Netflix: Das sind die neuen deutschen Serien

Dark auf Netflix hat mir ziemlich gut gefallen. Mal etwas ganz anderes – und dazu sogar noch aus Deutschland. Normalerweise holt mich nur wenig aus Deutschland ab, Dark hat es geschafft und ich freue mich auf die zweite Staffel. Nun hat man bei Netflix neue Serien aus Deutschland bestellt, fünf sind es an der Zahl. „Bei Netflix wollen wir einheimische Geschichten erzählen, die aber auf der ganzen Welt verstanden werden“, sagte Europa-Programmchefin Kelly Luegenbiehl bei den Medientagen von Netflix in München. Was da 2019 auf uns zukommt? Dieses hier:

1. „Tribes of Europe“
In der Serie „Tribes of Europe“ wird nach einer globalen Katastrophe in einer post-apokalyptischen Zukunft um die Herrschaft auf dem Kontinent gekämpft. Sie spielt im Jahre 2070. (EN: 2070. After a mysterious global catastrophe what remains of Europe is fractured into countless micro-states. Several so-called ‘Tribes’ fight for dominance over the continent. This is the post-apocalyptic, adventurous saga of three siblings who set out to change the fate of this new “EUROPA”.)

2. „Die Barbaren“
„Die Barbaren“ handelt vom Kampf zwischen der römischen Armee und germanischen Stämmen. (EN: In the famous battle of the Teutoburg Forest, Germanic warriors in 9 AD halted the spread of the Roman Empire in their advance north. This bloody encounter of two worlds is tragically interwoven with the destinies of three young people whose fate will lead them from innocence to guilt, from loyalty to betrayal, and from love to hate.)

3. „Don’t Try This At Home“
Die Jugendserie „Don’t Try This At Home“ dreht sich um drei Schüler und ihren Online-Drogenhandel. (EN: To win back the love of his life, a high school student and his best friend launch Europe’s
largest online drug business from a teenage bedroom.)

4. „Skylines“
In „Skylines“ spielt ein Frankfurter Hip-Hop-Produzent die kriminelle Unterwelt und Polizei gegeneinander aus. (EN:In Frankfurt, a young and gifted hip-hop producer gets the chance of a lifetime when he signs with Skyline Records. But the worlds of music, organized crime and high finance collide when the label owner’s gangster brother returns from exile to claim his share.)

5. Eine Miniserie zu Weihnachten – noch ohne Titel
In einer noch nicht betitelten Weihnachts-Miniserie treffen sich vier Frauengenerationen zum Fest und müssen ihre Geheimnisse auf den Tisch legen. (EN: A three-part mini-series about one family‘s crazy and emotional Christmas holidays. The story revolves around four generations of women who finally have to come clean about all the secrets they have been keeping from each other.)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Danke. Dann bin ich schon mal vorgewarnt und werde diese Serien meiden.

  2. zumindest Tribes klingt ja recht interessant. wie das mit dem Kampf Rom vs. Barbaren umgesetzt wird, ist spannend….ich denke da an Serien wie „Vikings“ oder „the last kingdom“, die schon die Messlatte hoch gelegt haben.

  3. Thomas Müller says:

    Tribes klingt ein bisschen nach „Into the badlands“, mal sehen wie die Serie wird. Ich werde auf jeden Fall mal reinschauen.

  4. Über das Lexx hätte ich mich sehr gefreut. Aber das hier: naja

    Kommt noch Traumschiff dazu: kündige und ich

    Deutsche Produktionen fördert leider schon das Ö. genug
    Grauenhaft

    • Peter Brülls says:

      Das Problem deutscher Produktionen über die ör ist, dass es da erhebliche Fraktionen gibt, die nur Art House und Anspruch langweiligster Art machen wollen.

      Bei den reklamesendern, dass sie sie am minimal erträglichsten Niveau einer Mehrheit orientieren müssen.

      Netflix hat beide Probleme nicht.

      • Ja, schön wäre es. Meine Erfahrung ist aber eher, dass das ÖR eben kein Arthouse macht und keinen Anspruch hat, sondern eine verblödende Vorabend-Schmonz- oder Krimiserie oder etwas nach Tatort-Manier nach der, dem anderen raushaut. Und wenn dann mal was anständiges kommt wie „Im Angesicht des Verbrechens“, dann wird das so platziert, dass es floppen muss. Weil vorher der lobotomierte Bergdoktor etc. durchs Programm jodeln darf. (Babylon Berlin mag zwar produktionstechnisch etwas besser im internationalen Vergleich sein, aber zur Spitze fehlt da noch allerhand, v.a. in der Story — gut, die Vorlage von Kutscher ist auch recht seichtes Krimi-Zeug.) Vielleicht liegt es am Ü-70-Alter der Zuschauer, denen man nix zumuten will, was den Puls anregt … .

  5. Die ersten drei Serien sind alle je mit 3 Jugendlichen in den Hauptrollen.. komischer Zufall… wohl Young Adult Kram?

  6. „Tribes of Europe“ Alles klar! Das braucht kein Mensch! Zumindest nicht aus Europa. Europäische Herden bzw. „a human social group“. Was sind dann die Ami-Tribes oder die African-Tribes oder die Asian-Tribes? „Back to the Steinzeit“ oder was? So eine Schei*e. Ich dachte die Menschheit entwickelt sich weiter u. bezeichnet sich nicht mehr als „tribes“.
    Differenzierung der Menschen Gruppen (Kontinente) in Tribes, in der heutigen Zeit ist einfach für den Ar**h.
    ich unterscheide nur noch zwischen arm und reich und zwischen sozial Schmarotzer und Leistungsträger. Egal aus welchem Land die Herrschaften kommen. Ganz nach dem Motto: Alle sind gleich und manche sind gleicher.

    Nachtrag: …und das ist nur die sehr kurze Fassung was ich dazu zu sagen habe. Eine ausführliche Erklärung dazu was ich zu dem Thema denke, findet auf Cashy-Block nicht statt weil es eigentlich hier nicht hin gehört.

  7. Don’t Try This At Home wird übrigends von Böhmermans Produktionsfirma produziert.

  8. Besten Dank Caschy, besonders 2. reizt mich, da ich das Thema schon lange mal gerne verfilmt gesehen hätte, gefolgt von Karl dem Großen. Und der erste Punkt hört sich auch für mich auf den ersten Blick interessant an.

    Edit: ich hätte nur gehofft, daß es europäische Filme sein würden, dt. sin oft übertrieben politisch korrekt und mich würde nicht wundern, wenn sogar eine Schuldzuweisung bei der Teuteburger Schlacht kommen wird, oder wie brutal die Barbaren doch gegen die „zivilisierten“ Römer waren ohne daran zu denken, daß diese überfallen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.