MWC 2020 in Barcelona abgesagt

Schräg – erst hieß es, dass der Mobile World Congress auf jeden Fall stattfinde, trotz zahlreicher Absagen durch Firmen, nun sieht es wieder anders aus. Aufgrund der Gefahren durch den Coronavirus – schließlich treffen auf dem MWC Menschen aus aller Welt aufeinander – wird der Mobile World Congress 2020 nun nicht wie geplant Ende Februar stattfinden. Ein möglicher Ausbruch des Virus im großen Stil mache das Event unmöglich, heißt es. Wie jetzt die einzelnen Hersteller verfahren, bleibt abzuwarten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. War doch abzusehen

  2. tja, ich vermute, dass war überhaupt dann das Ende vom MWC.

    • Eher nicht…

    • vermute ich auch, da ist der Virus nur ein „aufgesetztes“ Argument, denn wenn so viele Zugpferde fehlen… klar ist das mit dem Virus sicherlich teilweise berechtigt, aber ich denke dem Veranstalter ist es lieber so als wegen zu wenig Teilnehmer (Zugpferde) abzusagen. Der MWC hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung verloren, den alle „großen“ stellen kurz davor oder parallel in eigenen Events vor.

      • Peter Brülls says:

        Dafür dass sie an Bedeutung verloren haben, haben die Aussteller- und Besucherzahlen aber konstant zugenommen.

        Im Gegensatz zu CeBit und Photokina.

  3. Oooooookay, also dann auch keine E3, Expo, gamecon, ähh was haben wir noch großes internationales.. Boot-Messe und was weiß ich nicht noch alles? Ohkay ^^

  4. Max Hüttmeier says:

    Vernünftige Entscheidung, ich hätte eher gedacht, sie ziehen es auf jeden Fall durch. Aber wahrscheinlich währen die Besucherzahlen nach Absage einiger Großer und dazu der Virus sowieso in den Keller gegangen.

  5. Die verbliebenen, kleineren Aussteller sind wahrscheinlich froh, dass die Messe ausfällt und vor allem die Fachbesucher, die dort zu erscheinen haben, auf Anweisung ihrer Firmen.

    • Ich hab lange Zeit im Mobilfunksektor gearbeitet und wir haben uns die interessanten Lieferanten ins Haus kommen lassen oder hatten einen Termin bei denen vor Ort um sich Neuheiten vorführen zu lassen – das ist weit aus interessanter und aussagekräftiger als mitten in der Hektik einer riesen Messe.
      CeBit, MWC und Co. sind doch mittlerweile reine Zeitverschwendung geworden.

  6. Das ist nur eine Katastrophe für die Hotelerie und Gastronomie. Mit viel Glück kann man ja eventuell nun Schnäppchen mit einem Barcelona Trip zu der Zeit machen.

  7. Ist doch eine sinnvolle Entscheidung. Dazu die ohnehin schon zahlreichen Absagen im Vorfeld.

  8. Wolfgang D. says:

    Da werden sich die Corona2019-freien USA (laut POTUS) aber freuen. Arbeitsplätze!!!

    Und die Flieger sind munter weiter zwischen allen „befallenen“ Ländern quasi unkontrolliert (lange infektiös ohne Symptome) unterwegs.

    Ich kapier das eh nicht. Heute bei nem Kunden gewesen, erzählt der mir zum Schluss dass alle drei Haushaltsmitglieder nacheinander für jeweils zwei Wochen flach lagen. Warum wird sowas nicht unter Quarantäne gestellt, und was macht unsereiner jetzt? Besser gleich ins Bett legen, wo das Wechselwetter sowieso laufend Fieberschübe/Erkältung produziert.

  9. Was machen jetzt die Journalisten und Blogger?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.