MWC 2015: Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge im kurzen Bewegtbild

Tja – da haben den 1. März. Der erste Pressetag auf dem Mobile World Congress in Barcelona. Das „most leaked Smartphone“ dürfte wohl das Samsung Galaxy S6 gewesen sein, dessen Bilder und Informationen man immer wieder sah – und auch das Samsung Galaxy S6 Edge ist ein alter Bekannter. Nun werden die Geräte heute Abend vorgestellt, doch einen kleinen Teaser gibt es vorab – denn jemand hat beide Geräte kurz gefilmt und verschafft uns so einen netten ersten Eindruck.

Galaxy Samsung

Dünn sind die neuen Samsung-Geräte, sie haben einen Rahmen aus Metall und die Rückseite ist aus Glas. Überraschend: offenbar ist der Akku nicht wechselbar und auch einen microSD-Slot suche ich bislang vergebens. Welches Argument bringen nun die Fans der Firma anderen Herstellern gegenüber, wenn der Wechselakku und die Erweiterung via microSD-Karte fehlt?

(via allaboutsamsung)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Keine. Ich hoffe nur das die Note Serie nicht diesem nacheifert. Ich finde es schrecklich und hoffe noch immer das es anders kommt.

  2. 😀 Geiler letzter Satz!

  3. @macyo

    Ich finde geil und hoffe es kommt NICHT anders 🙂 es ist aber nicht ausgeschlossen, dass Samsung bei der Note-Serie dem traditionellen Ansatz treu bleibt 🙂

  4. Akku lässt sich nicht tauschen, kein eigenständiges Speicherupgrade mehr, Glas Rückseite, Metall Gehäuse, Kamera steht aus dem Gehäuse… Hmmm….
    Welcome Samsung „i6“ LoL

  5. Das wichtigste fehlt im Video. Nämlich der Blick auf die Unterseite.
    Sollten dort, wie beim iPhone oder beim Nexus 4, zwei Schrauben sein, würde es darauf hindeuten, dass sich der Akku eben doch wechseln lässt.

  6. Mal sehen ob es auch ein „Bendgate“ gibt beim S6 😛

  7. Wie umgehen die ganzen Hersteller eigentlich dieser EU Vorgabe, mit den auswechselbaren Akku. Ist zwar Auslegungssache, aber bis jetzt ist da wohl niemand gegen vor gegangen.

  8. Irgendwie läßt sich jeder Akku wechseln. Aber vom Hocker haut mich das weder das normale S6 noch das Edge. Sehe das wie Comec, Samsung i6 trifft schon irgendwie den Punkt. Aber irgendwas ganz anderes mussten sie ja machen, das S5 wollte ja schon kaum einer haben. Ach ja, mein Kollege flucht über 5.0 beim S5 in einer Tour weil soviel anders ist und es vorher einfach gut war und lief…

  9. Shakespeare says:

    Kein wechselbarer Akku, kein microSD Slot, vermutlich wieder die übliche Bloatware und vermutlich Knox. Damit ist nach dem S1, S3 und S4 jetzt endgültig Schluß. Der Markt ist reich an guten Alternativen.

  10. Shakespeare: Bloatware nicht mehr so, munkelt man.

  11. @Shakespeare

    Was Bloatware angeht will Samsung das reduzieren beim S6 genauso will Samsung Touchwiz schlanker machen. Steht schon lange in den Medien.

  12. @Caschy

    Verdammt warst schneller 😛

  13. Das sieht mir ziemlich nach dummies aus. Dafür spricht unter anderem, dass auf dem Display Zahlen bzw Buchstaben aufgeklebt sind, wie man sie auch aus diversen Handyläden kennt.

  14. @Micha
    ca. bei 34 Sekunden sieht man die Unterseite recht gut – keine Schrauben…

  15. die marktanteile sinken…lösung von samsung: wir machen das produkt teurer und eingeschränkter…viel erfolg

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.