Nikon Z fc: Spiegellose Systemkamera im DX-Format für 999 Euro

Nikon hat eine neue, spiegellose Systemkamera vorgestellt, die Nikon Z fc im DX-Format. Laut dem Hersteller kombiniert sie ein traditionelles Design mit modernen Funktionen. Preislich startet die Cam ab 999 Euro für den Body. Es werden aber auch unterschiedliche Kits offeriert, die wiederum bei 1.149,99 Euro beginnen.

Das Design der Nikon Z fc sei laut Hersteller von der analogen Spiegelreflexkamera Nikon FM2 inspiriert. Neben der Kamera veröffentlicht Nikon zwei neue Objektive: das Nikkor Z DX 16–50 mm 1:3,5–6,3 VR Silver Edition und das Nikkor Z 28 mm 1:2,8 SE. Die Kamera soll dabei dank einer Magnesiumlegierung für das Gehäuse widerstandsfähig sein. Oben am Body der Nikon Z fc befinden sich drei Einstellräder und ein kleines Display, in dem der Blenden-Wert angezeigt wird. Mit den Einstellrädern können Belichtungszeit, Belichtungskorrektur und ISO-Empfindlichkeit justiert werden.

Dazu kommen i-Taste und das i-Menü, mit denen der Benutzer per Tastendruck auf verschiedene Einstellungen zugreifen und diese an seine Aufnahmepräferenzen anpassen kann. Auf Wunsch kann zudem der Fokusring des Objektives zur Blendensteuerung genutzt werden. Als erste Kamera der Nikon-Z-Serie unterstützt die Nikon Z fc die Belichtungskorrektur im Auto-Modus. Die Nikon Z fc bringt auch Augen-AF und Tiererkennungs-AF mit. Die kontinuierliche Fokussierung der Augen des Motivs ist selbst dann möglich, wenn sich mehrere Personen im Bildausschnitt befinden oder die Augen eines sich bewegenden Tieres verfolgt werden sollen.

Der Standard-Empfindlichkeitsspielraum der Kamera liegt bei ISO 100 bis 51.200. Darüber hinaus ermöglicht der neig- und drehbare Monitor mit Touch-Funktion das flexible Aufnehmen. Wird der Monitor nach vorne gedreht, wechselt die Kamera automatisch in den Selbstporträtmodus. Der elektronische Sucher mit OLED-Display steht natürlich zusätzlich zum Screen stramm. 4K-Filmaufnahmen sind ohne Beschnitt im Bildfeld des DX-Formats möglich. Permanenter AF wird für Filmaufnahmen unterstützt. Die USB-Stromversorgung der eingeschalteten Kamera ist ebenso möglich wie das Laden über USB.

Verfügbarkeit

Die Nikon Z fc wird voraussichtlich ab Ende Juli 2021 im Handel erhältlich sein. Es gibt dabei auch ein Launch-Angebot: Wer die Nikon Z fc im Handel oder im Nikon Store bestellt, erhält zum Start 100 € Rabatt. Der Aktionszeitraum gilt vom 29.06.2021 – 30.09.2021. Die ausführlichen Teilnahmebedingungen sowie eine Liste der teilnehmenden Händler finden sich direkt hier.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Black Mac says:

    Sieht oberaffengeil aus! Aber im Gegensatz zu Fujifilm passt das Design des Gehäuses nur zu einem (?) Objektiv – und das hat erst noch einen unpassenden schwarzen Tubus. Es müsste eine komplett neue Linie sein, dann würde ich sofort eine Investition wagen. Mal sehen, was noch kommt.

  2. Michael Schreiber says:

    Im Prinzip eine Z50 mit 50% Preisaufschlag ob des coolen Designs.

    • Dachte ich auch. Aber die Zfc hat das Schwenkdisplay der D5000er Serie, was schon wieder ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber fast allen Nikonkameras ist. Außerdem soll der Sucher größer sein. Ist also eher eine aufgebohrte Version der Z50.

    • Z50 hat keine Rädchen die Verschlusszeit und ISO direkt einzustellen und dieses F Display ist ja auch geil.

      Sehe die Z fc weit über der Z50

  3. Dann lieber zu Fuji greifen. Alleine wegen der Auswahl an APSC Objektiven.
    Z fc ist in meinen Augen eine Totgeburt, so wie die ganze Nikon Kamerasparte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.