Motorola Moto G20 offiziell vorgestellt

Erst vor ein paar Tagen hatte Motorola das Moto G60 und das Moto G40 Fusion für den indischen Markt vorgestellt, bei beiden ist derzeit noch unklar, ob sie überhaupt den hiesigen Markt erreichen. Nun ist schon das nächste Gerät an der Reihe, welches dann aber tatsächlich auch von Anfang an bei uns zu haben ist: das Moto G20.

Hervorzuheben ist hier unter anderem, dass das HD+-Display mit Tropfen-Notch eine Bildwiederholrate von 90 Hz unterstützt und, dass das Gerät einen großen 5.000-mAh-Akku besitzt. Zudem ist ein Quad-Kamera-Setup verbaut, bestehend aus einem 48-MP-Hauptsensor mit Quad-Pixel-Technologie, einer Ultraweitwinkel-Kamera, einem Tiefensensor und einer Makro-Kamera. Die Frontkamera löst mit 13 MP auf. Das HD+-Display misst satte 6,5 Zoll und bietet ein Seitenverhältnis von 20:9. Motorola verspricht mit dem Moto G20 über zwei Tage Akkulaufzeit mit nur einer einzigen Ladung.

Der SoC arbeitet mit acht Kernen, unterstützt wird dieser von 4 GB RAM. Als interner Speicher stehen euch magere 64 GB zur Verfügung. Ihr dürft aber wenigstens per microSD um bis zu 1 TB erweitern. Android 11 ist vorinstalliert, Bloatware soll es keine geben. Die Android-Oberfläche wird durch die Motorola-Software MY UX erweitert und bringt so beispielsweise Gesten zum Aktivieren der Kamera oder auch der Taschenlampe mit. Zudem sollen sich damit eigene Gerätedesigns entwerfen und nutzen lassen. Das Moto G20 ist ab diesem Quartal zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 149,99 Euro zunächst in der Farbe Blau („Breeze Blue“) in Deutschland erhältlich.

Neu Apple AirTag
  • Behalte deine Sachen im Blick und finde sie, deine Freund:innen und deine anderen Geräte in der „Wo ist?“ App
  • Nur einmal Tippen reicht, um dein AirTag mit deinem iPhone oder iPad zu koppeln
  • Spiel einen Ton mit dem integrierten Lautsprecher ab und finde deine Sachen. Oder bitte einfach Siri um Hilfe

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. HD+ bei 6,5 Zoll nee nee

  2. Für 149EUR & geringen Ansprüchen OK. Für jemanden der nur etwas Webnutzung, Social Media & Maps braucht reicht es.
    HD+ (1600 x 720) | 269 ppi sieht wohl recht pixelig aus.
    Die 2MP Macro-Cam hätte man besser eingespart und stattdessen Bildstabilisierung für Hauptcam
    Nur 1 Mikrofon ist bei lauter Umgebung mies.
    Frequenzausstattung eher für jemand der Europa nicht verlässt.
    Hauptcam effektiv 12 MP ohne Bildstabilisierung (4zu1 Pixel Binning)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.