Anzeige

Nexus 6P Bootloop: Dieser Fix soll helfen

Im Januar 2017 berichteten wir über einen extrem ärgerlichen Fehler, der dafür sorgte, dass Nexus 6P-Benutzer ihr Smartphone nicht mehr benutzen können. Das Smartphone war nicht einfach tot, sondern hing in einem Bootloop fest. Kein Neustarten mehr möglich, es ging einfach nicht mehr weiter. Ein bisher ungelöstes Problem, welches noch immer im Google Issue Tracker besprochen wird. Der Fehler wurde noch nicht in den Griff bekommen, nun könnte es aber externe Hilfe geben.

Aber: Das Umsetzen erfordert weiterführendes technisches Verständnis mit Android und wer dieses nicht hat, sollte auf jeden Fall die Finger davon lassen. Vereinfacht gesagt: Die ausgetauschten Systemdateien sorgen dafür, dass nicht alle Kerne des Prozessors beim Boot aktiviert werden, was wohl dafür sorgen soll, dass das Nexus 6P fehlerfrei startet und funktioniert. Erfordert aber den Eingriff in das System, inklusive entsperrtem Bootloder und Co. Die Anleitung dafür lässt sich hier finden. Der Entwickler hat auch einen Patch für das Nexus 5X im Angebot, allerdings konnte er diesen nicht testen, da er dieses Gerät nicht besitzt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Sebastian says:

    Das dürfte nichts für den normalen User sein. Außerdem stehen dann die deaktivierten Kerne auch nach dem Booten nicht zur Verfügung und man arbeitet nur 4 Kernen – sehe nicht ob die langsamen oder die schnellen 4. Entweder ist das Telefon also dauernd langsam oder der Akku geht schneller leer.

    Das muss Google lösen, die Lösung hier ist nur eine Zwischenlösung – auch wenn es einigen helfen kann.

  2. Für so ein Flaggschiff-Modell des Google-Konzerns ist das schon eine ziemlich armselige Nummer. Aber solange die Leute weiterhin eifrig Android-Phones kaufen, ist alles wunderbar.

  3. Ich hatte das Problem und soweit ich das beurteilen kann/konnte hatte es auf dem Nexus 5X mit der Hardware zu tun. Und mit der Lösung werden ja auch Kernels deaktiviert…?! LG hat imho soweit ich weiß deswegen schon eine Klage am Hals 😉
    Ich finde so einen fix eigentlich Käse, außer Google möchte partout nicht ein neues Gerät zur Verfügung stellen, was bei mir extrem einfach und simpel der Fall war.

  4. Ich kann es einfach nicht fassen, unser nexus6p hängt seit gestern Abend in diesem bootloop. Ich habe es mit rescue OTA usw probiert. Nichts hilft. Und der bootloader lässt sich natürlich nicht entsperren, weil ich nicht in die Android settings komme um in den Developer Options das OEM Unlocking zu aktivieren. Also habe ich die A-Karte gezogen. Und da ich den bootloader nicht unlocken kann, kann ich diesen „fix“ nicht drauf flashen. Hat jemand eine Idee oder einen Rat ?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.