NetNewsWire: Neue Funktionen in Sicht

Was macht eigentlich NetNewsWire, der Feedreader für Mac und iOS, der nach langer Zeit in die Hände der früheren Entwickler zurückkehrte? Ich schaue immer wieder mal in die App für RSS-Feeds rein, aber manches fehlt. Im Client auf der macOS-Plattform ist es beispielsweise Feedly, welches man nicht nutzen kann, das aber geht auf iOS.

Zumindest haben die Macher nun Pläne, wenn auch ohne Zeitangabe, verkündet. NetNewsWire 5.1 für den Mac kommt als nächstes. Diese Version wird dann auch die Feedly-Synchronisierung enthalten. Sie wird Funktionsgleichheit mit NetNewsWire für iOS haben, einschließlich einer Leseansicht und einiger anderer Funktionen, die es noch nicht in die Mac-Version geschafft haben.

Auf lange Sicht wolle man mit Version 7 irgendwann komplette auf SwiftUI umstellen, man hoffe, dies nach den SwiftUI-Updates machen zu können, deren Erscheinen man sich zur WWDC 2021 erhofft.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Bin seit über einem Jahr mit News Explorer sehr zufrieden. Zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten, erhält regelmäßige Updates durch den Entwickler und mit iCloud-Sync, daher kein Feedly erforderlich. Gut, kostet halt jeweils für Mac und iOS, lohnt sich aber mMn.

  2. Und für die, die Liebe ihr Backend selbst hosten, scheint auch Unterstützung für FreshRSS und ggf. TinyTinyRSS unterwegs zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.