Nein, natürlich nicht :)

Was passiert, wenn mehrere Blogger zusammen sitzen, Bier trinken und sich so über Technik unterhalten? Dann sollte man auf jeden Fall zusehen, dass man sich aus seinem Dashboard von WordPress ausloggt. So kam es gestern, dass Sascha Pallenberg von Netbooknews.de wacker über mein iPad gebloggt und hier veröffentlicht hat, dass dieses Blog Teil des Axel Springer-Verlages werden würde. Kurz darauf bekam ich schon Dutzende Mails und Tweets, wie ich das denn machen könne 😉

Das Schöne war: ich hatte auch Zugang zu Netbooknews.de – und habe kurzer Hand gleich mal gemeldet, dass das Blog an AOL verkauft wurde. Rache ist bekanntlich süß.

Nein, dieses Blog wird nicht verkauft, ich blogge hier weiter wie bisher – auf eigene Faust. Ohne Firma dahinter. Sonst endet das irgendwann wie DownloadSquad, die bekanntlich von AOL gekauft wurden und gestern dicht gemacht haben (neben switched.com). In diesem Sinne – wir lesen uns  – und lest weiter unabhängige und private Blogs!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog
Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

48 Kommentare

  1. und ich hatte mich schon so sehr darauf gefreut :/

  2. Bevor du zu Springer wechselst, solltest du lieber mit dem bloggen aufhören 🙂

  3. Hab mich schon gewundert, als ich heute den Feedreader öffnete und die Nachricht las – umso mysteriöser wurde die Sache, nachdem ich feststellte, dass der Artikel nicht (mehr) existiert.

    Aber nun kam ja die witzige Auflösung 😉

  4. Ich konnte mir eh nicht vorstellen, dass der Springer-Verlag so ein Boulevard-Blog einkaufen würde. Die haben schliesslich Anspruch und einen Ruf zu verlieren… ;o)

  5. Basic Thinking sollte einem Warnung genug sein!

  6. Sebastian Halbig says:

    Hast das ganze ja recht schnell gestern noch dementiert und begründet. 😀 Ich hatte schon einen Schock bekommen als ich das gelesen hatte.

    Immer schön weiter bloggen. Ich bleibe dir und deinem Blog auf jeden Fall treu 😉

    MfG Sebastian

  7. Soviel zum Thema Datensicherheit… 🙂

    Was macht eigentlich die große Verlosung? So ein nettes Geschenk zu Ostern hätte was Feines!

  8. Ich hatte nur noch den Titel samt 404. Der Text hätte mich doch interessiert.

  9. Mich würde interessieren was AOL davon hat, bringt denen im grunde gar nichts…

  10. .. schade ich hatte mich schon so doll auf Artikel im Computerbild-Stil gefreut .. 😉

  11. maas-neotek says:

    Mich würde interessieren was passieren würde, hätte dir der Springer-Verlag tatsächlich eine Mio. Euro geboten, und vielleicht noch eine Anstellung als Blogger in eigener Sache, sagen wir mal mit einem Festgehalt von 100.000 Euro im Jahr.

  12. @ ulf_der_freak,

    Titel hast ja schon…

    Stadt-Bremerhaven.de wird Teil des Springer Verlags

    Ich denk die Überschrift sagt alles. Ich gebe euch alle weiteren Details im Laufe des morgigen Tages. Keine Angst, ich mache weiter.

  13. Hat dich deine Mama denn nie vor solchem Umgang gewarnt?! 😉

  14. Jaja der Alkohol. 🙂

  15. Schöne Aktion.

  16. Mach keinen Scheiß, Carsten.

    Es war gestern schon aufreibend genug, dass Downloadsquad seine Pforten schließt. Wo kriegen wir jetzt (neben deinem Blog) Infos über neue Tools für Windows her?

  17. 1a verspäteter Aprilscherz! 😀

  18. Sei nicht albern, maas-neotek. So viel verdienen doch nicht mal die Redakteure der BILD Zeitung, geschweige denn von BILD.de 😀

  19. maas-neotek says:

    Es steht nicht zur Debatte, ob die von mir genannten Preise realistisch sind, sondern vielmehr die Frage, was bei solchen Angeboten passieren würde.

  20. Für den Bruchteil einer Sekunde dachte ich gestern tatsächlich, ich rutsche gleich vom Sofa vor Schreck. Zum Glück war’s nur ein Scherz mit der Übernahme durch den Springer Verlag. ^^

    *Oh Alkohol du böser Geist summ*

  21. Das kann ich mir gut vorstellen, wenn zwei Blogger zusammenkommen, noch dazu Pallenberg und du, dabei Bier trinken und quatschen, muss ja solch Unfug rauskommen. 😉

  22. @maas-neotek: Dann sollte der Autor das Angebot annehmen – ich würde das jedem gönnen.

  23. Wie viel Bier hattet ihr schon intus? 😉

  24. muhahaa… saustark…

    sowas Ähnliches hatte ich hier auch – mal spontan von einem zwielichtigen „Webseitenwert-Ermittler“ die (absolut erschwingliche und natürlich gerechtfertigte) Kaufpreis-Summe von 200.000 EUR in den Raum gestellt… Tolles Feedback der Leser! 😉

    http://apfeleimer.de/2011/03/apfeleimer-de-iphone-jailbreak-news-zu-verkaufen

    höhöhö

  25. Negativity says:

    das mit downloadsquad war echt bitter gestern.

    herrlich, wie aol das macht. alles aufkaufen, und anschließend abschalten. -.-
    da könnt ich echt austicken.

  26. Ich hätte da eher auf einen Verkauf an Google getippt, bei den googlelastigen Beiträgen :-))

  27. Verspäteter Aprilscherz 😉

  28. Du kannst böse Freunde haben, auch noch an diese Fabrik journalistischer Kostbarkeiten verramscht zu werden…
    …das grenzt an Körperverletzung… 🙂

  29. Hab gestern als ich den automatischen RSS-Eintrag bei Facebook gelesen habe auch erstmal nen Schock bekommen und gedacht das kann doch nicht sein, oder? Also wollte ich den Artikel aufrufen und bekomm nur nen 404, da wurd ich dann ja schon stutzig, aber wusste halt nicht ob du es dir anders überlegt hättest, es nur wegen Proteste der Leser entfernt hattest, oder ob du sogar gehackt wurden wärst und deshalb der Artikel wieder verschwunden war… Naja mit diesem Beitrag kommt es ja dem letzteren noch am ehesten nah. Da hatte der Sascha einfach mal dein Blog gehijackt… tzz..

  30. SCHADE! Dachte, ich bekäme so das „Mädchen von der letzten Seite“ (oder ersten?) gleich mitgeliefert! Überleg es Dir doch nochmal!
    🙂

  31. Dann war der Tweet hier nicht vertrauenswürdig?

    #netbooknews an #AOL verkauft. Im Gegenzug übernimmt #Pallenberg den #Quelle Onlineshop http://alittle.bit/lolaway

  32. Das Downloadsquad Team hat auf Twitter etwas angedeutet, als würden sie bald ein „neues“ Downloadsquad eröffnen nur ohne AOL 😀

  33. nixdagibts says:

    @kurtextrem: Das wär gut, denn meinen #2 Daily Blog zu verlieren wäre bitter.

    @caschy: Du meinst sicher switched.com statt stitched.com

  34. Mir fällt ein Stein vom Herzen. Vor allem, weil ich dir das abgekauft hatte.

  35. Ich finds schade. Wenn Cashy von Axel Springer gekauft würde, gäbe es hier ENDLICH MEHR TITTEN;)))
    Nee nee, ist alles ok so*g*

  36. Headhunter says:

    „Kultur ist ein sehr dünner Firnis, der sich leicht in Alkohol auflöst.“

    Aldous Huxley

  37. Meine ersten Gedanken waren: „Ab einer gewissen Summe wird jeder schwach, ich gönne es ihm“ und „Jetzt kommen wieder die Kommentare der Moralwächter, von wegen Seele verkaufen usw.“
    Mal ganz ehrlich: Jeder hat seinen Preis. Und die die das abstreiten haben noch nie etwas geboten bekommen 😉

  38. Teil von Huffington Post und damit AOL zu werden ist doch gar nicht so schlecht.

    …und wenn Tim anklopfen würde und kaufen wollte, würdest Du verkaufen! – Ganz bestimmt 😉

    …und nach 3 Wochen Urlaub eröffnest Du Cashys neuen Blog, weil Du sowieso nie bei AOL arbeiten wolltest (und AOL eigentlich nicht Dich wollte) und alle sind Glücklich.

    Disclaimer:
    Diese Einlage basiert nicht auf Tatsachen, sondern ist reine Fiktion die den Tatsachen entsprechen würde …. 😉

  39. Klar, nen Preis hat jeder, denke aber, dass das Blog auch gerne gelesen wird, weil eben ich hier blogge.

  40. „Klar, nen Preis hat jeder, denke aber, dass das Blog auch gerne gelesen wird, weil eben ich hier blogge.“

    Dazu fiel mir jetzt irgendwie folgendes ein:

    http://www.youtube.com/watch?v=XWwD8nivbbw

    🙂

  41. @ Emperor

    Genau das fiel mir bei Dir auch gerade ein!

  42. Also ich fand’s ziemlich witzig. 😀

  43. Man man man… ich war mir ja gleich sicher es handle sich um einen verspäteten Aprilscherz… aber im ersten Moment schmeckte mir kurz der Kaffee nicht mehr! 😀

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.