Motorola XOOM: 10 Minuten Videomaterial und Vorführung von Android 3.0 Honeycomb

Jau, das Video (via VentureBeat) lässt mir so ein wenig das Wasser im Munde zusammen laufen. 10 Minuten Vorführung von Android 3.0 Honeycomb auf dem Tablet von Motorola, dem Motorola XOOM. Android 3.0 wird sicherlich Spaß machen, bin mal gespannt, wer den jetzigen Android-Tablet-Riesen Samsung beerben wird, denn bislang wurde auf der CES kein neues Samsung Galaxy Tab angekündigt, sondern nur von einer Variante ohne UMTS, also WLAN-only gesprochen, die noch auf den Markt kommen wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

12 Kommentare

  1. Sieht schon geil aus. Jetzt wird klar warum Google immer gesagt hat, Android ist nicht für Tablets optimiert. Wenn man so ein Konzept in der Hinterhand hat sieht 2.x richtig unpraktisch dagegen aus.

  2. Mir persönlich gefällt es nicht. Ich finde es optisch nicht sonderlich gut gelungen und kann mir auch nicht vorstellen, dass es produktiv einsetzbar ist. Dennoch belebt Wettbewerb das Geschäft.

  3. @thomas: Genau das ging mir durch den Kopf. Wie billig kommt jetzt Android 2.2 auf meinem Archos 101 daher.

    Das Video macht schon Vorfreude auf Android 3.0 und dazu passende Geräte. Ich finde die Oberfläche sehr gelungen, wenn auch auf den ersten Blick vielleicht etwas zu verspielt.

    Ich hoffe aber, dass es für Android 2.2 auch bald mal ein paar HD-Apps gibt…

  4. Das sieht echt interessant aus! Ich habe mich bis dato immer gegen Tabletts gewehrt, weil mir der Sinn verschlossen blieb!

    Aber das Teil ist eine reines Kommunikationsmittel, oder?

    Konntest du es dir anschauen und wenn ja, was für einen Eindruck hast du?

  5. Android 3.0 mit passender Hardware und Preis und ist sofort meins *sabber*

  6. Oh mein Gott, diese Google Mail App… der Wahnsinn…. Jetzt merke ich erst wie klein doch mein SGS ist und wie wenig Spielraum es lässt. 😉

  7. Nett. IMHO ist es auch der vernünftigste Weg
    zwischen Tabletts und Phones zu unterscheiden
    und jeweils eine eigenes Benutzerschnittstelle anzubieten.
    Im gegensatz zu einem Tablett mit Android 2.x scheint so
    doch die „Produktivität“ deutlich erhöht zu sein.
    Für Handys wiederum ist die traditionelle 2.x Bedienung besser.

  8. Grosser Schock – das Tablett gibt es nicht für GSM, wird also wohl in Europa nicht eingeführt?
    http://neuerdings.com/2011/01/07/motorola-xoom-tablet-erster-mit-android-3-0/

  9. Ohne GPU-Beschleunigung für das Interface wird das nie was mit Android. Ich kann ja schon beim Angucken des Videos erkennen wie laggy die Scheiße ist.

  10. Ich wünschte das gibts auch für mein Acer Aspire 1825ptz Convertible parallel zu Windows. Ich glaube leider das bleibt ein wunschtraum.

  11. @jannes

    das dachte ich gerade auch .. ich meine .. schaut geil aus .. ich werde mir definitiv das (oder ein ähnliches tablet) mit honeycumb holen .. aber laggy ist das immernoch .. das mag vllt. auch am jetzigen entwicklungsstatus liegen .. aber meiner erfahrung nach, wird sich bis zum release nicht mehr so unglaublich viel ändern …

  12. Stefan aus Berlin says:

    Ist ja mal wieder ein netter Angriff aufs iPad. Kennt ihr das Video fürs Xoom schon?