Motorola Xoom Tablet 3G für 613,43€

Der frühe Vogel föngt bekanntlich den Wurm – wer mag, der kann das Motorola Xoom 3G mit 16 GB bei Amazon vorbestellen. Schnäppchen? Mh, eher nicht. Mehr zum Xoom hier.

Betriebssystem: Android 3.0
Display: 10,1 Zoll
Auflösung: 1280 x 800
Arbeitsspeicher: 1 GB
Speicher: 16 GB oder 32 GB
Kameras: 2 (vorne + hinten) 2 und 5 Megapixel
Anschlüsse: micro-SD, USB, HDMI, WLAN a/b/g/n, Bluetooth, UMTS (3G & 4G)
Gewicht: ca. 730 Gramm
Preis: 699 Euro war UVP

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Frage mich immer noch wer sich für 700 Euro ein Xoom kauft, wenn man für den gleichen Preis ein iPad haben könnte 😀

  2. jeder der in tablet will und nicht itunes installieren will/kann

  3. Der micro-SD Slot ist ja vorerst nicht aktiviert. Dürfte zwar erstmal nicht stören, schade ist es trotzdem.

    Trotzdem, wenn ich wetten müsste: -> Rohrkrepierer.
    Und nein, ich hab kein iPad.

  4. Braveheart82123 says:

    der frühe vogel kann mich mal 😀

  5. Moinsen!

    Um mal das Wichtigste in den Focus zu rücken:
    Sind die Dinger in der Schale rechts auf dem Bild so füllungstechnisch der Lakritzszene zuzuordnen? 🙂

    Schwarzsüßen Gruß

    Christian
    – Lakritzfan

  6. OMG 😉 war aber nicht anders zu erwarten. Für mein Einsatzgebiet als „Privat-tablet“ viel zu teuer. Habe neulich ein iPad 1 für 250 EUR erworben, das reicht völlig. Ist zwar mein erstes und einzigstes apple Produkt aber die Androiden haben allesamt eins gemein: Preis-Leistung: setzen 6!

    @Christian: die Dinger haben schokofüllung.

  7. Alle haben sich über die Preise von Apple Produkten immer aufgeregt, dass diese viel zu teuer seien. Das iPhone ist teuer – komischerweise haben sich RIM, Nokia und auch Microsoft bei der damaligen Vorstellung des ersten iPhones gefragt, wie Apple das so nur realisieren konnte. Auch jetzt empfinde ich die sogenannten „iPhone-Killer“ insgesamt nicht wesentlich günstiger (zumal die Entwicklung des eigenen OS bei Android nicht mal anfiel, da dies von Google z.V. gestellt wird). Auch bei den Tablets sieht es hier nciht viel anders aus.

  8. Blu Ray Laufwerke waren auch mal teuer, jetzt bekommst du schon welche unter 100 Euronen.
    Also alles eine Frage der Zeit bis die Dinger billiger werden. Außer beim I-Pad, das bleibt so teuer und das macht den Unterschied…. 😉

  9. Alle neuen Tablets sehen gut aus, ob iPad2, Samsung Galaxy 10.1 oder auch Xoom, aber zum Außenbetreiben scheinen sie alle ungeeignet zu sein. Gibt es überhaupt einen Tab mit einen mattem Display?

  10. War das nicht das Tablet, über das vor knapp einem Jahr diese imposante Werbung ausgestrahlt wurde??! Von wegen Rosetta Stone etc.?!
    Grüße aus der Hauptstadt

  11. @ Maxim: Habe noch nie nen matten tocuhscreen gesehen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.