Netflix für iOS: Profiländerungen mobil machbar

Netflix Artikel LogoZahlreiche Dienste buhlen um unsere Aufmerksamkeit – und um unser Geld. Im Film- und Seriensegment derzeit noch das günstigste Angebot: Amazon Prime Instant Video. Aber auch Netflix ist ein günstiger Spaß, wenn man sich das große Paket mit der Familie oder Freunden teilt. Dennoch hat Amazon für Menschen halt einen Vorteil, dass man offline schauen kann – eine Sache, die man trotz Munkeleien bei Netflix sicher nicht so schnell sehen wird – siehe auch unser Beitrag nebst Leserkommentaren zu diesem Thema. Immerhin schraubt man weiterhin am Dienst und an der App und erste Neuerungen sind im aktuellen Update zu sehen.

netflix

Eine kleinere Änderung im Bereich der Profile macht es euch so möglich, die Profile auch mobil anzupassen, bislang musste man dafür immer ins Netz huschen. Das Ganze ist rudimentär, es lassen sich die Namen und Profilbilder (nur voreingestellte) der einzelnen Mitglieder editieren und es lässt sich festlegen, wer ein Kinder-Profil hat. Das eigene Hauptprofil ist nicht löschbar, wohl aber das der anderen Mitglieder. Hat man die Obergrenze der möglichen Mitglieder nicht erreicht, so können auch neue Personen ins Netflix’sche Boot geholt werden. Das Update ist ab sofort im App Store zu finden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Und in China ist ein Sack Reis umgefallen.

  2. Das gibt es doch schon seit einer Ewigkeit…

  3. @fakechek: es Falles doch sicherlich viele hundert Säcke Reis am Tag in China um. Verstehe nicht warum du das erzählst….

  4. @This: Sehr geil 😀 Besser hätte man es nicht sagen können.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.