Mozilla entfernt Tab-Gruppen und vollständige Themes aus Firefox

firefox

Als Teil der Initiative „Go Faster“ entfernt Mozilla aktuell aus seinem Browser Firefox einige Funktionen. Ich weiß, dass diese Herangehensweise bei euch sehr umstritten ist, wie die Kommentare zu vorherigen Beiträgen zum Thema gezeigt haben. Trotzdem respektiere ich persönlich die Entscheidungen von Mozilla: Man entfernt vor allem wenig genutzte Optionen bzw. solche, die sehr schwer in der Zukunft zu optimieren sein werden. Nun fallen die Tab-Gruppen sowie die vollständigen Themes zur Individualisierung des Browsers der Schere zum Opfer.

Durch die Streichung der Features soll der Firefox langfristig flotter im Web unterwegs sein. Durch die Tab-Gruppen lassen sich bisher, wie der Name schon sagt, mehrere Tabs zusammenfassen. Man kann dann als Nutzer zwischen diesen Gruppierungen hin- und herschalten. Sinnvoll ist bzw. war diese Funktion in erster Linie für Anwender, die haufenweise Tabs öffnen und parallel damit arbeiten. Laut dem Firefox-Chefentwickler Dave Camp sei die ganze Funktion aber ohnehin nur ein Experiment gewesen. In der Praxis hätten nur sehr wenige Firefox-Nutzer auf die Tab-Gruppen zurückgegriffen. Die Weiterentwicklung koste zu viel Aufwand. Daher könne man dieses Feature guten Gewissens streichen.

Tab-Gruppen

Parallel fallen auch die „vollständigen Themes“ bzw. „complete Themes“ weg. Sie haben bisher erlaubt die Optik des Browsers Firefox komplett umzukrempeln. Allerdings setzen jene Themes die Beschreibungssprache XUL voraus. Jene sei jedoch laut Mozilla mittlerweile veraltet, so dass man auch hier die Schere ansetzen müsse. Die „leichtgewichtigen“ / „lightweight“ Themes sollen dagegen erhalten bleiben und möglicherweise zum Trost um einige Zusatzfunktionen erweitert werden.

complete theme firefox

Mozilla geht damit unbeirrt seinen Weg weiter, um Firefox zu entschlacken und zu beschleunigen. Das findet ein Teil der Community fabulös, während andere Anwender Mozilla einen Irrweg bescheinigen. So oder so stehen weitere Veränderungen für Firefox an, welche die Erfahrung mit dem Browser dauerhaft verändern.

(via VentureBeat)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. öhm… ja… ich nutze die Tab-Gruppen eigentlich sehr gerne und viel… was passiert denn beim upgraden mit den Gruppen? Sind die Tabs dann weg oder wie? oO

  2. Die sollten lieber Sachen wie Pocket raus nehmen und als addon anbieten. Vorallem wenn es eh nicht stabil läuft oder Sicherheitslücken hat.

  3. Das sie die vollständigen Themes ersatzlos entfernen wollen, ist irgendwie schade, da die deutlich mächtiger sind als die lightweight themes.

  4. Hmm, also wenn der Wegfall der Themes bedeuten wird, daß man nicht mehr die klassische Menuleiste bekommen kann, dann wird es wohl bedeuten entweder eine Alternative zu finden oder aber eine alte Version zu verwenden. Ich tippe aber mal, daß Mozilla vollständige Oberflächen nicht ganz entfernen wird, sondern nur das alte System (XUL) durch ein neues ersetzen wird.

  5. Schade um die Tab Gruppen. Hat Firefox für mich keinen Mehrwert mehr. Muss der Entwickler selbst wissen.

  6. Die Tab-Gruppen werden mir fehlen. Das war eine schöne Trennung zur Fokussierung auf ein Arbeitsgebiet…

  7. Wenn es den Start von Firefox beschleunigt OK. Habe vollständige Themes und die Gruppen nie benutzt. Bin durch den quälend lahmen Start zu Chrome gewechselt, da dieser mit der Windows Notification App super schnell startet.

  8. Ich benutze keine Tab-Gruppen oder vollständige Themes, aber für mich sind das noch eher browserinterne Funktionen wie Pocket oder Hello. Die sollte man erstmal als Addon ausgliedern, dann wird der FE auch wieder schlanker.

  9. Seit es Classic Theme Restorer und Classic Toolbar Buttons gibt, benötige ich vollständige Themes nicht mehr. Die funktionierten sowieso nach den meisten größeren Firefox-Updates nicht mehr. Wäre jedoch schade, wenn auch die leichtgewichtigen Themes (ehemals Personas) irgendwann rausfliegen würden.

  10. Wenn XUL wegfällt, was ist dann mit der Erweiterung Stylish? Die setzt doch unter anderem dort an?

  11. Firefox kickt das raus was er am besten kann. Die anpassbarkeit. Hab seit Jahren nicht die Standardoberfläche gesehen, seit australis gleich 2x nicht.
    Warum xul alt ist müssen die mir erstmal erklären.

  12. @Markus:
    XUL ist mit kommenden Technologien wie Rust und Servo nicht mehr kompatibel, darum. Deswegen werden ja auch die Addons auf ne neue Basis gestellt.

  13. Also ich verwende das Addon Tree Style Tab, welches ja eine ähnliche Funktion sein wird, wie die von mir nicht genutzten Tab-Gruppen.
    Dieses Addon wird mir hoffentlich erhalten bleiben, auf HELLO könnte ich aber (in der jetzigen Entwicklungsstufe) gern verzichten.

  14. Finde ich gut, nutze weder Tab Gruppen noch die Themes. Anders als bei Chrome scheint hier tatsächlich Fortschritt stattzufinden anstatt alles immer mehr aufzublähen und Funktionen hinzuzufügen, die man erst umständlich wieder entfernen muss.

  15. Gibt es eine Info mit welchem Release/Version die Tab-Gruppen entfernt werden?
    Geht bei mir um ehrlich zu sein nicht ohne…

    Hat jemand eine Alternative dazu (Tree Style Tab ist leider nicht ganz das passende Pendant)

    Danke

  16. @Ruffer
    Mal den FF-Fork Palemoon versuchen. Kann aber nicht alle Addons, läuft bei mir ansonsten gut. Kommt mit riesigen Mengen offener Tabs klar, FF dagegen weder unter Win noch Linux.

  17. @gouryella das ist doch die kommende Browser engine? Ich dacht immer die Oberfläche und die engine sind 2 paar Schuhe.
    Auch die neuen addons sind so funktionsbeschränkt wie man es von chrome kennt.
    Ich sag’s nochmal, Firefox schmeisst das raus was er von allen Browsern am besten kann.

  18. Meiner Meinung nach fehlt dem Artikel der wichtigste Teil, nämlich dass Mozilla die Nutzer nach Feedback fragt, was Themes in Zukunft können sollen, und vor allem: wo Nutzer dieses Feedback abgeben können. Vielleicht könnte der Link noch in den Artikel mit aufgenommen werden:

    https://discourse.mozilla-community.org/t/planning-the-future-of-complete-themes/5306

  19. Als langjähriger Firefox-Nutzer finde ich diese Entwicklung ehrlich gesagt super! Tab-Gruppen habe ich nie verwendet, brauche ich einfach nicht. Ggf. wird sich jemand finden, der es als Add-On herausbringt? Dann wäre auch den Fans der Funktion geholfen.

    Gleiches gilt für die Themes: mir reichen die sogen. „Personas“-Themes völlig aus, da ich meinen Firefox einfach nur eindunkeln will.

    Ich finde die aktuelle Marschrichtung bei Mozilla/Firefox begrüßenswert. Entschlackung tut gut. Firefox hat in den letzten Jahren aus meiner Sicht vieles richtig oder besser gemacht. Mit gefallen insbesondere Optik und Flexibilität sowie Funktionen wie der PDF-Viewer (pdfjs) und der Sync ausgesprochen gut – und funktionieren für mich besser, wie bei Mitbewerbern. Auch in Sachen Performance und Stabilität ist der FF in den letzten 2 Jahren deutlich besser geworden, und zwar insbesondere auf den Plattformen Linux und Android.

    Ich finde es gut, dass Firefox sachte vorangeht und konstante Entwicklung stattfindet, kein Stillstand mehr wie damals vor 4-5 Jahren. Insofern: gute Neuigkeiten 🙂

  20. http://danstillman.com/2015/11/23/firefox-extension-scanning-is-security-theater?firefox-against-censorship

    So geht man bei Mozilla mit unbequemen Entwicklern um! Mozilla implementiert nicht nur das Chrome Gefühl sondern auch Google’s Respektlosigkeit gegen Leute mit anderslautender Meinung!

  21. Auwei, die Tab Gruppen werden mir fehlen! Für mich war das klasse um thematisch Tabs zu sortieren und schnell geöffnet zu haben (Recherchen, Sport, Windows 10, etc). Da werd ich wohl mühsam die Tabs in Favoriten verwandeln müssen. *mmpf*

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.