Mysteriöses Presse-Event am Montag: Stellt Microsoft hier seinen eigenen „iPad-Killer“ vor?

Hach, ich mag ja diese martialischen Vergleiche, wenn aus dem Konkurrenz-Produkt direkt immer mal ein „Killer“ gemacht wird 😉 In diesem Fall sollten wir das jedoch nicht zu hoch hängen – gerade für das iPad sind nämlich schon viel zu viele dieser Killer angekündigt worden und wie ihr wisst, erfreut sich das iPad nach wie vor größter Beliebtheit.

Fakt ist jedoch, dass Microsoft jetzt – ganz im Stile der Apfel-Konkurrenz – schrecklich geheim und mysteriös zu einem Presse-Event einlädt, welches am kommenden Montag in Los Angeles stattfinden wird. Nicht einmal die Location hat man bislang den Presse-Vertretern mitgeteilt, und worum es gehen wird schon mal erst recht nicht.

Das US-Blog The Wrap will nun exklusiv von einem Menschen mit Insider-Wissen erfahren haben, worum es bei dem Event gehen soll. Demnach versucht sich Microsoft wieder einmal daran, ein eigenes Tablet zu entwickeln und damit – und seinem Betriebssystem Windows RT – in direkte Konkurrenz zu Apple und seinem iPad zu treten.

So lange wir uns hier im Bereich der Spekulation befinden, lohnt es sich jetzt auch nicht wirklich, über die Chancen eines solchen Unterfangens zu reden. Fakt ist, dass Windows 8 – oder in diesem Fall die RT-Version für ARM-basierte Devices – Microsoft wieder in ein ganz anderes Licht rückt, was die Bedienbarkeit auf Touchscreen-Geräten angeht. Ob wir daraus ableiten können, dass ein selbst gefertigtes Tablet von Microsoft in den Startlöchern steht, wage ich nicht zu beurteilen. Warten wir einfach mal ab, ob im Laufe des Wochenendes weitere Fakten zum Event durchsickern, ansonsten erfahrt ihr natürlich am Montag, was es damit auf sich hat.

Quelle: The Wrap via Mashable

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

38 Kommentare

  1. Warum sollten Kunden sowas kaufen wollen, wenn die Konkurrenz bereits in 2. oder 3. Generation Tabs fertigt – und zwar inclusive Apps UND Spielen?

  2. @Totty:
    Zumindest ich könnte mit Windows8 doch besser arbeiten als mit einem Handy OS das einfach auf gross angelegt ist. (<- iOS :D)

  3. @wt: Wie bist du denn an eine Hardware mit Windows RT gekommen? Windows 8 auf PC/Laptop ist unrelevant hier.

  4. @Totty:
    Ist Windows RT nicht mit Windows8 vergleichbar?

  5. @wt: ein Trabbi ist auch mit einem Fahrrad „vergleichbar“, das eine hat diese Anzahl von Rädern, das andere hingegen jene Anzahl. Definiere „vergleichbar“.

  6. @Totty:
    Ich gebe zu, ich bin wohl nicht ganz aufgeklärt wo der unterschied liegt.
    Aber auf beiden laufen doch Normale Windows Anwendungen? Oder nicht?

  7. Nein auf Windows RT laufen nur für Windows RT Programmiere Apps 🙂 es ist nicht wie Windows 8 für x86 ausgelegt sondern auf ARM Hardware. Heißt du musst alles neu kaufen an Software, sollte diese für Windows RT überhaupt angeboten werden.

  8. „ipad-killer“, ipad-killer hier, ipad-killer da :D, wenn das caschy sieht 😀

  9. Spaßfakt: Es wurden bisher fast so viele iPad-Killer wie iPhone-Kilelr angekündigt.

  10. @Joni:
    Hhm, okay. Danke für die Aufklärung :).
    Dann verstehe ich aber nicht ganz weshalb Microsoft Windows RT entwickelt und dafür nicht Windows 8 nimmt?
    (hier merkt man wohl, ich hab keine Ahnung) 🙄

  11. > Heißt du musst alles neu kaufen an Software, sollte diese für Windows RT überhaupt angeboten werden.

    Und dann ist noch der Aufwand, vorhandene Anwendungen touch-fähig zu machen. Mit Maus ist nicht so locker in der U-Bahn…
    Selbst wenn eine Anwendung schon touch-fähig ist (theoretisch), gibts Testaufwand auf ARM-Architektur.

    Lohnt sich das für Hersteller und/oder Kunden?

    Einfach mal vorhandenen USB-3G-Stick anstecken ist auch „nicht einfach“, ich sach nur: Treiber.

  12. Ich glaube nicht das es um ein MS eigenes Win8 Tablet geht! Es passt nicht zu der bisherigen Strategie. Alle bisherigen Hardware Partner würden sich wohl ein wenig vor den Kopf gestoßen fühlen.

    Die ausführliche Einschätzung auf meinem Blog:
    http://blog.microle.de/2012/06/15/wette-gegen-ein-microsoft-windows8-tablet/

  13. Das wird wieder ne ziemliche Lachnummer von MS. Microsoft hat noch nie „Killer“-Hardware präsentiert.

  14. > Alle bisherigen Hardware Partner würden sich wohl ein wenig vor den Kopf gestoßen fühlen.

    Der ARM-Markt ist ein neuer Markt, da gibt es keine „bisherigen Hardware Partner“ – Es ist ja MS-Standpunkt, dass Tabs/Pads PCs und/oder Laptops _nicht_ verdrängen.

  15. Selbst wenn, werden sie damit wohl genauso kläglich scheitern, wie alle anderen Firmen bisher…

  16. > werden sie damit wohl genauso kläglich scheitern, wie alle anderen Firmen bisher…

    Immerhin können Sie damit Apples Gewinnmarge _möglicherweise_ senken.
    MS hat Milliarden in der Kriegskasse, die schiessen JEDES Quartal Hunderte Millionen zu ihren Online-Geschaeft hinzu (Quelle: http://www.businessinsider.com/chart-of-the-day-microsoft-online-operating-income-q2-2010-7 ) – Was sind da ein paar Hundert Millionen im Tablet-Business? Peanuts!

  17. @Totty

    auf der Computex konnte man schon einige ARM Wi8RT Geräte sehen und ich glaube jeder ist gerade dabei welche zu produzieren oder zu entwickeln. Die würden das bestimmt nicht gut finden.

  18. > Die würden das bestimmt nicht gut finden.

    Und exakt welche Wahl haben die PC-Hersteller? Jüngelchen, es gibt Leute hier, mit 15+ Jahren Microsoft-Erfahrung, da warst Du kaum in der Grundschule.

  19. „Jüngelchen, es gibt Leute hier, mit 15+ Jahren Microsoft-Erfahrung, da warst Du kaum in der Grundschule.“

    Geh mal an die frische Luft! ;o)

  20. > Geh mal an die frische Luft! ;o)

    Da könnte ich auf die Idee kommen, ein Katapult zu bauen, für Blogspammer und solche…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.