Nach Kabel Deutschland: auch Unitymedia erhöht die Preise

Wir berichteten bereits hier im Blog über die Preiserhöhung seitens Kabel Deutschland. Das von Vodafone aufgekaufte Unternehmen schreibt derzeit postalisch Kunden an, um über eine Preiserhöhung zu informieren. Bislang sind hier nur Kunden von nicht mehr vermarkteten Altverträgen betroffen – wie zum Beispiel dem damals häufig verkauften 32 MBit-Anschlüssen. Im konkreten Fall wird dieser 1,49 Euro im Monat mehr kosten. unitymedia logo

Doch nicht nur Kabel Deutschland-Kunden haben derzeit Informationen über eine Preiserhöhung im Briefkasten, sondern auch die Nutzer eines Anschusses bei Unitymedia. In einem längeren Brief erklärt man den Kunden, dass die Digitalisierung immer weiter voranschreite und dass man einen der komfortabelsten und schnellsten Anschlüsse der Welt hätte.

Um den Kunden auch weiterhin erstklassige Leistung bieten zu können, müsse man die Infrastruktur ausbauen – und eben jener Ausbau kostet, weiterhin wären die Kosten für Technik, Gebäude und Personal gestiegen. Im Falle unseres Lesers Marco, der uns den Brief mit den Informationen von Unitymedia hat zukommen lassen, bedeutet dies: statt bisher 17,90 Euro für den Kabelanschluss für Einzelnutzer zahlt er 18,90 Euro – eine Preiserhöhung von über 5 Prozent. Im Gegensatz zu Kabel Deutschland räumt Unitymedia seinen Kunden gleich ein Sonderkündigungsrecht ein, bis zu sechs Wochen nach Eingang des Schreibens kann gekündigt werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

35 Kommentare

  1. Interessant wird es (wenn es überhaupt auffällt) bei den Kunden, die die Kabelgebühr über die Nebenkosten zahlen. Auch frage ich mich, wie es bei denen ist, die nur 2 Play von Unitymedia nutzen. Hier muss die Kabelgebühr nämlich nicht gezahlt werden (auch nicht versteckt über NK oder ähnliches).

  2. Bei dem Screenshot letztens von den …3 Mbit/s? bei Dir in der Leitung muss das wirklich sauer aufstoßen.
    Kosten kann man sich als Unternehmen auch dann sparen, wenn man nervende Call-Center und kostenintensive Postwurfsendungen vermeidet – die vor allem eher das Gegenteil erreichen.

  3. An sich sollte das ganze eher günstiger werden, denn die selbsternannte „erstklassige Leistung“ finde ich als Unitymedia-Kunde seit letztem Oktober unter aller Sau!
    Wenn es funktioniert, dann bestens, aber lass den Kunden mal ein Problem haben und davon hatte ich seit Vertragsbeginn mehr, als während meiner gesamten DSL-Laufzeit (> 10 Jahre).

  4. Hab die auch bekommen. Für die 32’er Franktion wäre es nett gewesen wenn man gleich 50 draus gemacht hätte. Aber Kundenfreundlichkeit ist bei UM durchaus ein Problem.
    Ich würde aus meinen 50 auch gerne 100 machen oder zumindest mehr Upload (trotz 2,5Mbit Up ist ein NAS so recht blöd). Aber 100 gibts nur mit dem verka… Horizon und da bleibe ich lieber bei 50 als diesen Mist zu nutzen

  5. Kann allen nur noch von Unitymedia abraten. Langjähriger KabelBW Kunde, haben uns dann bei der Großstörung vor paar Monaten verklickert, dass wird neues Modem brauchen. Seitdem das TC7200 und nur noch Probleme wie tägliche Disconnects, etc… Das Modem hängt sich ständig auf. Nach 2 Monaten wurde das Modem mal getauscht, selbes Spiel.
    Jetzt schicken sie nen Techniker nächste Woche, der letzte Woch kurzfristig absagen musste…
    Der wird nichts finden weil die Leitung super ist, nur das Modem scheiße.
    Hotline ist unerreichbar. Via Mail teilt man mir mit, dass ich nur weil ich über das TC7200 lese nicht davon ausgehen darf, dass das ein schlechtes Modem ist. Klar, lese das aus Langeweile.
    Die bieten nur an 5 Euro für ne Fritzbox draufzuzahlen!!!
    Wie gesagt, alles nachdem sie uns unter Vorspiegelung falscher Tatsachen zum Tarifupgrade mit neuem Modem genötigt haben. Bekannter haben sie sogar erzählt, dss ihr Telefon kaputt sei – die hat sich ein neues gekauft und ging auch nicht.
    Elendiger Saftladen. Sonderkündigung wahrnehmen!

  6. Ein Fall für das Kartellamt 😛

  7. …zum Glück bin ich kein Kabel Kunde! Das Kabelnetz ist doch sowieso unter aller Sau, dass was ich in den letzten Jahren mitbekommen habe. Mir reicht mein ADSL2+ Netz vollkommen aus, null Probleme.

  8. @TomTom

    Bei meinem Bruder war es auch so, ich habe selbst bisher nur gute Erfahrungen mit UM, aber ich nutze auch kein Horizon und habe Telefon Plus, also daher habe ich eine FB6360 und den normalen HD-Recorder (der aber auch Mist ist). Ich habe aber konstant eine Leistung von etwa 106/5,5 (gebucht habe ich 3play 100/5). Selten passiert es mal, dass der Downstream auf 70-80 rungergeht, und wenn dann so zwischen 18 und 21 Uhr. Den Rest des Tages habe ich eine gute Anbindung. Ich arbeite im Homeoffice, bin also darauf angewiesen und teste die Geschwindigkeit sehr oft und weiß wann es mal langsam wird.

    Zu deinem Problem (und wahrscheinlich das noch von vielen anderen Kunden):

    Mein Bruder hat 2play mit 100/2,5 und hier aber das TC7200. In Foren liest man sehr viel, dass Kunden mit genau diesem Modell Probleme haben, ich habe also mit ihm ein paar mal bei UM angerufen und mich schriftlich im Kundenportal, aber auch vor allem bei FB beschwert. Es mag nur Bauchgefühl sein, aber ich glaube die wenigen Mitarbeiter, die bei FB und Twitter für UM aktiv sind, sind direkt angestellt und kompetenter, anstatt irgendwelchen Callcentern, die nur 3rd Levelsupport etc leisten und im Prinzip nur die Kunden an der Stange halten können und erst im Extremfall die Sache eskalieren. Denn nach der Beschwerde bei FB rief UM meinen Bruder an und schickte (zum 2. Mal) einen Techniker kostenlos vorbei (vorher sollte er nämlich kostenpflichtig kommen, da 2. Besuch und seitens UM kein Fehler festgestellt werden konnte).

    Der Techniker hat meinem Bruder dann ein neues TC7200 gegeben und seitdem (seit 3 Monaten) keine täglichen Disconnects mehr. Der Techniker meinte übrigens, es sei eine neue Charge des TC7200, erkennbar an den ersten Zahlen der Seriennummer.

    Wenn du also mit täglichen Disconnects zu kämpfen hast und nur ein Stromreset hilft, beschwer dich bis bei UM jemand seinen Arsch bewegt und einen Techniker vorbeischickt und dir ein neues TC7200 bringt. Die Seriennummer sollte mit „Saal 3333….“ oder so ähnlich beginnen. Die alte Seriennummer meines Bruders war „Saap 3132….“

    Evtl. hilft das ja einigen hier.

  9. Juhu… Ich hoffe ich bekomme auch so ein schreiben, will aus dem Vertrag raus 🙂

  10. Bin jetzt seit fast zwei Jahren Kunde bei Unitymedia. Im September geht’s dann mit dem dritten Jahr weiter. Abgesehen von Routingproblemen zwischen UM und Xbox Live im Dezember 2012 nie Probleme gehabt. Immer und zu jeder Tageszeit bekomme ich meine gebuchten 50 MBit voll rein. Und ob ich wie bisher 20€ oder ggf 21€ zahle, spielt keine große Rolle, da das Preis / Leistungsverhältnis unschlagbar ist. Hab ohnehin noch keine Post bekommen 🙂

  11. endlich weg von unity schlechtia.
    der service ist grottig. wenn man dort anruft und ihnen mitteilt das sie zu viel geld einziehen legt das personal einfach auf. unfassbares verhalten.
    meine erste horizon war defekt (so gleube ich bis heute) denn ich stand plötzlich 16 tage ohne internet da. als selbständiger mit webshop das grauen. und bei um hat das keine sau gejuckt. die haben sogar dinge versprochen die nie gehalten wurden.
    auf facebook bieten sie einen kundenservice an was ansich ja gut gemeint ist, doch fordern sie über facebook pm hoch sensibele daten von kunden an was mir selbst chon passierte (kundennummer, bankverbindung und so weiter)
    ich habe dies dem datenschutzbeauftragten gemeldet, aber wie das bei denen ja immer so ist. sie sind entsetzt, aber das war es.
    die horizon ist der größte müll. nach ewigkeiten kommt die android app die auch nicht hält was sie verspricht.
    so komme ich nun raus aus meinem vertrag. endlich.

  12. Wer hat denn bisher alles Post bekommen? Und wenn ihr eins bekommen habt, zahlt ihr die Kabelgebühr über die Nebenkosten oder extra obendrauf? Ich würde ja annehmen, dass diejenigen, die sie über die NK zahlen, kein Schreiben erhalten, sondern dann deren Vermieter 🙂

  13. @maddin

    Über FB werden sie dich ja irgendwie identifizieren müssen, oder gehört FB zu UM? Sonst kann ja jeder kommen und sich für dich ausgeben.

    Ich habe zuletzt über FB Kontakt aufgenommen, aber auch einmal bei Twitter, und da wurde per Directmessage nur Kundennummer, Adresse und Gebdatum angefordert, aber ich musste keine Bankdaten angeben. Falls sie die Bankdaten bei dir verlangen, sag halt, dass du ihm nur die letzten 4 Ziffern geben willst, und den Rest sollte er ja im Account einsehen können, sonst könntest du ja auch behaupten, dass er gar nicht für UM arbeitet und nur an deine Daten ran will 🙂

    Achja, ich bin jetzt seit 7 Jahren bei UM und habe fast alle Bandbreiten-Upgrades durchgemacht, davor war ich bei Arcor, davor 1&1, davor QSC und davor Telekom 🙂 und ich finde zufriedene Kunden melden sich viel zu selten zu Wort.

  14. Ich bin mit UM zufrieden. Meine 100mbit sind zu 99% voll abrufbar. Disconnect ca. Einmal die Woche. Kann ich aber mit Leben. Davor bei der Telekom gewesen mit 3mbit.

  15. @ Marco G: Selber Gedanke. Allerdings ist mir gerade nicht so ganz klar, ob bei UM auch nur Verträge mit Leistungskonditionen betroffen sind, die so ohnehin nicht mehr vertrieben werden…

  16. Kann Eugen nur zustimmen. Bin mit dem Support, der Leitung und eigentlich insgesamt sehr sehr zufrieden mit Unitymedia. Wesentlich besser als Telekom, dort hatten wir maximal 12k und 100x besser als 1und1. Bei 1und1 hatten wir vor einigen Jahren einen Ausfall von 4 Wochen und der Support war einfach nur miserabel. Danach lief unsere Leitung auf 8Mbit (vorher 12). Wir haben 2 Play 150k und der Anschluss läuft zu 99% auf 150k teilweise sogar 155k. In Zwei Jahren Laufzeit 1 Ausfall der innerhalb von 6 Stunden behoben wurde.

    Evtl. ist es auch Gebietsabhängig. Wohne in Osthessen.

  17. Info: Die neue Charge der TC7200 fängt mit SAPP an, die alte mit SAAP.
    Ansonsten läuft mein Business 100/8.5 mit 108/10. Hab die FB6360 mit statischer IP und einem nachgeschalteten TP-Link WDR4300, und die läuft trotz TOR-Gateway mit knapp 300 GB Durchsatz pro Tag(!) seit Monaten stabil.

  18. @Chris
    nach meinem Verständnis ist hier ja eigentlich von einer Anhebung der Kabelgebühr die Rede, die ALLE zahlen (ob nun direkt oder über die Nebenkosten). Bei KD ist von einer allgemeinen Preiserhöhung die Rede, die aber angeblich nur bei alten Verträgen greift. So gesehen hat KD die Preiserhöhung wohl intelligenter kommuniziert und nach caschys Annahme so das Sonderkündigungsrechte ausgecschlossen. Oder ist am Ende UM intelligenter und räumt dieses Recht gleich mit ein um Klagen aus dem Weg zu gehen?

    @Bindi
    gut zu wissen, danke. Dann ist SAAP und SAPP wohl fehlerbereinigt und SAAL definitiv fehlerbehaftet.

  19. @TomTom,

    Dein Aufruf ist kindisch. Das wäre als wie wenn einer der armen VW Schweine mit DSG meinen würde das jetzt sofort und alle zu Mercedes gehen sollten (die auch andere Probleme haben) und niemand mehr VW kaufen sollte.

  20. @TomTom:

    Mit dem TC7200 habe ich mich auch gut zwei Monate rumärgern müssen. Ständige Verbindungsabbrüche, die jedoch nur IPV4-Webseiten betrafen. Witzigster – aber erst gemeinter! – Lösungsvorschlag der Hotline war ja, dass ich die jeweilige Webseite anschreibe und um Umstellung auf das moderne IPV6-Netz bitte. Hab direkt den Anfang gemacht, die Unitymedia war ebenfalls nur über IPV4 erreichbar. 😀

    Nach langem rumärgern hat man mir dann die FritzBox angeboten. Dazu sei es aber NÖTIG die Komfort-Option zu buchen. Den Optionspreis erstattet mir durch eine einmalige Zahlung für die Vertragslaufzeit.

    Sobald die Telekom hier vor Ort mit ihrem Ausbau fertig ist, werde ich mich von Unitymedia verabschieden. 150MBIT sind zwar schön, aber die angepeilten 100MBIT der Telekom sind dennoch ein vielfaches von dem, was einst hier über ADSL verfügbar war.

  21. Tim_Münster says:

    Tag,
    Habe das Schreiben auch bekommen (3Play 32MBit direkte Zahlung an UM).
    Da ich in letzter Zeit Störungen habe bin ich aber an einem Wechsel interessiert. Gibt es einen günstigeren Anbieter, der alles über Telefonleitung anbietet? Also Fernsehen (normale Kanäle, kein Premium-Paket), Festnetz- Tel ( gerne mit nationaler Festnetz-Flat) und Inet (reale 16Mbit würden auch reichen).
    Danke schon mal.

  22. Bis auf die schei.. Horizon Box bin ich eigentlich zufrieden. Wenn die mir jetzt mit
    einer Erhöhung der kosten kommen, dann werde ich denen was schreiben …

    Sollen erst mal die Box updaten, welche überhaupt keine usability hat, da war ja der alte hd reciver noch besser. Oft habe ich mitten im Film bei aufnahmen nur noch Ton aber kein Bild mehr, oder Aufnahmen sind einfach weg. (und vieles, vieles mehr …) Ne, Horizon kann man nicht empfehlen. (Und dann wollen die mehr Geld …)

  23. @Tim_Münster

    google doch einfach nach „Verfügbarkeitscheck“ dann kriegst du einige angeboten und kannst testen, ob bei dir vor Ort was geht???

  24. @Tim_Münster
    Internet ist das kleinste Problem. Aber TV? Ganz oft ist da wo KD ist kein UM und umgedreht. Ich bin und bleibe bei UM auch wenn sie im Servicefall wirklich mies sind.

  25. @Mav die SAAL Serie kenne ich gar nicht, gibts wohl im Bereich Nordhessen nicht.

  26. Also nirgendwo anders bekomm ich für 20 Takken 50Mbit und 2,5mbit upload, das ganze sehr stabil, und vor allem ist nicht der Download komplett am Boden, wenn ich was hochlade (wie bei DSL). Preis/Leistung sowie Leitungsqualität Topp!!! (Zuindest hier in Aachen, denn ich viele zufriedene Kunden).
    Allerdings haben hier auch alle (inkl. mir) glücklicherweise das Cisco-Modem.

  27. Ich bin seit knapp 4 Jahren bei Unitymedia mit 2Play und seit 1er Woche habe ich die 100/5 Leitung mit Telefon Komfort inkl. der 6360. Bisher habe ich nie Probleme mit UM gehabt. Die neuen Optionen Freitags gebucht und Montags um 9 Uhr war ein Techniker kostenlos vor Ort obwohl UM mir die Box nur zusenden wollte. Seitdem konstant zwischen 105-115 Downstream.

    Habe in meinem bekannten Kreis aber einige die sich öfter über Probleme mit Unitymedia beklagen. Liegt denke aber halt einfach daran wen man gerade am Telefon hat und wie man sein Problem schildert. Aus eigener beruflicher Erfahrung weis ich das es bei der Telekom genauso ist dort ruft man am besten Abends oder Nachts an da kann man sich sicher sein das man dort jemanden bekommt der Ahnung hat und sich Zeit nimmt.

    Das einzige Problem was ich momentan mit UM habe ist das ich keinen Zugriff von einem IP4 Anschluss (Arbeit/Unterwegs) auf meine MyFritz Freigabe Zuhause im IP6 Netz habe.
    Kennt jemand von euch vielleicht einen WorkArround oder hat einen anderen Tipp?

  28. „Im Gegensatz zu Kabel Deutschland räumt Unitymedia seinen Kunden gleich ein Sonderkündigungsrecht ein, bis zu sechs Wochen nach Eingang des Schreibens kann gekündigt werden.“

    Das Sonderkündigungsrecht brauchen die einem nicht einräumen, das hat man so oder so im Fall einer außerordentlichen Preiserhöhung immer.

  29. @eimsbush

    Das Sonderkündigungsrecht besteht nur, weil die Erhöhung höher als 5% ist. Wäre die Erhöhung weniger, sagen wir 80 ct, dann hätte man kein Sonderkündigungsrecht. Also die Behauptung, dass man bei einer Preiserhöhung immer ein Sonderkündigungsrecht hat, ist falsch.

    http://bit.ly/1q9utLZ – und gleich das 1. Ergebnis

    Zitat:

    „(2) Beträgt eine Preiserhöhung mehr als 5 % des bis zum Zeitpunkt der Erhöhung geltenden monatlichen Entgelts, ist der Kunde berechtigt, den Vertrag im Umfang des von der Preiserhöhung betroffenen Produkts und – soweit das betroffene Produkt Voraussetzung für ein anderes Produkt ist – auch im Umfang des anderen Produkts innerhalb von sechs Wochen nach Zugang der Mitteilung über die Erhöhung mit Wirkung zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Erhöhung zu kündigen. Macht der Kunde von diesem Sonderkündigungsrecht Gebrauch, wird die Erhöhung nicht wirksam und der Vertrag mit Wirkung zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Preiserhöhung beendet.“

  30. Wenn alles läuft, dann ist UM verdammt gut.
    Habe 100Mb Down und 5Mb Up gebucht und bekommen bei den Messungen meist 10% mehr. Habe zudem die FB6360, die mir noch nie Probleme gemacht hat.
    Der HD-Rekorder war ist aber in der Tat zum Kotzen. Überhitzungen und Abstürze alle paar Wochen. Habe nun das vierte Gerät. Das funktioniert nun aber problemlos.
    Hoffen wir das es so bleibt.

  31. Ich selber bin Businesskunde bei Unitymedia und habe ebenfalls Post bekommen, wegen eben jener Preiserhöhung. Ich kann mich überhaupt nicht beklagen, nach Umstieg auf Business funktioniert alles viel besser und stabiler, da bin ich dann auch gerne bereit ein wenig mehr zu zahlen. 🙂

  32. Heinz Kowalski says:

    @Heiner

    Anrufen und sagen dass man IPv4 wegen VPN benötige und dass man vorher ja auch IPv4 hatte.

    Hat bei mir anstandslos funktioniert

  33. @Heinz Kowalski

    danke für den Tipp. Leider bin ich eben an der Hotline nicht erfolgreich gewesen. Es wird nach Aussage der jungen Dame für Privat Kunden nicht mehr angeboten auf ipv4 zu wechseln. Wenn ich es jedoch unbedingt benötigen würde müsste ich in einen Business Vertrag Upgraden. Sonst noch jemand eine Idee?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.