FastStone Image Viewer 4.5

Alle Jahre wieder…..muss ich Software bloggen, die ich seit langem nutze und von daher weiter empfehlen kann. Neues geschieht momentan nicht auf dem Softwaremarkt, momentan spielt sich alles im Netz ab, aber das ist ein Thema, welches ich mal die Tage verblogge. FastStone Image Viewer ist jedenfalls ein ziemlich cooler Bildbetrachter und er ist in Version 4.5 erschienen. Zeigt natürlich nicht nur Bilder an, Dinge wie Batch-Konvertierung und so sind ja heutzutage eh Usus. Alternativ gibt es natürlich noch XnView und IrfanView – Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Nutze ich schon sehr lange und bin sehr zufrieden, ein sehr gutes Programm

  2. Gibt es eigentlich, neben Picasa, ein Freeware Bildbetrachter der Gesichter erkennt und sie einem Namen zuordnet?
    Warum ich nicht Picasa nutze? Mich nervt einfach tierisch, dass wenn man Bilder in Picasa dreht diese nicht wirklich gedreht werden. Wenn man sich die Bilder mit einem anderen Programm anschaut sind die Bilder unverändert.
    Oder hat jemand für das Drehen der Bilder in Picasa eine Lösung?

  3. stehe bei picasa vor dem gleichen problem…letztens einige bilder fein „ausgerichtet“ aber irgendwie nicht so richtig gesehen, wie ich die nun speichern kann bzw. ob man einstellen kann, dass änderungen automatisch beim schließen von picasa gespeichwert werden.

  4. Was ich bei solchen Posts vermisse, sind Informationen was sich denn mit der neuen Version geändert hat. Was ist der Unterschied von 4.4 zu 4.5 (Und wenns nur Bugfixe sind.) Würde meiner Meinung nach den Informationswert des Posts vervielfalchen.

    Soll kein geflame sein, nur gut gemeinte Kritik! 😉

  5. AlvaroGeiger says:

    Version 4.5 (April 12, 2011)

    * Now it is possible to adjust Lighting, Colors, Levels and Curves within selected areas of an image

    * Fixed bugs in the Print and Email dialogs

  6. TomPomm1001 says:

    Hi kennt wer nen Bildbetrachter der JPG-Fotos irgendwie vorlädt? Ich benutzte idR IrfanView … nur leider dauert es teilweise ziemlich lange (einige Zehntelsekunden) bis ein Bild geladen ist (bei großen Auflösungen oder gar JPG2000 wird das ganze natürlich nicht besser). Besonders beim „Durchscollen“ per Hand ist das auf Dauer ziemlich nervig.
    Also gibts vielleicht einen Betrachter, der im Hintergrund die nächsten X Bilder schonmal in den RAM legt und dekomprimiert?

  7. Hi,

    ich benutze bis heute SuperJPG !

    Das Programm wird zwar leider nicht weiterentwickelt, aber es ist bist heute der – mit Abstand – beste Betrachter den ich kenne: Sehr Schnell, inkl. einfacher Bildbearbeitung und „Rote-Augen-Killer“, Batch-Drehen, Batch-Umbenennen, Batch-Print, usw.

    Wer Glück hat bekommt ihn noch auf einigen Seiten zum download!

  8. Früher den IrfanView zum Betrachten von Bilder benutzt, dann aber den FastStone Image Viewer entdeckt und auf ihn dann umgestiegen.

  9. LokiBartleby says:

    @Cotom Windows Live Fotogalerie soll das können: http://explore.live.com/windows-live-photo-gallery-find-your-photos?os=other

    Ich habe es aber selber noch nicht getestet, kann also nicht sagen, wie gut das dort funktioniert.

  10. 3lektrolurch says:

    Vlt in dem Zusammenhang mal erwähnen: Zoner Photo Studio Free
    http://free.zoner.com
    Kann viel und ist auch was fürs Auge.

  11. CarpeDraconis says:

    @Cotom und exts:
    bei Picasa kann man die Änderungen speichern. In der Symbolleiste des jeweiligen Ordners, wo man z.B. auch die Diashow starten kann, da ist die „Speichern“ Schaltfläche. Es wird dann zusätzlich noch ein Backup des Originalbildes in einem Unterordner angelegt.

  12. gibt es das auch für MAC?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.