Netflix Guthabenkarten kommen nach Deutschland

netfix guthaben karte

Kurz notiert: Netflix wird im Herbst dieses Jahres auch bei uns an den Start gehen. Von vielen wird der Video on Demand-Dienst sehnlich erwartet, obwohl der Anbieter hierzulande natürlich nicht ein unbeackertes Feld vorfindet, sondern sich stattdessen gegen Mitbewerber behaupten muss. Der Dienst, der nach meinen Informationen im IFA-Zeitfenster (also im September) in Deutschland starten soll, wird hierzulande auch via Guthabenkarte bezahlbar sein. Wer mag, der kann seiner Verwandtschaft oder Freunden einfach ein paar Monate Video on Demand schenken. Die Karten werden allerdings nicht nur online, sondern auch im Supermarkt an der Kasse hängen, wie uns ein eingesendeter Screenshot zeigt. (danke Marcus!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Mal schauen was vom Netflix-Hype übrig bleibt wenn es losgeht. Wird wohl nur ein weiterer Watchever & Co. Klon, meine Vermutung. Was anderes wäre fast ein Wunder in der deutschen Medienlandschaft.

  2. Genau was wir brauchen, noch mehr von diesen Guthabenkarten….

    Mal im Ernst, kann nicht mal Paypal oder Visa antreten dass da nur noch eine Karte für alle ausreicht?
    Da hängen im Supermarkt mittlerweile 30 Verschiedene. Das ist doch kein Zustand!

  3. Im ‚Q2 14 Letter to shareholders‘ steht das Netflix im September in Deutschland, Frankreich, Österreich,Belgien und Luxemburg startet, (ir.netflix.com)

  4. Immerhin brauchen sie nicht so lange wie Google. 😀

    Hoffentlich bieten die in DE dann auch Serien mit Original Ton an.

  5. Ich hoffe auch, dass es in DE möglich sein wird, US-Serien und Filme mit Originalton zu schauen. Allerdings kann ich mir das kaum vorstellen. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlicherweise zuletzt! 😉

  6. Ich bin mal auf das Angebot gespannt. Bisher überzeugt mich kein einziger Anbieter in Auswahl und Aktualität des Angebots.

    Die Gutscheinkarten sind natürlich ein sinnvoller Schritt, gerade Google hat ja sehr lange den Fehler gemacht und diese nicht angeboten. Dadurch sind den Entwicklern von Android Apps sicher einiges an Umsätze verloren gegangen.

  7. Welcher Supermarkt ist das denn, gibt es da Infos?

    Serien in OV gibt es doch bei maxdome oder watchever zum Beispiel. Ein Super-Duper-Allinklusive Angebot wird es bei Netflix sicher auch nicht geben.

  8. Ist noch nicht genau bekannt. Wird aber sicherlich auch 30 Tage testbar sein – kostenlos.

  9. @OxKing
    Und was spricht bitte gegen die Guthabenkarten? Ich persönlich empfinde die immer noch als eine sehr elegante Lösung für die Menschen, denen Kostenkontrolle sehr wichtig ist. Ich vertraue Diensten wie PayPal oder den Kreditkarten auch keinen Meter, sondern kauf mir lieber einmal im Laden prepaid was, wenn ich mir was holen will, trag die Nummer ein und damit hat sichs. Das Prinzip überzeugt mich eh seit Jahren, um zu hohe Handyrechnungen zu vermeiden und da in keine Kostenfalle zu tappen, das hat sich bei iTunes fortgesetzt und insofern übertrage ich das liebend gerne auf weitere Dienste.

    Zum Thema:
    Bisher war ja Watchever immer mein Favorit, weil die auch Lastschrift angeboten haben, aber die Prepaidlösung bei Netflix spricht mich schon noch deutlich eher an. Ich warte das Angebot mal ab, dazu sollte es in den nächsten Wochen ja noch neue Infos geben. Könnte was für mich werden… 🙂

  10. @Antares: Das störende bei Prepaid sind nur die Schlummergroschen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.