Mozilla bleibt standhaft

Schon mitbekommen? Mozilla hat eine Anfrage des Departments of Homeland Security bekommen. Man mokiert eine Erweiterung für Firefox: MafiaaFire Redirector. Diese Erweiterung sorgt dafür, dass von der US-Regierung übernommene Adressen auf das neue Ziel umgeleitet werden.Heißt quasi: US-Regierung übernimmt Seite, die gegen Urheberrechte verstößt (so wie diese: Dvdcollects.com) und die Erweiterung sorgt dafür, dass trotz Eingabe der alten URL auf die neue Seite gelenkt wird.

 

Die US-Behörden baten Mozilla also, die Erweiterung zu entfernen. Auf nachfrage, ob Mozilla dazu rechtlich verpflichtet sei, gab es bisher keine Antwort. Man darf also gespannt sein, ob die Erweiterung gegen das Gesetzt verstößt, oder ob das DHS einfach nur zensieren will. (via zdnet)

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Find ich gut so =)

  2. Das ganze kommt mir wie ein YPS-Gimmick vor. Die o.a. Ausweise erinnern mich stark an die damaligen Detektiv-Ausweise (so vor 35 Jahren).

    Aber im Rahmen der Antiterrorgesetze wird es sicherlich Maßnahmen der Heimatschutsbehörde geben, die ein Entfernen der Funktion erzwingen.

    Dient ja schließlich dem Erhalt von Freiheit, Demokratie und Rechtstaatlichkeit 😉

  3. Da hatte das Heimatschutzministerium wohl damit gerechnet, dass man Gehorsam zeigt und einfach handelt. Find ich super von Mozilla, dass sie das nicht einfach machen, sondern nach der rechtlichen Grundlage fragen.

  4. Habe mir direkt mal die .xpi gesichert ^^

  5. na, dann wird google wohl auch bald post bekommen. gibt nämlich auch eine version für chrome.

  6. Respekt! Finde ich gut, andererseits wäre meiner Meinung nach Mozilla unglaubwürdig geworden.

    Opera hat ja damals seine Turbo Daten glaube ich, auf chinesische Server umgeleitet, weil die es so gefordert haben, das wäre ein ganz klarer Punkt für mich, Firefox zu unterstützen!

  7. Tonymann says:

    Hammer, find ich gut!

  8. mkrueger says:

    Habe mir die Erweiterung mal heruntergeladen – funktioniert aber bei der o.g. Seite scheinbar nicht – ich werde weiterhin immer wieder auf die Anti-Piraten-Seite gelenkt… (Habe allerdings FireFox 3.6.17 portable – vielleicht liegt es ja daran).
    Aber irgendwie haben die Amis sowieso eins an der Klatsche: Meinen sie wären ja so unheimlich demokratisch und frei, aber führen Zensur und Dauerüberwachungen ein. Vom Thema völkerrechtswiedrige Tötung ungeliebter Personen mal ganz zu schweigen… (auch von mir ungeliebter Personen, aber das ist ein anderes Thema)

  9. Ricochet says:

    Vielleicht sollte man das Wort „völkerrechtswidrig“ erst mal schreiben lernen und dann gesicherte Fakten abwarten, bevor man seine durch nichts qualifizierte Meinung rauströtet.

  10. Ich finde es gut das Mozilla standhaft bleibt.

  11. @mkrueger: Was zum Geier hat das jetzt schon wieder mit Zensur und Überwachung zu tun. Die Behörden da tun nur ihren Job, mehr nicht. Und gegen solche Seiten vorzugehen hat nichts mit deinem genannten Dingen zu tun.
    Und mit Osama hat das jetzt noch weniger zu tun. Komm mal runter von deinem Anti Ami Film. Über die tausenden von Toten durch Osama und die noch viele kommenden hast und wirst du dich wahrscheinlich wengier aufregen als über die Tatsache dass dieser Spinner ausgeschaltet wurde. Mal abgesehen davon dass auf der Welt täglich tausende andere Dinge geschehen die es eher wert wären sich zu echauffieren. aber das würde ja nicht in die populisitische anti usa, Überwachungs usw Kiste passen….

  12. Wenn es sich um ein Addon handelt, warum meldet sich dann die Regierung nicht bei dessen Schöpfer?

  13. Wenn du beim YouTube-Upload eine Urheberrechtsverletzung begehst, kümmert sich auch YouTube um die Sperrung, nicht der Uploader. Es ist schlicht und ergreifend einfach nicht möglich, an die „kleinen Leute“ heranzukommen bzw. was soll man denn machen, wenn da niemand auf die E-Mail reagiert. Und wer die Plattform zur Verfügung stellt, trägt die Verantwortung dafür. Also ist Mozilla in der Angelegenheit erster Ansprechpartner. So zumindest mein Gedankengang.

  14. apple NEIN says:

    wünsche mozilla glück. wir bruachen mehr solche gemeinscahftliche firmen 🙂

  15. @hoschi: Es geht nur um Zensur.

    Die Departments of Homeland Security haben eigentlich nichts mit Urheberrechtsverletzungen der Musik- und Filmindustrie zu tun sondern mit dem Schutz der amerikanischen Bevölkerung vor Terroranschlägen etc. Damit sind wir bei BinLaden (das DHS wurde ja nach den Anschlägen vom 11.Sept. gegründet).

    Das Demokratie und Rechtsstaatlichkeit nichts mit militärischem Eindringen in fremdes Gebiet (ohne dessen Zustimmung) und Tötung ungeliebter Zivilpersonen ohne Gerichtsverfahren zu tun hat, ist auch klar – alles andere wäre Staatsterrorismus.

    Mozilla hat mit seiner Weigerung zur Löschung (vielleicht ungewollt) eine politische Erklärung abgegeben. In Deutschland wurde gegen das Internet-Stopp-Schild demonstriert und hunderttausende Unterschriften gesammelt – zum Schutz der Freiheit des Internets und gegen Zensur.

    Ich bin bestimmt nicht auf einem Anti-Ami-Trip, aber die gehen regelmäßig zu weit – und zwar seit al-Qaida…. und die von Caschy genante Erweiterung versucht genau diese (Internet-) Freiheit zu erhalten.

    Sorry Caschy, ich will Deinen tollen Blog nicht als Politikforum missbrauchen, darum werde ich mich auch nicht weiter ereifern…

    ps: Ich muss nicht auf Rechtschreibfehler hingewiesen werden – das ist Kindergarten und Lehrergetue, es geht um den Inhalt.

  16. Florentine says:

    @Mkrueger

    Glaub mir, Du bist nicht der einzige, der so denkt wie ich…
    Alles andere sind Amiblender ! 😆

    Ich dachte schon immer, ich bin mit meiner Meinung allein…

    @Mozilla

    Bleibe so wie Du es bist, mein geliebter Firefox ! <3
    Kämpfe für die Freiheit ! ^^

    Falls klagen anfallen, egal wie, dann bin ich mit der Unterstützung für Firefox dabei !

    LG, Florentine. 🙂

  17. Ganz nach dem Motto: Man kann nicht nicht kommunizieren.

    Im Internet ist man genauso gefangen, wie ind der Gesellschaft. Nur bringt es rein garnichts, wenn man Menschen abknallt, auch wenn diese noch so schlimme Dinge getan haben.

    Das ist keine Genugtuung, sondern Schadenfreude!

  18. @hoschi
    Wach auf Junge…
    Blick dich um und nimm Deine Rosa-Brille ab :=D

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.