MWC 2015: HTC One M9 offiziell vorgestellt

Da ist es also – das HTC One M9. Der Nachfolger des nicht unerfolgreichen HTC One M8. Vieles ist schon im Vorfeld zum neuen Smartphone von HTC durchgesickert, doch bekanntlich sind echte und finale Herstellerinformationen das, was zählt – und deshalb hier die erste Neuheit von HTC, die man heute auf dem MWC in Barcelona vorstellte.

HTC One (M9) _ 12

Beim HTC One M9 setzt man auf einen Qualcomm Snapdragon 810, einen Octa-Core-Prozessor, der  4 x 2 GHz und 4 x 1,5 GHz starke 64 Bit-Kerne hat. HTC wird verschiedene Speicherkapazitäten des HTC One M9 anbieten, die Grundversion ist 32 GB groß und lässt sich mittels microSD-Karte erweitern, Karten bis zu 128 GB Größe werden dabei unterstützt. Man verbaut 3 GB RAM.

In Sachen Kamera hat man bei HTC nachgearbeitet, so kommt im HTC One M9 eine 20 Megapixel starke Hauptkamera zum Einsatz, deren Linse mit Saphirglas geschützt ist. Die Linse (Autofokus, BSI, f/2.2, 27.8mm) unterstützt Videoaufnahmen in 4K. Die 5 MP starke Frontkamera trägt die Bezeichnung „HTC UltraPixel“ und beheimatet ebenfalls einen BSI-Sensor und kann Videos in 1080p aufnehmen. Bildbearbeiter können sich freuen, HTC hat noch einen ganzen Schwung neuer Filter und Bearbeitungsmöglichkeiten in die Apps gepackt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

HTC setzt im One M9 auf ein 5 Zoll großes Display, welches über eine 1080p FullHD-Auflösung verfügt. Das Gerät misst 144.6 x 69.7 x 9.61 mm. HTC setzt auf die üblichen Sensoren: Umgebungslichtsensor, Annäherungssensor, Accelerometer, Kompass, Gyro-Sensor und einen Magnetsensor.

In Sachen Konnektivität verbaut man einen 3,5 mm Kopfhöreranschluss, Bluetooth 4.1 mit apt-x, WLAN IEEE 802.11a/b/g/n/ac (2.4 & 5 GHz), HTC Connect, DLNA, HDMI MHL 3.0, CIR, miroUSB 2.0 und NFC. Fast alles, was man sich so von einem Smartphone wünschen kann also.

HTC setzt auf den eigens entwickelten BoomSound mit Dolby Audio, die Lautsprecher sind ja nach vorne ausgerichtet, wie man auf den Bildern sehen kann. Das HTC One M9 wiegt 157 Gramm und kommt mit einem Akku auf den Markt der 2840 mAh stark ist. Er soll für Gesprächszeiten von bis zu 21,7 Stunden im 3G-Netz sorgen, alternativ eine Standbyzeit von 402 Stunden in diesem Netz haben. Heutzutage recht uninteressante Aussagen, ist das Thema Standby und selbst die Telefonie wohl eher die Ausnahme.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In Sachen Optik setzt HTC auf nach vorne verlagerte Lautsprecher und weiterhin auf den Metall-Unibody. Als Software kommt Android 5.0.x Lollipop nebst HTC Sense 7 zum Einsatz. Eine genaue Verfügbarkeit und ein Preis für den deutschen Markt wurde noch nicht angekündigt, diese Informationen reiche ich nach – ich selber tippe einmal auf 649 – 679 Euro, je nach Anbieter. Bislang heißt es nur „Mitte März“, was die erste Verfügbarkeit angeht.. Das HTC One M9 kommt in den Farben Dual-Tone Silver, Rose Gold, Gunmetal Grey, Single-Tone Gold und Dual-Tone Gold.

Schnelle Übersicht über die technischen Details:

Display: 5 Zoll, 1080p
Maße: 144.6 x 69.7 x 9.61 mm
Gewicht: 157 Gramm
Prozessor: Qualcomm Snapdragon 810
Speicher: ab 32 GB, erweiterbar
RAM: 3 GB
Akku: 2840 mAh
Konnektivität: BT 4.1, WLAN, DLNA, HDMI MHL 3.0. NFC, micro-USB
SIM: Nano SIM, funkt auf Wunsch im LTE-Netz
Kamera: 20 Megapixel Hauptcam, 5 MP Ultrapixel Frontcam

(danke Kamal für die Unterstützung in Bezug auf diesen Beitrag!)

UPDATE: 

Das HTC One M9 wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab dem 31. März in den Farben Gold on Silver und Gun-metal Gray zu einer UVP von 749,- € bzw. 799,- CHF erhältlich sein. Die Farbvariante Gold on Gold wird es zu einem späteren Zeitpunkt geben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

21 Kommentare

  1. Peinlich HTC! Habe auf ein völlig neues Design (Leaks) gehofft und jetzt dass… Ist wohl eher ein M8+ Bin echt enttäuscht!

  2. Caschy mach mal Benchmarktest schnell!!

  3. Endlich mal ne ordentliche Kamer. Wenn ich mir diese Möchtegern-Linse in meinem M7 anschaue, könnte man glatt in verlegenheit kommen und sich das M9 tatsächlich holen. Allerdings ist mir dafür der Preis eindeutig zu hoch. Nicht zuletzt auch deswegen, weil die Design Abteilung scheinbar keine Ei… (öhm, lassen wir das) keinen Mut bewiesen hat und das Teil zum Großteil wie das M8 aussieht. Und das M8 war ja schon lediglich ein gefaceliftetes M7.

  4. Hibbelharry says:

    Ich weiss nicht was ihr habt. Ich hab ein M8 und das ist ein ziemlich schönes Telefon. Mit Evolution statt Revolution kann man auch Käuferschichten behalten, man siehe zb der VW Golf, tolles Auto.

  5. jetzt nur noch als XL variante mit 6″ ^^

  6. 1. Steht „CIR“ für Infrarot-Fernbedienung?
    2. Kamera ohne OIS?
    3. Hat es wirklich noch immer schwarze Balken ums Display drumherum?

  7. Alle Buttons auf einer Seite? :-/ Da die Lautstärketasten auch noch getrennt sind, liegen also 3 (!) Tadten zum Verwechseln untereinander. Kann man echt besser machen.

  8. Warum ist da immer noch ein riesiger schwarzer Bereich mit dem HTC Logo und dem Display? Schönes smartphone, aber sowas geht nicht mehr! Ich dachte wir sind in Zeiten von nahezu randlosen Displays.

  9. Ich verstehe es nie, wenn darum geheult wird, dass das Design sich nicht verändert hat. Wieso auch auf Biegen und Brechen was ändern, wenn es in Sachen Smartphones gar nicht so viele Optionen gibt. Die Geräte ähneln sich ja z.T. so schon ganz schnell. HTC hat mit dem One M7 halt ein sehr starkes Design vorgestellt, was man mit dem M8 noch ein bisschen verfeinert hat und womit man auch beim M9 wieder punkten möchte…

    Also: Wieso etwas ändern, dass gut ist? Das ging damals bei normalen Handys schon ins Klo. Nokias Nachfolger vom Nachfolger hatten auch immer ihre bewährte Design-Linie z.B.

    Wichtig ist halt die Hardware. Da verbaut man das aktuellste, was verfügbar ist und hat wohl auch etwas an dem größten Kritikpunkt, die Kamera, Hand angelegt. Was wollt ihr?

    Die einzige Kritik, und das fällt mir halt beim M8 meiner Freundin auf (ich nutze ein Xperia Z1C) sind einfach die Lauter/Leiser-Tasten, die ich beim in die Hand nehmen permanent drücke. Die haben einen so leichten Druckpunkt und die Lage ist für mich einfach… unangenehm. Ist aber sicher Gewohnheitssache, genauso wie der An-/Ausschalter Oben, der beim Sony halt prominent an der Seite liegt.

  10. UPDATE:
    „UVP von 749,-“
    Der schwarze Balken wird jetzt noch teurer!

  11. @Benny

    Vielleicht weil es sich beschissen verkauft hat? „Never change a winning horse“ bedeutet auch „Change the f**k out of a loosing horse“. Das ist ungefähr das kleine 1mal1 des Verkaufs…

    Ich verstehe einfach nicht, was mit manchen Herstellern falsch läuft, aber sie haben einfach jedes Recht durch so etwas pleite zu gehen. Die Leute wollen einen großen Akku, eine tolle Kamera und ein großes Display bei kleiner Größe. Was macht HTC? Zu kleiner Akku, nach Meinung von The Verge beschissene Kamera und einen Rahmen ums Display der oben (gefühlt) 2cm und unten 3cm beträgt. Dass das Ding immernoch aus Aluminuim ist, finde ich sehr lobenswert, aber warum sollte man 1zu1 das gleiche Design verwenden von einem Gerät, was sich mega schlecht verkauft hat? Das wars für euch HTC, Schuld habt ihr selber.

  12. @pietz: Was redest du da eigentlich? Durch (wahrscheinlich) das M8 hat HTC wieder Gewinn gemacht und sowohl das M7 als auch das M8 wurden für das Design gelobt. Abgesehen von Leuten wie dir, die sich ständig über einen anscheinend grausamen Balken aufregen (ich find das absolut nicht störend, abgesehen davon, dass die Navi-Buttons jetzt auf dem Display sind und nicht mehr neben dem Logo), scheinen alle zufrieden zu sein.
    Ansonsten kann ich der Aussage von Benny nur zustimmen. Das Design war beim M7 super und wurde hoch gelobt. Warum also was ändern?

    Und super schon vor dem Release über vermeintlich schlechte Hardware zu meckern. ..
    Der Akku ist größer als der des One M7, bei gleich großem Bildschirm (gleich groß bezogen auf die Pixel) und sparsamerer Hardware. Also spricht erstmal alles für eine längere Akkulaufzeit (was auch schon bei den vielen Leaks gelobt wurde, dass HTC auf die Laufzeit achtet und nicht auf den unnötigen QHD-Zug aufspringt.).
    Was die Kamera angeht, kann ich nichts zu sagen, falls du das schon kannst, schicke mir doch bitte nen Link zu Testfotos.
    Ich persönlich finde Displays, die bis zum Rand des Smartphones gehen ultra hässlich und find es daher schön, dass HTC das so lässt.

    Wenn sich bei Samsung oder Apple nichts ändert, meckert keiner drüber, aber bei kleinen Herstellern wird sofort gemeckert. Also wo ist das große Problem? Wenn euch das Smartphone nicht zusagt, dann kauft euch gehypte Galaxys oder iPhones und lasst die Leute, die gute Smartphones wollen in Ruhe HTCs kaufen.

  13. Die haben beim M8 wahrscheinlich wieder Gewinn gemacht, weil sie sich das Geld für die Designer gespart haben, beim M9 geht’s weiter… Echt jetzt, das Design ist ja schön und gut aber wenn man nach 3 Jahren immer noch das gleiche Design für sein Flagship verwendet wirds doch irgendwann langweilig.

  14. Es sind erst 2 Jahre. 😉

    Oder sie haben Gewinn gemacht, weil sie ein gutes Smartphone gebaut haben.
    Es gibt glaube ich keinen Hersteller, der sein Design groß ändert, wenn es aktuell erfolgreich ist. Die Galaxy S-Serie ist weitgehend gleich geblieben, iPhones sind seit dem 4er fast identisch geblieben (wow, beim 6er haben sie die den Body abgerundet), MacBooks sehen immer gleich aus, usw.
    Sich zu wünschen, dass ein Hersteller das Design ändert, weil es einem nicht gefällt ist eine Sache, aber dagegen zu haten und mit Unsinn argumentieren, weil der Hersteller nicht auf einen Typen aus Deutschland hört, der sich in nem Blog darüber 0 konstruktiv aufregt, ist einfach nur traurig.

    Kauft euch ein „innovatives“ S6 oder iPhone 6s und geht damit spielen. Dann können die Erwachsenen hier in Ruhe weitert diskutieren.

  15. @caschy,
    weißt du etwas über kabelloses Laden (Qi)?

  16. Ich finds gut, bin aber mit meinem M7 noch glücklich.

  17. Langweilig. Bis vl. auf Kamera (Test) abwarten spricht nix gegen den Kauf einer der Vorgänger, oder?!?

  18. @Sean
    also ich bin mit meinem m7 noch zufrieden. Abgesehen vom Kamera-Bug (purple tint), ist alles super. Ich werde eventuell aufs M10 warten oder gucken wie der Preis fällt 😉

  19. Nach 2 mal von innen beschlagener Hauptkamera und 4 mal Werkstatt in 8 Monaten ist mein HTC jetzt aufm Weg zu Ebay.
    Fettes Minus fuer nicht wasserdicht und Akku nur leicht mehr, schade … hatte auf mehr gehofft.

    Suche Handy, wasserdicht, fetter Akku, gute Kamera mit cynagonmod

  20. @Philipp Reichelt:
    noch son Nachteil von dem Aluminiumgehäuse ist, das es alles kabellose blockiert. Weshalb ja auch der Schwarze Balken unter dem Display nötig ist: sonst funktioniert das mit dem Telefonieren und WLAN nicht …