Motorola One Zoom auf der IFA 2019 vorgestellt, kostet 429 Euro

Bereits Anfang August tauchten ein paar offizielle Pressebilder auf, die ein neues Smartphone der Motorola-One-Serie zeigten, welches bisher noch niemand so richtig auf dem Schirm hatte und das mit einer 48-MP-Kamera für vermutlich 429 Euro irgendwann zur oder nach der IFA 2019 erscheinen könnte. Nun ist es offiziell vorgestellt worden: das Motorola One Zoom. Und die bisherigen Spekulationen zum Gerät haben sich bewahrheitet.

Tatsächlich setzt auch das One Zoom auf den neuen Standard mit 48 MP im Hauptsensor, was vor allem bei Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen helfen soll. Dem Hauptsensor stehen aber auch noch eine 8-MP-Telelinse mit optischem Zoom, eine 16-MP-Ultraweitwinkellinse und ein 5-MP-Tiefensensor zur Seite. Die Frontkamera löst mit 25 MP auf. Außerdem sitzt im Motorola One Zoom ein 4.000 mAh starker Akku, der euch ganz gut durch den Tag bringen sollte.

Und das sind die finalen Spezifikationen des Motorola One Zoom:

  • OS: Android 9.0 Pie (mit mindestens einem Upgrade laut Motorola)
  • SoC: Qualcomm Snapdragon 675 (Achtkerner)
  • GPU: Adreno 612
  • RAM: 4 GB
  • interner Speicher: 128 GB (erweiterbar per microSD)
  • Display: 6,39 Zoll OLED mit U-Notch, Full HD+, 2.340 x 1.080 Pixel, 19:9, 2.5D Panda-King-Glass auf der Vorderseite, 3D-Gorilla-Glass 3 auf der Rückseite
  • Akku: 4.000 mAh
  • 18 W TurboPower Charger
  • spritzwassergeschützt durch Nano-Coating
  • Netzwerk: 4G LTE (DL Cat 5, DL Cat 12), UMTS, GSM, 2G: GSM band 2/3/5/8; 3G: UMTS band 1/2/4/5/8; 4G LTE band 1/2/3/4/5/7/8/12/17/20/28/38/40/41/66
  • Kamera: 48 MP Hauptsensor (12 MP Quad-Pixel-Technologie), Blende f/1,7, OIS, PDAF // 16 MP Ultraweitwinkelsensor (117 Grad Sichtfeld) // 8 MP Telesensor mit dreifach optischem Zoom und OIS // 5 MP Tiefensensor und Dual-LED-Blitz
  • Frontkamera: 25 MP (6,25 MP aufgrund von Quad-Pixel-Technologie) , Blende f/2.0, Bildschirmblitz
  • SIM: 3 in 2 (2 SIM-Karten oder 1 SIM und 1 microSD)
  • Konnektivität: USB-C 3.1, Bluetooth 5.0, 3,5 mm-Klinkenanschluss, Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, NFC
  • Sensoren: Beschleunigungssensor, Magnetometer (Kompass), Gyroskop, Annäherungssensor, Umgebungslichtsensor, GPS, Ultraschallsensor
  • erhältlich in den Farben: Electric Gray, Cosmic Purple und Brushed Bronze
  • Preis: 429 Euro

Das Motorola-Logo auf der Rückseite fungiert neuerdings auch als Benachrichtigungsleuchte bei eingehenden Nachrichten und Co., so Motorola. Da viele von euch das Smartphone aber vermutlich mit der Rückseite nach unten ablegen, dürfte das weniger hilfreich sein. Der Fingerabdruckleser ist ins Display integriert und soll dank maschinellem Lernen mit der Zeit immer besser funktionieren.

Ab morgen, dem 06. September 2019, soll das Gerät dann auch schon zur Verfügung stehen und 429 Euro kosten. Es wird außerdem auch eine Amazon-exklusive Variante mit integrierter Alexa-Assistentin geben, welche bereits ab heute sowohl in Deutschland, als auch Spanien, Großbritannien, Italien und Frankreich beim Onlinehandel erworben werden kann.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

20 Kommentare

  1. Klingt alles nicht schlecht und der Preis dürfte vermutlich auch schnell etwas nachgeben. Aber wenn man das Update Elend bei Motorola außerhalb der Android One Reihe sieht (und das Gerät ja trotz des „One“ im Namen nicht dazu gehören soll) dann lasse ich da lieber die Finger von. Denn da ist ja schon vorher klar das maximal Android 10 kommt und vlt. noch 3-4 Security Patches bevor das Gerät dann wieder abgeschrieben sein dürfte.

  2. Wolfgang Heisert says:

    Auf der offiziellen Seite ist NFC beworben.
    https://www.motorola.de/products/motorola-one-zoom#25mp

  3. den Preis glauben die doch selbst nicht – Joke des Tages

  4. Joar mai ham we denn schon schon de erschten april?

  5. 6,39 Zoll – völlig absurd. Was soll das?

  6. 1 Update? Dann wäre wir bei einem Gerät, das noch nicht mal erschienen ist, soweit, dass es in seiner gesamten Lebenszeit maximal das aktuelle OS zum Zeitpunkt seines Erscheinens bekommen wird. Das wird ja immer schlimmer und auf keinen Fall unterstützt. selbst wenn der Preis in kürzester Zeit auf unter 300 Euro fallen wird. So nicht, Motorola.

  7. Tolles Ding, Hut ab Motorola! Brauche erst nächstes Jahr was neues und schwanke zwischen iPhone XR und Pixel 3, aber wenn ich das hier sehe, werde ich schon schwach… Kamera mit 3x optischem Zoom + OIS und NightVision, Fingerabdrucksensor, Benachrichtigungs-LED, Bluetooth 5, WLAN 5GHz, NFC (GPay), Magnetometer, Ultraschallsensor, FM-Radio, Klinke(!), 4000mAh Akku, f*ck ist das ein heißes Gesamtpaket! Der Preis fällt bestimmt bis ca 350,-€, 2 Systemupdates und 3 Jahre Sicherheitspatches hatten bis jetzt alle meinen Motos bekommen.
    Die Hersteller machen mir gerade die Entscheidung nicht leicht, bis nächstes Jahr wird auch noch einiges kommen…

    • Ganz wichtig! Das Gerät hat KEIN Android One!! Wie oben vermerkt gibt es erst mal nur ein Versprechen für das Update auf Android 10 und wenn man Motorola kennt dürfte man wissen das hier außerhalb der One Geräte meist auch nicht viel passiert.
      Daher nicht vom Namen täuschen lassen:
      Moto One / Moto OneAction / Moto Vision = Android One
      Moto One Zoom = kein Android One

      • Entspricht so nicht ganz der Wahrheit, mein X4 ist auf Android 9 und dazu mit den Sicherheitspatches 1.Juli.2019 und das für ein Gerät aus dem Jahr 2017 welches mit Android 7 ausgeliefert wurde. Man kann auch immer alles schlecht reden…

        • Mein Z2 Force auch und gestern kam der Sicherheitspatch. Aber irgendwie hat es knapp 3 Stunden!!! gedauert bis es heruntergeladen war. War das bei dir auch so?

          • Mein Z3 play hat es vorgestern bekommen, Installationszeit inkl. Download ca 15 Minuten.

            • Okay, bei mir hat das Android 9 Update schon 5 Stunden gebraucht. Vielleicht liegt es ja an der fehlenden Sim-Karte. Hauptsache es ist da, ist ja nur die sichere Bank falls das Mi9 doch nochmal herumzickt.

      • Hallo Sebastian, ich sprach oben aus eigener Erfahrung. Hier werkeln momentan 2 Moto G5 mit Android 8 -kamen ursprünglich mit Android 6, also 2 SysUps- und ein G7 power sowie ein Z3 play, beide mit Android 9 -kamen ursprünglich mit Android 8, also schon 1 SysUp- und werden bestimmt auch Android 10 bekommen. Sicherheitsupdates gibt’s als kumulatives Update quartalsweise. Allesamt keine Android One Geräte! Also, wie ich schon sagte 2 Systemupdates und bis zu 3 Jahre Sicherheitsupdates sind bei Motorola drin, auch ohne „One“. Das war sogar bei meinem Moto X1 so, der mit KitKat kam und jetzt mit Marshmallow in der Schublade liegt.

  8. Erstmal abwarten wie die Fotos dann tatsächlich aussehen. Auf dem papier sindsie fast alle gut, tatsächlich dann meist Grütze. Habe noch keine Motorola gesehen, was in der ersten Smartphoneliga der Knipsen mitspielt…

  9. Hmmmm…. Vom Preis her ist es vergleichbar mit einem Z Play, die haben bisher immer 2 große Updates bekommen.

    Und wenn ich die Bilder von meinem alten Z2Force mit dem Mi9 vergleiche. So großartig schlechter sind die Bilder auf dem ersten Blick nicht, dafür hat die Kamera-App aber mehr Möglichkeiten, wie freistellen, Spot-Farbe… Gut, bei Nachtaufnahme sieht das Motorola am heutigen Tag ab 19 Uhr nichts mehr, aber bei Xiaomi ist eine halbe Stunde später auch Ende.
    Also abwarten was es kann, ansonsten halt die üblichen Verdächtigen. Andererseits, der Vorteil von Motorola auch wenn es Chinesen gehört, es ist ein amerikanisches Unternehmen mit Sitz in Chicago, da kommt nix mit Sanktionen.

  10. Ich bleibe beim Moto x4, bin damit noch immer voll zufrieden. Vor allem ist es nicht so ein Brocken wie das hier beschriebene Telefon.

  11. Ich möchte mal was zu Motorola One sagen:

    Vor wenigen Tagen kam ja Android 10 auf dem Markt.

    Und bei Android One / Motorola One geräten gibt es ja ein gewisses Update Versprechen.

    Leider wurde dieses noch nicht eingehalten.
    Wird sicher noch kommen. Trotzdem.. persönlich dauert mir das zu lange! ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.