Netflix: Fast-Laughs-Feature für ausgewählte Regionen vorgestellt

Netflix hat eine neue Funktion für seine mobilen Apps angekündigt, die in den kommenden Tagen bis Wochen zuerst an iOS-Nutzer in „ausgewählten Regionen“ zur Verfügung verteilt werden soll und die dann später auch für alle Nutzer der Android-App zur Verfügung stehen werde. „Fast Laughs“ nennt sich das Ganze, also „schnelle Lacher“ und ist ein neuer Tab in der unteren Navigationsleiste der App. Dort werden euch Vollbildschirm-Videos in einem Feed präsentiert, die diversen Comedy-Shows und -Serien entstammen. Mit dabei sind aber auch kurze Auftritte von Stand-up-Comedians wie Kevin Hart und Co. – eben alles Inhalte, die auch in anderer Form auf Netflix zu finden sind. Sobald ihr einen Clip abspielt, startet nach dessen Ende direkt der nächste.

Wenn euch etwas davon gefällt, dann dürft ihr die entsprechende Serie, etc. auch direkt aus dem Clip-Menü heraus in eure Liste verfrachten und den Clip sogar in anderen sozialen Medien mit anderen teilen. Ja, Fast Laughs erinnert schon sehr an die kurzen TikTok-Videos und ja, Netflix ist bei Weitem nicht der erste Dienst, der dieses Format kopiert. Doch man hat eben begriffen, dass das Format bei den Nutzern der anderen Dienste ankommt. Warum sollte man seine eigenen Inhalte dann also nicht eben genau so innerhalb der mobilen Apps bewerben? Eben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Bin kein Fan von Trailern oder kurzen Ausschnitten aus Filmen oder Serien. Darin wird oft ein falsches Bild vom Gesamtprodukt vermittelt oder spoilert bereits wichtige Schlüsselszenen.

    Die Mehrheit schaut Filme und Serien nicht mehr als Kunstform sondern eher als Langeweile-Stopper-Content.

    Hoffentlich wird sich diese Funktion deaktivieren lassen.

    • Dito. Wir haben doch schon genug schnelllebigen Mist in den Social Media Kanälen. Und ja, ich muss es nicht anschauen, wenn es mir nicht gefällt. Dass dann aber der beschränkte Platz in der Navigation für einen eigenen Tab genutzt wird, finde ich ätzend. Dann soll Netflix diesen Kram lieber per Genre-Filter zugänglich machen (o.ä.).

  2. Ein fast-snapping-feature würde wahrscheinlich mehr ankommen. Allerdings fehlt dazu wohl bisher der richtige content.

  3. Sämtliche Features sollten sich aktivieren/deaktivieren lassen. Die Bevormundung seitens der Anbieter geht mir total auf den Sack. Autoplay bzw. das Verkleinern des Hauptfilms und Einblenden eines „Vorschlags“ ist die von mir meist gehasste Funktion bei allen Streaming Anbietern. Nur jemand, dem/der Filme total egal sind kann eine solche Funktion zwangsweise bei seinen „Kunden“ aktiveren.

    • Wirklich schlimm. Vor allem wenn es gerade ein sehr tiefgehender Film war mit schockierendem oder traurigen Ende. BÄMMM direkt der nächste Trailer für irgendwas was man nicht gucken will.
      Oder das Serienstaffel-Ende, eventuell das Serienende – Zeit um erstmal das gerade gesehene zu Verabeiten? Neee… BÄMMM Trailer für eine andere Serie.

      Ich will doch nur den Abspann gucken können, ohne wild auf irgendwelche Tasten drücken zu müssen.

      Wie handhaben denn das die anderen Anbieter? Ich weiß nur wie das bei Netflix läuft und das ist furchtbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.