Zoom: Neue Datenschutz-Benachrichtigungen für Meetings verfügbar

Für das Videokonferenz-Tool Zoom hat es ein neues Update gegeben. Jenes integriert in den Dienst einen Schwung neuer Benachrichtigungen, die bei Meetings darüber informieren sollen, welche Inhalte wie, wo und von wem gesehen, gespeichert und geteilt werden. Es handelt sich hierbei also um Datenschutz-Benachrichtigungen, die für mehr Transparenz und Sicherheit sorgen sollen. In Chats kann ab sofort jeder Teilnehmer beim Versenden seiner Nachrichten erfahren, wer jene Nachrichten sehen kann, die in „Alle“ oder als private Nachrichten versendet worden sind:

Die in den Benachrichtigungen dargestellten Informationen sollen dabei je nach Funktion und Umstand variieren. So macht es durchaus einen Unterschied, ob es sich zum Beispiel um einen Chat handelt, der aufgezeichnet wird. Hier die Mitteilung in einem Chatfenster, wo eine Aufzeichnung aktiv ist:

Auch soll es Benachrichtigungen geben, wenn Funktionen wie die Transkription, Umfragen oder auch das Frage-Antwort-Feature genutzt werden. Außerdem kündigt man an, dass es in Zukunft auch dann Mitteilungen geben soll, wenn Gastgeber oder Teilnehmer eines Meetings parallel Apps (bspw. Erweiterungen wie Terminplaner und dergleichen) während der Sitzung auf denselben Geräten verwenden. Zum Beispiel könnte ein Benutzer Meeting-Inhalte mit einer Transkriptions-App teilen, damit das Meeting transkribiert werden kann.

Neben diesen Änderungen bringt das Update noch ein paar weitere Features mit. Der Vanishing Pen ist ein neues Annotation-Tool und gibt dem Präsentator die Möglichkeit, Informationen auf dem geteilten Bildschirm zu markieren. Nach ein paar Sekunden verschwindet das Markierte von ganz allein. Man spart sich also die Arbeit, das Gezeichnete wieder zu löschen. Wenn Nutzer euer Meeting besuchen oder verlassen, wird dies über bessere Sounds signalisiert. Zoom-Fenster können beim Teilen nun auch minimiert werden.

Wer gerne Reaktionen nutzt, kann nun auf die komplette Emoji-Palette zurückgreifen, es sei denn, der Moderator schränkt die Nutzung ein. Neben diesen neuen Funktionen findet man auch eine Menge Fehlerbehebungen in Version 5.6.3. Das komplette Changelog für Windows, Mac und Co. könnt ihr bei Zoom nachlesen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. FriedeFreudeEierkuchen says:

    „Außerdem kündigt man an, dass es in Zukunft auch dann Mitteilungen geben soll, wenn Gastgeber oder Teilnehmer eines Meetings parallel Apps […] auf denselben Geräten verwenden.“
    Hoffentlich ist das konfigurierbar… Wir haben oft in Meetings parallel noch Dokumente im Browser, Viewer oder sonstwie offen. Wenn dann jedes Mal eine Meldung kommt, wird das bei uns ziemlich nervig.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.