Mozilla veröffentlicht Beta des Interest Dashboard Add-Ons für Firefox

Mozilla hat nicht nur begonnen, die Firefox Tiles mit Werbung zu bestücken, sondern man kann jetzt auch das Interest Dashboard Add-On als Beta nutzen. Das Interest Dashboard kann wohl bestenfalls in der Kategorie Quantified Self einordnen, zumindest erschließt sich mir der Sinn dahinter nicht vollumfänglich. Über das Add-On wird die eigene Chronik der letzten 30 Tage analysiert und man kann sich die automatisch erkannten Kategorien anschauen. Dort sind dann alle besuchten Seiten inklusive Zugriffszeitpunkt gelistet.

FF_Interest

Erfolgte eine Kategorisierung fälschlicherweise, kann man einzelne Einträge auch markieren und Mozilla ein Feedback über die falsche Einordnung zukommen lassen. Das Add-On ist bisher nur als Beta verfügbar und analysiert auch nur englischsprachigen Content, weitere Sprachen sollen aber folgen. Auch scheint in dieser Version noch nicht das Empfehlungs-Feature vorhanden zu sein, welches bei der Ankündigung im Sommer bereits gezeigt wurde (und dem Tracking – zumindest für mich – auch einen Sinn gibt).

Immerhin verbleiben die gesammelten Daten alle im Browser, werden also nicht an Mozilla oder Partner gesendet. Hat man die Synchronisation für die Chronik und Add-Ons aktiviert, wird die Analyse auch über mehrere Geräte durchgeführt. Wer das Add-On ausprobieren möchte, findet hier den Download.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

5 Kommentare

  1. Also unter ‚Tracking‘ verstehe ich ja etwas anderes. Hier wird die eigene Chronik statistisch ausgewertet.

  2. Richtig, mit Tracking hat das null zu tun, ich verstehe nicht einmal, wie man davon auf Tracking kommt. Ziel ist ja das exakte Gegenteil, Tracking überflüssig zu machen.

  3. Ich habe es erst mal mit d. Nightly (36.0a1) getestet und dort läuft das Add-on. Übrigens wird auch teilweise dt. Inhalt berücksichtigt. Ist aber noch frühe Beta.

    Unter Firefox Beta folgendes Problem-Verhalten: Ich öffne addons.mozilla.org und suche dort nach ‚Firefox Interest Dashboard‘ wenn ich jetzt das über die AMO-Suche gefundene Add-On aufrufe öffnet sich kurz die Seite (addons.mozilla.org/de/firefox/addon/firefox-interest-dashboard/) und Firefox stürzt sofort ab, ist reproduzierbar 3x probiert. Anschließend mit deaktivierten Erweiterungen (Hilfe-Menü Eintrag) versucht und selbes Ergebnis. Absturz.

  4. @Patrick

    Laeuft bei mir problemlos unter firefox 33.1-2 (Arch Linux 64 bit). Interessantes Tool zum Thema Quantified Self. Werde ich im Auge behalten.

  5. Bei mir funktioniert das Addon auch mit der normalen 33.1.1 problemlos