Neue stabile Version von Dropbox: man spricht deutsch

Menschen, die nur Finalversionen einsetzen, dürfen sich freuen: Dropbox spricht deutsch. Also nicht neuerdings, aber dafür in der finalen Version 1.1.23. Neben der Unterstützung für diverse Sprachen wurde auch optisch am Einstellungsdialog gefrickelt. In diesem Sinne – viel Spaß bei der Nutzung von Dropbox – aber immer an die Verschlüsselung denken, woll? 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

36 Kommentare

  1. Yippi, Update. *Neidisch auf Caschys 19GB schiel*

  2. Spräche man Deutsch, stünde dort „Dropbox-Ordner“ und „Dropbox-Webseite“.

  3. @jens

    nicht eher „Dropboxordner“ und „Dropboxwebseite“?

  4. @Jens, steht doch da?

    Oder geht es nur um eine andere Darstellung?
    Ich empfinde das als okay, außer natürlich die 19GB auf die bin ich auch neidisch 🙂

  5. Für mich zählt nur eines: Dass ich mit Dropbox endlich den Ordnernamen frei definieren kann. Wage immer noch nicht den Wechsel von 0.7.110 auf meiner Hauptkiste. Auf dem Laptop läuft letzte stable 1.0.28.

  6. hab jetzt endlich von 0.7.X auf 1.1.23 gewechselt. Hoffentlich funktioniert jetzt die Updateroutine und ich muss das nächste Update nicht wieder per Hand einspielen.

  7. Nachher mal updaten und gucken obs was interessantes neues gibt, deutsches Menü ist mir selbst wurst. Und ja, Caschy, ich biete ein Bier, wenn beim nächsten Dropboxbeitrag meine Refurl in Beitrag packst 😀

  8. Die Übersetzungstexte unterscheiden sich auch wohl in den Versionen der unterschiedlichen Plattformen.

    Bei mir hat sich allerdings nichts an der Optik der Einstellungsdialoge geändert – dachte wunders was da jetzt kümmt. Hatte zuvor 1.1.20 oder so

  9. @Technikfaultier: wenn du auch 19GB haben willst gibts da n kleinen aber etwas unfairen Trick::

    Debian in einer VM installieren dir n Acc über den Ref-Link erstellen und mit Dropbox einloggen. Aber alles in der VM. Danach dropbox abmelden und die Mac-Adresse der virtuellen Netzwerkkarte ändern. Dafür gibts Scripte im Netz. Wieder Neuen Acc anlegen und einloggen.

    Dropbox erkennt Eure Rechner nur anhand der Mac der Netzwerkkarte. Also muss diese nur geändert werden!

    Um auf die 19GB zukommen brauchst du aber noch eine Mail-Addy von ner Hochschule.

    viel Spass!

    Ich übernehmen keine Garantie für Banns oder Acc-Löschungen!

    Bei mir Hats Funktioniert – ist nur ca. 30min fleiß Arbeit.

  10. @Alex
    Naja, bei Verbindungen mit Eigen- oder Markennamen oder noch nicht gebräuchlichen Fremdwörtern ist eine Durchkoppelung in Ordnung.

    @nachgebloggt
    Nein, steht da nicht. Deutsch ist eine agglomerierende Sprache; neue Begriffe werden nicht durch unverbundene Substantive gebildet. Das Phänomen, das häufig ein Anglizismus ist, findet sich oft unter dem etwas despektierlichen Namen „Deppenleerzeichen“ (Ich mag zwar an sich solche schon beleidigenden Begriffe nicht, unter diesem ist aber genug weitere Information zu finden).

    Das, was dort steht, ist kein Deutsch, sondern grammatisch schmerzhaft falsch.

  11. @reSh:

    Grenzt das nicht schon stark an Betrug??

  12. ich bleibe bei der portablen AHK-Version, welche bestimmt auch bald eingedeutscht wird. läuft sehr geschmeidig und updatet sich auch immer ohne probleme, nur die „Sync-Symbole“ der Ordner fehlen leider.

  13. Ich möchte meinen Ref-Link auch mal hier in einem dropbox-Artikel haben. Hier lesen bestimmt noch mehr mit die das auch möchten.
    Also Caschy, wie wäre es mit einer Versteigerung oder Verkauf des Ref-Link-Platzes?
    Viele Grüße

  14. @Alex; @Jens:
    Internetseite statt Webseite 😉

  15. @FreakyNo1: Ja, ich sagte ja, dass es eine unfaire Methode sei.

  16. Frage zum Update: muss das manuell downgeloaded und ausgeführt werden, oder geht das automatisch?

  17. @clarkkent: bei der AHK-Version kannst du auch die Overlay-Icons aktivieren. Allerdings ist die Version dann nicht mehr ganz portable. Schau dir mal die readme.txt an.

  18. Hab schon mal für ein auto shutdown Feature gevotet. Wär mir wichtiger als die Übersetzung. Dauert immer bis der tc Container fertig ist mit dem upload. Im tray context wäre das toll. Shutdown when sync complete.

  19. @Markus: bei einem TC-Container sollten eigentlich nur die Änderungen hochgeladen werden. Schau mal hier: http://stadt-bremerhaven.de/dropbox-und-truecrypt-verschluesselte-daten-in-der-cloud. Das soll nicht heissen dass eine Shutdown-Option sinnfrei wäre. 😉

  20. Na das hört man doch gerne, super Sache, ich nutze auch Dropbox, nun umso gerner 😉

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.