Neue Logos für den Firefox

Letztens hatte ich noch beschrieben, wie man zum Testen ganz einfach auf den Aurora-Channel von Firefox switchen kann, bzw. wie der neue Release-Prozess des Firefox aussieht. Jetzt hat man den Nightly- und Aurora-Versionen ein neues Logo verpasst. Schick, wie ich finde – wirkt so ein wenig evolutionär. Aber wahrscheinlich ist die Idee des Logos in folgendem Kommentar zu finden: Planet bei Nacht, beim Aufgang der Sonne (Aurora, römische Göttin der Morgenröte) und eben der fertige Firefox-Planet.

Im Infofeld sieht das Ganze dann so aus:

(via Sören)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

41 Kommentare

  1. Wo gibt es die Logos als .png?

  2. Ich muss sagen, sehr geil.
    Sehr schöne Logos.

  3. Jop schnieke aber keinen Mehrwert.

  4. Die beiden neuen Logos sind echt gelungen. 🙂

    Nur neben den beiden neuen Logos sieht das „alte“ Firefox-Logo irgendwie alt aus. 😀

  5. Denny Weinberg says:

    da finde ich das alte aber besser

  6. Bin gespannt, wann die Firefox-Entwickler nachziehen und wie bei Chrome das Logo stark vereinfachen…

    Statt am Logo rum zu werkeln, sollten sie an der Performance des Browsers arbeiten. Die einzigen Gründe, weshalb ich vom Fuchs zu Chrome gewechselt bin, waren die Performance-Einbrüche und Speicherlecks des Firefox, durch die es sich nicht mehr effektiv arbeiten lässt…

  7. Gefällt mir auch sehr gut, bin gespannt ob sich das Logo durchsetzen kann, der Mensch ist ja Gewohnheitstier.

  8. @Barracuda
    „…Statt am Logo rum zu werkeln, sollten sie an der Performance des Browsers arbeiten.“

    Ich bezweifle, dass die Icon Designer so viel Ahnung von Performance Optimierung des Fuchses haben. Also selbst ohne neue Logos würde an der Performance nicht mehr gearbeitet werden.

    Ich finde die neuen Logos sehr cool.. sehen sehr frisch aus.. auch wenn mir der Fuchs im Logo auf den ersten Blick etwas fehlt 😀

  9. JürgenHugo says:

    Ja, am „Haupt“logo sollten die was machen – ich benutze das ja schon länger nicht mehr. Das „platte“ von Chrome gefällt mir auch recht gut.

    Aber: nach wichtiger wär z.B. der „Add-On Manager“. In FF4 will der bei mir IMMER ins Vollbild – vollkommener Unsinn bei größeren Monitoren. Gut, ich hab ein Tool, das ihn kleiner „zwingt“ (WinSize2) – aber das sollte ja wohl standardmäßig so sein, oder?

  10. Falkentavio says:

    Sehr schöne Logos, besonders das Aurora.

    @cashy: „Vom Urknall bis zum fertigen Firefox-Planeten“
    Ich finde, das sieht eher aus wie der Planet bei Nacht (Nightly), der Planet während des Sonnenaufgangs (Aurora, römische Göttin der Morgenröte) und halt der Firefox-Planet wie wir ihn kennen bei Tag.
    Beim Urknall waren unsere Kontinente ja auch noch nicht fertig, auf den Logos sind sie es 😉

  11. Stimmt, jetzt erkenne ich das auch! Danke, mal gleich meinen Fehler berichtigen 🙂

  12. @Falkentavio:

    „Beim Urknall waren unsere Kontinente ja auch noch nicht fertig […]“

    Beim Urknall war noch nichtmal unser Planet, geschweigedenn unser Stern, die Sonne, fertig. 😉

  13. Gibt’s denn da auch ne offizielle Mozilla Seite zu? Bei Sören stand da auch nix zu ..
    Den Name ‚Aurora‘ gab’s übigens schon mal bei Mozilla: http://www.mozilla.org/rdf/doc/aurora.html

  14. @JürgenHugo
    öhm der AddonManager öffnet sich immer in einem neuen Tab und ist deshalb so groß, wie dein Firefoxfenster.
    Was ist das Problem?

    PS:
    /me gefällt neues Logo!

  15. Ich finde das Normale Firefox Logo schöner. Die anderen sind irgendwie zu kompakt und zu dunkel.

  16. JürgenHugo says:

    @Novo:

    „öhm der AddonManager öffnet sich immer in einem neuen Tab und ist deshalb so groß, wie dein Firefoxfenster. Was ist das Problem?“

    1) Je nach Einstellung (muß auch mal bei TabMixPlus nachgucken) öffnet der sich eben NICHT in einem neuen Tab, sondern in einem neuen Fenster – prinzipiell möcht ich das ja auch so.

    2) Selbst wenn er im neuen Tab käme: der soll auch NICHT so groß wie das ganze Fenster sein, wozu?

    3) der FF hat bei mir ein definiertes Fenster von 1375×1075 auf dem linken Monitor, das ist groß genug – ich brauch doch kein Vollbild. Wenn der Add-On Manager halb so groß ist, dann langt das dicke!

    4) bis FF 3.6xxx war der Manager a) eh kleiner und hat sich b) seine Fenstergröße gemerkt – und das war besser.

    5) ich frag mich, wozu die den überhaupt geändert haben? Meinen die „Bigger is better“?

  17. @Matze_B: Alles, was ich an offiziellen Quellen für meinen Artikel hatte, waren die Bugzilla-Einträge, die in Abhängigkeit zu „Rapid Release Phase 1“ und „Rapid Release Phase 2“ standen, im Speziellen zum Logo:

    https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=646889

    Auf jeden Fall ist das neue Nightly sehr viel schöner als das aktuelle Minefield-Logo, das mochte ich nie. Gefällt mir im Vergleich fast schon besser als das richtige Firefox-Logo, aber das ist eben Firefox und das sollten sie so auch lassen. Und ich bin sowieso seit Jahren ausschließlich in den Nightlys zuhause. 😀

  18. @JürgenHugo: Der Addonmanager ist hier zwar nicht Thema, allerdings finde ich, dass der neue Addonmanager wesentlich mehr Übersicht bietet als der alte. In dem kleinen Fenster war alles total überfrachtet. Wenn man nicht nur gerade ein einziges Addon hat, sondern wie ich rund 20 Addons, ist das von großem Vorteil. Außerdem sollte man berücksichtigen, dass man nicht aus Langeweile nur den Addonmanager kleiner gemacht hat. Der Addonmanager wurde komplett neu entwickelt. Er bietet jetzt auch Informationen direkt aus AMO, es sind weitere Dinge geplant für die Zukunft und es werden weitere Dinge als Tabs in Zukunft umgesetzt werden wie die Downloads und die Einstellungen. Ich finde das super so. Man möchte einfach weg von den unzähligen Dialogfenstern, die alles versperren.

  19. Optisch ist es eindeutig gelungen, dennoch ist es eine Spielerei. Dieser Schritt hätte nicht umgesetzt werden müssen.

  20. JürgenHugo says:

    @Sören Henschel:

    1) Den Add-On Manager auf einem 24″ im Vollbild, den find ich nich „super“ – den find ich aufdringlich!

    2) ich hab noch mehr Adds, aber in einem Fenster von z.B. 1/4 Screen bei mir (ca. 900×600), da seh ich alles, was ich sehen will/muß.

    3) ich HAB den jetzt ja (mit Hilfstool) ungefähr in dieser Größe – glaubst du, ich würd das machen, wenn das für mich unvorteilhaft/zu klein wäre? Ganz bestimmt nicht! 😛

  21. Wo bekomme ich die denn jetzt als .png her? ^^

  22. @JürgenHugo: Hier prallen glaub ich aber auch zwei ganz verschiedene Arten von Nutzern zusammen. 😀 Ich beispielsweise nutze 17“ und finde, viel größer muss es nicht sein, will keine Reisen mit meinem Kopf unternehmen, um das ganze Bild zu sehen. *g* Ich hatte den Addon-Manager noch auf keinem so großen Monitor. Aber ein Zurückrudern wird es sowieso nicht geben, wie gesagt, man plant eine Ent-Dialogisierung. Einstellungen in die Tabs, Downloads, ich denke, Places (also Lesezeichen + History) wird auch früher oder später in einem Tab landen.Das Gute an Firefox ist: Es gibt für beinahe alles Addons. 🙂

    Das alte Fenster war für die Informationen in jedem Fall zu klein und Dialoge werden vom Großteil der Nutzer als lästig empfunden. Weil sie eben alles versperren. So lässt sich ganz bequem auf Seiten surfen (mit den Einstellungen geht das zum Beispiel nicht!), man kann sogar bequem über die Tastatur navigieren, das war vorher nicht so einfach möglich. Es wirkt auch einfach viel mehr aus einem Guss und mal ganz ehrlich, eigentlich sind diese ganzen Addon-Auflistungen, Einstellungen etc. doch auch nur „Seiten“. Zwar keine Webseiten, aber Chrome-Seiten. Daher ist das mit den Tabs eine logische Konsequenz daraus, sehe ich zumindest so. Aber wirklich klar, dass sich hier die Geister scheiden mögen.

    @Le Mag: Na die Designer wollen doch aber auch beschäftigt werden, haben momentan ja sonst nicht so viel zu tun. 😀

    @Joda: Hier:
    https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=648368

  23. JürgenHugo says:

    @Sören:

    Ich hab halt im Moment nix kleineres als 24″ 16:10. Am Haupt-PC 2x, am zweiten 1x. Ich muß da übrigens nicht wie „wild mit dem Kopf wackeln“ :mrgreen: um alles zu sehen.

    Position und Entfernung der Monitore müssen natürlich passen – ich hab sie direkt nebeneinander und leicht angewinkelt. Ich hab so keine Probleme, alles ganz gut zu überblicken.

    Wenn ich (man) nur einen Monitor habe, oder ein 13/15/17″ Notebook hätte, dann muß ich natürlich anders agieren. Das liegt in der Natur der Sache: in einen 38-tonner kann man auch mehr reinpacken wie in einen mittelgroßen Koffer…

    Wenn ich dich also unerwartet „heimsuche“ und mit der Bahn fahre, dann muß ich mein Gepäck ein wenig beschränken… :mrgreen:

  24. @Sören Hentzschel – Danke! Schöne saubere .png ’s

  25. Die Logos sind cool!

    @ Jürgen Hugo
    Bei mir ist das Problem genau andersherum: Ich würde mir wünschen, daß der Addon-Manager sich in einem Tab öffnet, aber er tut es einfach nicht. Ich kann auch dieses riesige geöffnete Fenster nicht in die Tableiste schieben. 🙁
    Liegt anscheinend an dem Addon „MR Tech Toolkit“. Mal sehen, ob es nach dem Update wieder möglich ist.

  26. 3lektrolurch says:

    Finde die neuen Logos nur mittelmäßig, weil es überhaupt keinen Bezug zum Tier, dem Fuchs gibt.

    Zum Addonmanager muss ich sagen, dass es ok ist, wenn er den vorhandenen Platz auch ausnutzt.
    Doch was ich extrem umständlich finde: geb ich ein Suchwort ein und es erscheinen mehrere Ergebnisse, kann ich diese nicht mal eben nebeneinander in Tabs erweitern, um sie mal schnell zu vergleichen – öffnen in einem neuen Tab wird ja garnicht angeboten. Nee, das ist nerviger Schrott.

  27. 3lektrolurch says:

    noch vergessen: und wenn dann noch das unterstrichene „mehr“ rechts nicht mehr zu sehen ist, weil der Text lang ist, muss man auch noch nach rechts scrollen.
    Was soll das?

  28. JürgenHugo says:

    @Don:

    Ja, das liegt an „Mr.TechToolkit“, ich habs getestet. Nur: das abschalten nutzt mir nix. 1) WILL ich dieses Add ja, und 2) dann geht das Fenster zwar nicht ins Vollbild, aber die Schrift wird RIESIG – das stört mich noch mehr… :mrgreen:

    Da müßt ich evtl. in der userCSS rumfummeln, dann ist mir die Schriftgröße woanders womöglich zu klein – also lass ich das so, wies ist.

    Vielen Dank aber für deinen Hinweis, mir ist schon wohler, wenn ich weiß WARUM was nicht so funzt, auch wenn ich im Moment keine 100% Lösung sehe – „Hilfs“lösung hab ich ja. So. 😛

  29. Hmm, wie ist das nun eigentlich ? Muss ich für die „richtige Nightly“ diesen String mit der Channel Wahl aus der Config entfernen ? Aurora ist also nicht die Nightly ?
    Weil mit dem String in der Nightly kann man nur zw. Aurora, Beta und Nightly wählen.

  30. Nightly ist NICHT Aurora, sonst hätten die zwei unterschiedlichen Logos auch keinen Sinn. 😉 Wer Nightly nutzen will, muss sich einen entsprechenden Build herunterladen, das ist nicht Teil der Channel-Auswahl. In der Nightly gibt es diesen Eintrag überhaupt nicht, also muss auch nichts entfernt werden. Man kann aus der Nightly umgekehrt aber „upgraden“, indem man den String anlegt und setzt.

  31. Genau das sagt mein Beitrag doch aus.
    Es ist schon verwirrend, daß man den Schlüssel in der Nightly zwar anlegen, den Nightly Channel aber dann nicht auch auswählen kann…

  32. Dein Beitrag bestand zu 3/4 aus Fragen, die ich eindeutig beantworten wollte. ^^ Es ist einfach nicht vorgesehen, dass man zwischen Nightly und den restlichen Versionen wechseln kann. Die Funktionalität des „Switchers“ ist natürlich auch im Nightly implementiert, denn die Nightly-Versionen sind eben für die Experimentierfreudigen. Und die wollen dieses Feature ja vielleicht auch testen. 😉 Auf der Downloadseite gibt es ja auch erst ab Aurora die Downloads und die Nightlys eben nicht, sondern nur über nightly.mozilla.org. Seit heute sind die Screens oben übrigens „live“ zu sehen (Nightly seit dem heutigen Nightly-Build, Aurora erst seit dem letzten Tinderbox-Build, also vermutlich im morgigen „Nightly“ [das ist jetzt verwirrend, weil ich mit Nightly hier jetzt das Release-Intervall meine^^] dann. Bis dahin sollte auch die neue Downloadseite online sein).

  33. Es ist schön für dich, daß Du besser als ich weist, was ich meinte.
    In diesem Sinne…

  34. JürgenHugo says:

    ICH nenn mich JürgenHugo – Gott sei Dank, das ich DAS wenigstens genau weiß… :mrgreen:

  35. @Sven: Wenn es eine Divergenz zwischen dem gibt, was du meinst und was du sagst, kann ich ja auch nichts dafür. Deswegen war die Aussage, mein Kommentar würde das gleiche aussagen wie deiner schlicht und ergreifend falsch. Erstens waren von deinen vier Sätzen nunmal drei Stück Fragen, worauf ich Antworten geliefert habe. Und zweitens fand ich das gerade echt unfreundlich von dir, dafür dass ich eben lediglich auf die implizierte Frage nach dem Sinn im weiteren Kommentar geantwortet habe, zumal sich mein Kommentar nur zu Teilen überhaupt auf deinen bezog. In diesem Sinne.

  36. Hui, hoffentlich lässt sich so etwas behandeln 😉

  37. Viel Erfolg. 😉

    Es wird noch eine weitere Design-Änderung in den Zweigen geben: Aurora bekommt einen blauen App-Button, Nightly einen Schwarzen. Faaborg via Twitter: „People on the nightly builds will get a black application button. because they are awesome. like ninjas.“

  38. Jup, den Erfolg dabei, den wünsch ich dir…

  39. Hi,

    eine Portable version der Aurora 5.0a2 wäre nicht schlecht, da wenn ich immer die Firefox.exe aufrufe mein Firefox 3.6.16 auf geht. Möchte es gern so haben wie bei Firefox 4 mit der FirefoxLoader.exe

    Danke und Grüße
    Chris

    Nachtrag: hat sich erledigt, hab einfach die Loader.exe kopiert und einen Firefox ordner erstellt, nun gehts 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.