Neuer Eve Light Switch bringt Thread-Kompatibilität mit

Eve bringt einen neuen HomeKit-Lichtschalter auf den Markt. Nachdem man in der Vergangenheit schon einige Geräte Thread-fähig gemacht hatte, ist es keine Überraschung, dass der neue Schalter nun ab Werk auf diese Möglichkeiten setzt. Damit erweitert Eve den universell einsetzbaren Schalter um die zukunftssichere Mesh-Netzwerkfunktionalität. Der Eve Light Switch lässt sich als Einzelschalter oder kombiniert mit herkömmlichen Schaltern in Wechsel- oder Kreuzinstallationen nutzen, durch nachkaufbare Schalterplatten und Rahmen individualisieren, und er passt in vorhandene 55er-Rahmen.

Der Eve Light Switch kostet 99,95 Euro unterstützt neben Bluetooth nun auch die Mesh-Netzwerktechnologie Thread. Ist ein HomePod mini präsent, integriert sich Eve Light Switch automatisch in dessen Thread-Netzwerk und kann darin, so wie andere permanent mit Strom versorgte Thread-Knotenpunkte, Datenpakete anderer Thread-Geräte weiterleiten. Je mehr solcher (auch als Full Thread Devices bekannten) Geräte im Netzwerk arbeiten, desto stabiler und reichweitenstärker wird es. Batteriebetriebene Thread-Geräte wie der Kontaktsensor Eve Door & Window oder die Bewässerungssteuerung Eve Aqua hingegen stellen als „Minimal Thread Devices“ Endpunkte dar. Thread ist außerdem eine Säule von CHIP – dem Smart-Home-Standard.

Eve Light Switch – Technische Spezifikationen 
 
Voraussetzungen
  • iPhone oder iPad mit der aktuellsten Version von iOS/iPadOS 14
  • Automation und die Steuerung von unterwegs erfordern einen HomePod oder ein Apple TV (4. Generation oder neuer) als Steuerzentrale
  • Über ein iPhone 7 oder neuer lässt sich Eve Light Switch hinzufügen, indem das iPhone in die Nähe gehalten wird
  • Der Betrieb unter HomeKit über Thread erfordert einen HomePod mini
Stromversorgung
  • Eingang: 230 V~ 50 / 60 Hz
  • Max. 5 A / 1150 W
Funkverbindung
  • Bluetooth, Thread
Abmessungen
  • 85 x 85 x 41 mm
 
Kompatibilität
  • Eve Light Switch benötigt einen Nullleiter und ist nur für den Einsatz mit Kupfer- oder Kupfermanteldraht im trockenen Innenbereich geeignet.
  • Bestehende Schalterplatten sind nicht mit Eve Light Switch kompatibel.
Lieferumfang
  • Eve Light Switch, Montageplatte, Schalterabdeckung, Montagematerial

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Moin!
    Könnte mir einmal jemand erklären was genau Thread jetzt eigentlich ist. Aus den Beschreibungen hier und bei Eve werde ich nicht schlau.

    Ist das ein eigenständiges Funkprotokoll, daß jetzt auch noch parallel zu WLAN, Bluetooth, ZigBee und USB 3 im Haus herumfunkt? Oder ist es eine Erweiterung von Bluetooth oder WLAN, die auf Bluetooth oder WLAN aufsetzt?
    Was ist es?

    Denn eigentlich hört sich das Ganze nach dem an was auch ZigBee schon macht. Warum also noch etwas zusätzliches? Hat man keine Lust Lizenzen für ZigBee zu zahlen, wenn das notwendig sein sollte?

    Danke!

  2. Jetzt fehlt nur noch eine Rollladensteuerung mit Thread Unterstützung und ich werde Eve Stammkunde.

  3. Das ist so ein Moment indem ich mich wieder ärgere dass die eero Geräte zwar Thread können, aber nicht im Bridge Modus.

  4. 99 Euronen sind wohl selbst für eve ein stolzer Preis. Hut ab…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.