Deutsche Bahn: Single Sign-On und Ticketbestellung via Amazon Alexa kommen 2019


Die Deutsche Bahn gibt einen Ausblick auf das, was man in Sachen Digitalisierung 2019 von dem Unternehmen erwarten kann. Spannend sind da vor allem zwei Punkte, welche die Nutzung der Dienste vereinfachen sollen. Zum einen wird der bereits verfügbare Alexa Skill ausgebaut.

Bereits Anfang 2019 soll es dann neben der bereits verfügbaren Fahrplanauskunft auch eine Preisauskunft und eine Buchungsmöglihckeit geben. Das sprachgesteuerte Buchen soll vor allem für Vielfahrer und Fahrgäste mit körperlichen, kognitiven oder Sinnesbehinderungen eine deutliche Erleichterung darstellen.

Für alle Nutzer wird es aber auch eine weitere interessante Neuerung geben: Eine einheitliche BahnID. Mit dieser kann man sich dann bei allen Bahndiensten einloggen, bahn.de, DB Navigator, Flinkster, WiFI@DB und der DB Streckenagent werden genannt. Ergibt natürlich Sinn, warum sollte man für einzelne Dienste beim gleichen Unternehmen verschiedene Zugänge haben. Bis Ende 2019 möchte die Deutsche Bahn diesen Single Sign-On für alle DB-Produkte ermöglichen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Martin Deger says:

    bahn.de und Navigator haben sich schon immer das gleiche Login, oder?

  2. Bei der sprachgesteuerten Bestellung muss ich doch an die Geschichte der Dame aus Sachsen denken, die im Reisebüro statt nach Porto nach Bordeaux gebucht hat. Unsere Alexa hat an jedem dritten Tag Probleme „Spiele Radio FFN“ zu verstehen und meldet: “ Ich kann keinen Sender mit dem Namen Radio FFM finden“. Das kann dann ja lustig werden bei der Fahrkartenkontrolle…

  3. Hat die Bahn irgendwo eine Feedback-Adresse in diesen Belangen? Ich würde mir mit watchOS 5 eine Integration der gebuchten Fahrten in das Siri Watchface wünschen… das wäre mal was. Da die App ja auch zum Launch Siri Shortcuts Unterstützung bekommen hat, sehe ich das als realisierbares Feedback an.

  4. Ich würde mir vielmehr wünschen, dass die Bahn es endlich mal schafft, die EIGENEN Zeitkarten im DB Navigator anzuzeigen. Scheint aber ein Hexenwerk zu sein, anders kann ich mir das Fehlen der Funktion seit Jahren nicht erklären.

    • Du sprichst mir aus der Seele! Habe seit einem Monat auch eine (Abo) Zeitkarte. War auch total enttäuscht, dass diese Zeitkarte nicht digital eingespeichert werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.