur irgendwie kann ich mir die Worte Nintendo und 4K und 60 FPS noch nicht so richtig in einem Satz vorstellen, zumindest nicht ohne dass irgendwo noch das Wort Emulator steht 😉

        • Nintendo hat in letzter Zeit oft Shadowdrops gemacht, auch bei der Switch Light. Also, bei denen weiss man nie, ist schon möglich 🙂 Hoffen wir es, mal schauen 🙂

          • Switch Lite ist ja nur eine abgespeckte Version der aktuellen Konsole. Das Pro wäre eine neue Konsole, es sei denn sie machen nur eine displaylose Variante der Switch a la Wii.

    • Normalerweise zeigt Nintendo keine Hardware auf directs. Aber wir werden sehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.