Nachteile des Sommers

Die Nachteile des Sommers liegen auf der Hand. Das ganze Kruppzeug an Ungeziefer ist wieder unterwegs. Nein, nicht die Zeugen Jehovas oder die GEZ. Ich meine M?cken und anderes Geschmeiss. Da befinde ich mich eben f?r nur zwei Minuten auf dem Balkon und werde gleich von ner M?cke vernascht. Nat?rlich an der Stelle, an der ich tags?ber meine Armbanduhr trage. Hui, watt wird datt jucken, ich werd vom Gedanken schon bekloppt…

moskito

Bei mir auf dem Balkon br?tet ?brigens ein Eichh?rnchen Rotkehlchen. Und weil ich gut zu V?geln bin (ha, wattn Schenkelklopfer) habe ich da nicht die Pflanze gegossen. „Stimme aus dem Off: „Duuuuuu, der Klasnic spielt doch bei Werder, oder?“ „Ja, das hast du gut erkannt„…immer diese Stimmen, die ich beim bloggen h?re…

Jedenfalls hat der Vogel da f?nf Eier im Nest. Lange kann er da noch nicht sein, weil an der Stelle immer mein gut rauchender Grill steht…

vogel

F?r die Wissbegierigen: Rotkehlchen br?ten round about 15 Tage. Nach weiteren 10-15 Tagen werden die Jungen schlachtreif fl?gge. Das gemeine Rotkehlchen geh?rt mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung von einem knappen Jahr nicht gerade zu den Methusalems im Vogelreich.
Der normale Haussittich wird leider viel ?lter, ist dauernd in der Mauser, kackt alles voll und macht L?rm ohne Ende.

Aber wie gesagt – is ja Sommer – da kann der Sittich auch mal im K?fig auffen Balkon – vielleicht lass ich mal das T?rchen offen 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog
Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Tja, ich habe hnliches erlebt – ich war Mckensammeln ,-)
    Grad mit dem Rad unterwegs gewesen fr gut 1 1/2 Stunden und was soll ich sagen: Gut, das ich ne Sonnenbrille auf hatte und durch die Nase geatmet habe – elend viel Zeuchs in der Luft.

    Und gestochen haben mich auch gleich zwei Biester, oder ein Biest gleich zweimal. Mistviecher halt.

    Aber egal:
    Es ist Sommer, also hat schlechte Laune Hausverbot.

    Btw, das mit dem Rotkehlchen auf deinem Balkon ist doch ein guter Einstieg, was die berflssigen Pfunde betrifft: Die nchsten 30 Tage kannst du da zumindest nicht grillen 😉

  2. Sehr richtig, das ist eine verdammt tzende Sache. Ich darf ab 12 den ganzen Tag auf dem Tennisplatz Training geben – danach bin ich hchstwahrscheinlich reif fr ’ne Bluttransfusion. Verdreckte Viecher!

    Die Vgelchen lsst aber mal schn gedeihen und suchst dir ’nen neuen Platz fr den Grill. Wobei, Vogeleier schmecken lecker. 😉

  3. Vgel! Wir haben hier nur Tauben. Ganz toll.
    Und Mcken… meine Lieblings-Untermieter. Drei Mckenstiche letzte Nacht, und das war erst der Anfang. Die Viecher haben eine monstrse Ausdauer.

  4. Caschy hat doch genug Blut, der soll sich nich so anstellen 😉

  5. Aber das positive daran ist wenn Caschyauf der Terasse mit am Tisch sitzt bekommen die anderen keine Mckestiche 🙂

  6. Ssses Blut 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.