Mozilla Firefox: Support für macOS 10.9, 10.10 und 10.11 nur noch in größeren Abständen

Firefox-Nutzer auf einem Apple-Gerät mit macOS 10.9, 10.10 und 10.11 werden nächste Woche automatisch auf Firefox Extended Support Releases (ESR) umgestellt. Dies geschieht ab 30. Juni automatisch.

Grund dafür: Das letzte Security-Update unter macOS 10.11 hat Apple vor rund 2 Jahren an die Nutzer verteilt. Für Mozilla machtes das umso schwieriger seinen Firefox-Browser zu warten, denn in so langer Zeit enthält das System potenziell bekannte Schwachstellen.

Mit dem Extended-Support-Release bringt Firefox nur noch alle 42 Wochen – statt alle vier Wochen – eine größere Aktualisierung. Updates zu Stabilitäts- und Sicherheitsproblemen sollen trotzdem einmal im Monat verteilt werden. Mozilla legt daher den Firefox-Nutzern unbedingt nahe auf macOS 10.12 oder höher zu updaten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Was ist mit „nur noch in größeren Abständen“ gemeint? ESR-Updates erscheinen genauso häufig wie Major-Updates der Mainstream-Reihe, an den Abständen ändert sich also überhaupt nichts. Und dass die Major-ESR-Version, die nach Firefox 78.x kommt, diese veralteten OS-Versionen nicht mehr unterstützen wird, ist bereits sicher. Darauf kann sich die Überschrift also auch nicht beziehen.

    • Ja, gemeint sind Feature-Updates im ESR-Kanal. Der FF springt dort nur ca. einmal im Jahr auf die dann aktuelle Version. Dazwischen verharrt er auf der Version und erhält nur Security-Fixes. ESR richtet sich eigentlich an Firmenkunden, deren Mitarbeiter nicht regelmäßig mit Änderungen am FF belästigt werden sollen.

      • @George99: Du hast nicht verstanden, was ich sagte: Es gibt nach Firefox 78 keine Feature-Updates mehr für veraltete macOS-Versionen. Firefox für diese macOS-Versionen wird auf Firefox ESR migriert. Dann gibt es noch ein Jahr lang Sicherheits-Updates. Wenn es Firefox ESR 78 nicht mehr gibt, gibt es nie wieder irgendein Update für Firefox auf diesen veralteten macOS-Versionen. Ansonsten würde eine Umstellung auf Firefox ESR auch keinen Sinn ergeben.

        Darum ist die Überschrift dieses Artikels schlicht und ergreifend eine Falschmeldung.

        • PS: Es ist bereits in Firefox 79 nachvollziehbar – eine entsprechende Vorab-Version von Firefox startet bereits jetzt auf diesen veralteten macOS-Versionen überhaupt nicht mehr. Und kann das in Zukunft dann natürlich erst recht nicht.

        • @Tom: Doch ich hatte dich schon verstanden, ich wollte lediglich ganz allgemein erklären, was die ESR-Reihe des FF ist, während du dich speziell zu ESR auf veralteten MacOS-Releases geäußert hast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.