Neues Humble Weekly Bundle „Make Your Move“

HumbleDiese Woche legt das Humble Weekly Bundle mit der Bezeichnung „Make Your Move“ mit zahlreichen Indie-Titeln nach. Das Gros der Spiele steht in dieser Runde sogar für Apple Macs und Rechner mit Linux als Betriebssystem stramm. Ausnahme ist „Shattered Planet“, auf das Linux-Fans verzichten müssen. Jenes erhaltet ihr gemeinsam mit „Frozen Synapse“, „Frozen Cortex“ und „Lux Delux“ ab dem Startpreis von 1 US-Dollar. Ab mehr als dem Durchschnittspreis von derzeit 6,33 US-Dollar kommen noch „The Last Federation“ (inkl. DLC „Betrayed Hope“) und „Reassembly“ hinzu.

Zahlt ihr mindestens 15 US-Dollar, dürft ihr noch zusätzlich „Chaos Reborn“ sowie „Big Pharma“ mitnehmen. Während fast alle der genannten Spiele in die Richtung Strategiespiel gehen, finden wir beim letztgenannten Titel einen Mix aus Wirtschaftssimulation und Puzzle-Game vor. Insgesamt handelt es sich bei diesem kopflastigen Bundle für Zocker, die gern beim Gaming ihre grauen Zellen anstrengen, um eine nette Abwechslung zum beispielsweise gerade abgefeierten Strategiespiel „Xcom 2“.

humble bundle make your move

Für Freunde von Spielesoundtracks sind auch die digitalen OSTs zu „Frozen Synapse“, „Frozen Cortex“, „Shattered Planet“ und „The Last Federation“ inbegriffen. Mit den Einnahmen wird dieses mal die Organisation „The Able Gamers Foundation“ unterstützt. In diesem Sinne wünsche ich euch viel Spaß beim Zocken!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.