Neues HTC U bekommt möglicherweise Squeeze-Feature verpasst

Squeeze for the brilliant. So lautet der Slogan, den HTC in seiner aktuellsten Mitteilung zum neuen HTC U verlauten lässt. Und gerade das Wort Squeeze (quetschen/drücken) ist hier wohl ernster zu nehmen. So scheint es, dass HTC seinem neuen Flaggschiff einen oder mehrere Sensoren implementiert, die auf Druckgesten über den Gehäuserahmen reagieren und entsprechende Aktionen auslösen. Ein durchaus interessantes Features, dass allerdings auch nicht vollkommen neu ist.

 

Bereits vor fünf Jahren habe man bei The Verge ein ähnliches Konzept sehen können, über welches sich unter anderem Apps starten und Sprachsuchen initiieren ließen. Die Optionen sind hier sicher sehr umfangreich.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/htc/status/854937689354772480

Der 16. Mai 2017 soll dann mehr Gewissheit bringen. Aktuell erwarten wir dank Leak noch ein Gerät, welches zwar mit potenter Hardware aufweisen können wird, jedoch weiterhin recht breite Bezel mitbringen dürfte – das stößt nicht überall auf Gegenliebe.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Mein Mi4C von Xiaomi hatte das Feature, dass man leicht gegen den Rahmen tippen konnte um eine Aktion auszuführen (Browser-zurpck z.B.).
    Eher nervig … nach der ersten Fehl-Erkennung wird solch ein Feature abgeschaltet.

  2. Nette Idee – HTC fehlte solche Innovation die es von der Masse abhebt!

    @fabi wusste ich gar nicht…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.