Netflix: Hersteller bringen Fernbedienungen mit Netflix-Taste

Es klingt komisch, ist aber tatsächlich kein Aprilscherz (wie ich eingangs dachte): Führende Hersteller von Unterhaltungselektronik statten Fernbedienungen in Europa mit einer Netflix-Taste aus. In den USA schon bei einigen Herstellern verbaut, geht es auch hierzulande mit dem Netflix-Button auf der Fernbedienung weiter. Dieser ruft – wer hätte es gedacht – den Video on Demand-Dienst Netflix über das Smart Menü des jeweiligen Gerätes auf. Doch nicht nur auf die TV-Fernbedienung soll der Spaß beschränkt bleiben, von diesem Monat an werden Smart-TVs, Blu-ray-Player und Set-Top-Boxen mehrerer europaweit vertriebener Marken mit genannter Fernbedienung ausgeliefert, die mit einer speziellen Netflix-Taste ausgestattet ist. Ehrlich: das sagt so unfassbar viel über den derzeitigen Markt aus, dass es fast erschreckend ist.

Bedienungen Netflix

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

32 Kommentare

  1. Sehr gut, ich hoffe durch solche Geschichten haben Content Anbieter nur dir Wahl zu Netflix zu gehen und ich brauche nicht mehrere Accounts.

  2. Generell belebt Konkurrenz das Geschäft. Im Bereich Streaming ist es aber – aus Nutzersicht- schon erstrebenswert, alle Inhalte bei einem Anbieter zu finden. Schwierig zu sagen, ob man das nun begrüßen soll oder nicht.

    Wobei ich sagen muss, dass Netflix auch so schon sehr überzeugende Argumente liefert. Ich nutze mittlerweile, trotz Fire TV mit Fokussierung auf Prime Instant Video, nahezu ausschließlich Netflix. Da kommen einfach ständig neue Inhalte und die Eigenproduktionen sind nahezu durchweg sehr gut.

  3. Netflix kann man völlig vergessen. Hatte letztens nen Gespräch mit deren Kundendienst. Mehrere Staffeln aus deren Eigenproduktionen sind anderweitig verkauft, sodass die Auswahl in den nächsten Monaten weiter zerstückelt wird. Bestes Beispiel und auch der Grund meiner Beschwerde: die nächsten Staffeln von House of Cards sind bereits an Sky verkauft und werden dementsprechend erst in mehreren Monaten bei Netflix verfügbar sein.

  4. Joa, so ist das eben hierzulande mit den Rechten.

    Als Netflix House of Cards an Sky vergeben hat, gab es Netflix in Deutschland noch lange nicht. Angeblich soll Netflix ja sogar versucht haben, einen ziemlich erheblichen Betrag an Sky zu zahlen, um das mehr oder weniger rückgängig zu machen. Sky braucht aber natürlich die Exklusivität, um die hohen Preise zu rechtfertigen und blieb, wie bei Wimbledon und der Handball-WM, standhaft.

    Ist anderen Anbietern aber ja nicht anders, auch wenn es keine Eigenproduktionen betrifft. Ich musste ein Jahr lang auf die letzte Staffel von „How I Met Your Mother“ warten, weil ProSieben die Rechte erstmal exklusiv hatte. Auf den Tag genau ein Jahr nach der Erstausstrahlung kam die Staffel dann vor ein paar Tagen bei Prime Instant Video und Netflix online.

  5. Das erinnert mich ein wenig an die Radio RTL Taste bei Radiogeräten des letzten Jahrtausends. Ja, ich weiß, ich bin alt. 🙂

  6. Herr Hauser says:

    @ ChackZz

    Bei Amazon kommen keine neuen Inhalte? Dann nutzt Du ein anderes Amazon Prime Instant Video als ich.

  7. Naaaaaaaa – die Bilder sehen doch stark nach Aprilscherz aus.

  8. @Herr Hause

    Ich habe nicht gesagt, dass keine neuen Inhalte kommen. Aber vielleicht haben wir unterschiedliche Geschmäcker. Meiner wird in letzter Zeit eben eher selten getroffen, vor allem in Hinblick auf Serien.

    http://amazon-presse.de/pressetexte/pressemeldung/year/2015/month/march/day/26/article/april-highlights-bei-amazon-prime-instant-video.html
    Die „April-Highlights“, da interessiert mich höchstens Transparent. Aber wie gesagt. Geschmäcker sind verschieden.

  9. Gott sind die hässlich o.O

    Das muss ein scherz sein, sowas kauft, nutzt und will doch niemand 😀

  10. Eben noch Aprilscherz – jetzt schon Realität?

  11. Matthias M. says:

    Das Foto ist jedenfalls ein Aprilscherz! Die Meldung meiner Meinung nach auch.

    • @Matthias M.:Stammt direkt von Netflix und ist eigentlich eine ältere Geschichte, Philips oder Panasonic hatte das schon afaik.

  12. Es geht schon wieder los: Netflix ist nicht Sky und trotzdem viel billiger – sowas aber auch …

    Ich bilde mir ein die Ankündigung einer Netflix-Taste schon mal vor ein paar Wochen gelesen zu haben. Muss nachher mal Googeln …

  13. Netflix? Netflix? Netflix?
    Mmmh, kenne ich gar nicht. Was is’n das?

  14. Joa, eine kurze Meldung – meinetwegen. Ist aber tatsächlich wirklich nichts Neues, halte ich täglich in der Hand (in UK also kein “Aprilscherz“). Fernbedienungen sehen auch ähnlich aus…

  15. Naja, es wird auch hier die Frage sein, welcher Anbieter es sich am ehesten leisten kann (oder will), sich seinen Platz auf der Fernbedienung zu „erkaufen“. Dass muss nicht zwingend der beste sein. Aber die Geschmäcker sind ja in der Tat verschieden. Ich persönlich halte Netflix für längst nicht so gut, wie der Hype im Vorfeld vermuten ließ. Die punkten letztlich nur durch Serien – was aber wiederum auch in erster Linie nur die Serienfans anspricht. Das Filmangebot ist auch nicht besser als bei anderen Anbietern. Was der eine nicht hat, hat oftmals der andere auch nicht – nur eben zu unterschiedlichen Preisen. Und gerade was das P/L-Verhältnis angeht, finde ich persönlich das Amazon-Angebot am besten. Und solange es nicht irgend ein anderer Anbieter hinbekommt, aktuelle Filme wenigstens zeitnah mit dem DVD/BD-Start anzubieten, wird wohl Prime erstmal das einzige Angebot dieser Art sein, für dass ich bezahle. Aber wer weiß schon, was morgen kommt … 🙂

  16. Pascal Wuttke says:

    @Matthias M. Erinnerst du dich noch an die Boxee Box? War damals einer der ersten Multimedia-Player, der so eine Taste auf der Fernbedienung hatte (zumindest die US-Version, meine eigene hatte keine). So abwegig finde ich das daher auch nicht.

    http://g-ecx.images-amazon.com/images/G/01/electronics/d-link/dlink-boxee12q2-remote-lg.jpg

  17. Hier wäre meiner Meinung nach eine frei programmierbare Taste besser. Da ist ja eigentlich egal, welche App ich mir dann darauf lege, das könnte Youtube, Amazon, Netflix, oder sogar maxdome sein.

  18. Es gibt seit neustem auch Hersteller bei denen kan man aussuchen welchen Streaming Dienst man auf einer bestimmten Taste haben möchte. Habe mir eine Fernbedienung mit einer MAXDOME Taste bestellt.

  19. Christian says:

    Reicht nicht eine VOD Taste aus?
    Und dann in den Einstellungen nur kurz sagen welchen Dienst man da liegen haben möchte.
    Aber da verdienen die Hersteller ja nichts dran…

  20. Na toll wer möchte denn das? Ich halte aktuell nichts von Netflix! Kann ich da nicht Amazon oder Maxdome drauflegen? Weil wenn nein wäre das ja echt bescheiden. Netflix is teuer und hat für meinen Geschmack eine schlechtere Auswahl also aktuell definitiv nicht meins. Zahle bei Amazon als Student aktuell lächerliche 2,08€ im Monat. Bei Maxdome zahle ich aktuell 1€ im Monat (haben mich zurückgeworben). Macht 3,08€ für 2 Streaming Dienste die kombiniert genial sind weil Maxdome gerade das hat was Prime nicht hat.

  21. 8 Euro sind echt wahnsinnig teuer, auch Spotify ist mit knapp 10 Euro so unverschämt teuer

  22. @JMK: Teuer? Also bitte, für einen digitalen Download bei iTunes zahlst du bei einem Album auch locker 10 € und hast nur deine 15 – 20 Songs, so unbegrenzt viele (im Fall Spotify). Klar, ist es nicht deins, aber teuer ist meiner Meinung nach etwas anderes…

  23. Hm ist doch nichts neues, ein Bekannter von mir hat schon glaube fast 2 Jahre einen Bluray Player dessen Fernbedienung einen eigenen Netflix Knopf besitzt.

  24. @Hucke die Antwort von @JMK war Ironie pur (sollte man schon herausgelesen haben) und galt dem Kommentar von @DanielF

  25. Ich kann mir nur vorstellen, daß JMK gescherzt hat, Hucke. So wie hoffentlich diese Meldung… wäre ein ziemlicher Stuß von den Herstellern, sich auf einen Dienstleister festzulegen, der in drei Jahren schon Geschichte sein könnte. Obwohl… sollen Fernseher heute überhaupt noch so lange halten?

  26. „Doch nicht nur auf die TV-Fernbedienung soll der Spaß beschränkt bleiben, …“
    – Es soll auch auf andere Dinge beschränkt bleiben? Ich glaube, du wolltest etwas anderes aussagen. 😉 @caschy
    Vorschlag:
    „Doch der Spaß soll nicht nur auf die TV-Fernbedienung beschränkt bleiben, …“

  27. ‚… nicht nur auf die TV-Fernbedienung soll der Spaß beschränkt bleiben, von diesem Monat an werden Smart-TVs …. mit genannter Fernbedienung ausgeliefert …‘

    Den Unterschied hatte ich auch nicht ganz verstanden … 🙂

  28. @Domm:

    Der Vertrag mit Sky wurde schon beschlossen, als Netflix noch nicht in DE verfügbar war.
    Sobald der Vertrag dort ausläuft wird er auch nicht mehr verlängert.

    Ich habe schon fast alle Streaming-Dienste getestet – Netflix ist einfach für mich persönlich der ansprechenste Anbieter.

  29. Jupp, nicht nur der April ist ein Scherz. Wer hat denn nicht die „boerse.bz“ Taste an der Computertastatur?

  30. „Es klingt komisch, ist aber tatsächlich kein Aprilscherz (wie ich eingangs dachte)“

    Den 01.04. lese ich eigentlich nichts und am 02.04. morgens gehe ich in meinen Newsreader und drücke auf „Alles als gelesen markieren“.
    Keine Ahnung, wer sowas lustig findet, aber es soll ja auch eine nicht unerhebliche Menge RTL-Zuschauer geben. 😀

  31. @Roi:
    Warum sollte man eine Taste für ein Board haben, dass nicht mehr existiert? Auch der Bezug zum Artikel ist schwammmig, denn boerse.bz war ja kein Streaming-Dienst.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.