Motorola Defy im Wasserglas

Hach ja. Motorola. Ich hatte da eine Mail hingeschrieben, ob es möglich sei mein Display zu tauschen. Logo – auf meine eigenen Kosten. Hab ich ja auch mutwillig zerstört (Motorola Defy Displaytest). Aber die Motorolas waren relativ entspannt – ich bekomme so ein neues Display von denen. Der Kratztest führte teilweise zu Lachern, teilweise zu Unverständnis. Also wie bei euch quasi! Aber da ich das Motorola Defy gerade mal da habe – das soll ja sogar wasserdicht sein. Eine Stunde bei 1 Meter Wassertiefe. Ideal also, falls euch das Gerät beim telefonieren in die Wanne fällt. Es soll ja sogar eine Statistik geben, die aussagt dass 14% aller Amerikaner das Telefon in den Lokus ballert. Keine Ahnung, finde ich gerade nicht wieder – ich traue eh keiner Statistik, die ich nicht selber gefälscht habe.

Zurück zum Thema. Ich habe einen kleinen Test mit dem Motorola Defy gemacht. Wasserglas. Telefon. Schaut es euch an 🙂 Weitere realistische Szenarien erwünscht?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

65 Kommentare

  1. Ich hätte da ein gutes Szenario. Aber ich glaube kaum, dass Du – nur um sowas zu testen – mal eben eine Woche in einer Höhle in Afghanistan verbringst… 🙂

  2. Du kriegst das Defy noch kaputt… 😉

    Aber trotzdem Danke für die umfangreichen Tests, habe es schon verbloggt.

    P.S. Es gibt extra Märkte um Baumaschinen und Zubehör zu leihen, dort findest du auch noch das richtige Werkzeug für deine Tests… 😉

  3. Das Teil wird immer interessanter. Ist sozusagen Kleinkind-sicher. Wie sieht es denn mit der Geschwindigkeit aus?

  4. Ist das Gerät so hoch oder hast du nur kleine Gläser? 😀

    Schöne Idee. Nicht das ich mir das Gerät kaufen würde aber der Ansatz gefällt mir.

  5. Also im Klo kommen ja noch urinale Stoffe hinzu. Ich vote für einen Pinkeltest als nächstes. Der wird sicher einige Hits bringen 😉

  6. … also meine Frau hat schon vier Handys in der Badewanne oder der Toilette versenkt.

    Das mit der Toilette is relativ simpel, Telefon auf Spülkasten, ein anruf kommt an und der Vibro Katapultiert das Phone in den Lokus….

    Aber warmes Badewasser wäre noch nen test, denke ich.

  7. Häällohh Mohtooo 😉

    Nicht schlecht. Aber bestimmt destilliertes Wasser 😉

  8. Wasser mit Kohlensäure hätte das Display definitiv verätzt 🙂
    Schonmal mit dem Auto drübergefahren?
    oder längere zeit bei grösserer Hitze gelagert? >+50°C
    Is ja keine seltenheit, das im Sommer mehr als 50°C im Cockpit herschen.
    Und wer Hitze testet, sollte auch Eisschrank testen.

    Fazit is also, das ich nun auch unter Wasser Telefonieren kann. Sehr Praktisch!!
    MfG Evil

  9. Ich bleibe bei Cola.. Wasser klebt nicht wie Cola das wäre ne idee.. Son Glas ist schnell verschüttet
    Oder nach dem Wasserglas direkt ins Gefrierfach 😉

  10. cool, dass einzige was mich stört, wenn ich outdoor bin, ist meist auch für 2+ tage keine steckdose in der nähe, dann sollte ein echtes outdoor handy auch incl gps mehrere tage halte

  11. BlueRay_One says:

    Du Freak;) wenn schon testen dann richtig, ne.
    Coole Aktion!

    Wie wärst mit einem Drucktest? Falls man sich mal ruckartig draufsetzt…dann aber jmd oder etwas >100kg 😀

  12. Einmal mit den Spaghetti mitkochen oder ist das nicht gegen Hitze geschützt? 😀

  13. Ein Kumpel schafft es immer wieder, das das Handydisplay Sprünge bekommt. Er hat es in der Gesässtasche und setzt sich mit schwung hin, er hat es in der vorderen Tasche und es bekommt einen Schlag….oder ähnliches.

    Wie schauts bei dem teil mit Schlägen, Stürzen und Stößen aus?

  14. Genau – aufs Dach klettern und einmal mit Schmackes auf den Beton schmettern…

    beinahe hätte ich die nummer von dem Teil herausgefunden 😀 😀

  15. Vielleicht interessiert es jemanden in diesem Zusammenhang, dass mir mal mein Desire in dieser Hülle http://www.amazon.de/gp/product/B001RTTP6S/ vom Gürtel abgerutscht und ins Klo gefallen ist. Obwohl ich das Handy direkt raus gefischt habe, ist Wasser dran gekommen. Am oberen Teil mehr und unten weniger, bedingt durch den Aufbau der Tasche. Alle Teile, an die man ohne zu schrauben ran kam, habe ich mit gesäubert und getrocknet. Alles ging wieder außer der Ton, weder Lautsprecher noch Kopfhörer.
    Am übernächsten Tag habe ich mal die Kopfhörer-Buchse gefönt und seit dem ist alles wieder in bester Funktions-Ordnung und der Ton geht auch wieder.

  16. „Weitere realistische Szenarien erwünscht?“

    Ja – nimm das nächste Mal einen Maßkrug, damit es wirklich komplett unter Wasser ist *gg*

    Solltest Du grad keinen zur Hand haben – gib laut – ich schick Dir einen 😉

    Beste Grüße

    Tommy

  17. Will it Blend

    fällt mir da doch gleich ein

  18. Du könntest mal den Test machen, ob man damit auch unter der Dusche telefonieren kann.
    Mit dem Video dazu könntest du evtl. eine McFit oder Youprn-Aktion für einen guten Zweck machen.
    Im Ernst, ich glaube, es gibt eine Menge Frauen, die schon mal ein Handy in der Badewanne oder in der Dusche gehimmelt haben. (Jaja, die Vorurteile…)

  19. Und noch einen: Man könnte es mal in eine Klamotten-Tasche machen und dann mit in der Waschmaschine waschen.
    Das soll ja auch ab- und zu mal bei iPod-Benutzern vorkommen.

  20. Haha schön das Video.. Das Ding kann ja wohl echt was ab…

    BTW: Womit schneidest du deine Videos? 😉

    LG

  21. Cool, besonders der Spruch mit der Badewanne

  22. Mit welchem Prog machst Du eigentlich die Videointro?

  23. Wurzelknolle says:

    Der „Kratztest“ von letzter Woche hat mich die letzten Tage immer wieder beschäftigt. Wie ein Orkan fegte er durch die Gemüter. Wie konnte es zu so einer Fehlinterpretation seitens Caschy kommen? Der Test war ja durchaus professionell vorbereitet (Küchenbrett 😉 ). Da hatte sich die Marketingabteilung was Feines ausgedacht: Wasser als Symbol für die Wasserdichtigkeit, Sand als Symbol für die Kratzfestigkeit. Zwei Dinge hatte man jedoch nicht beachtet: Caschy`s Spieltrieb und die feste Versiegelung der Behälter. Das Caschy das ganze dann noch veröffentlicht hat, macht Ihn auch wieder sympatisch. Motorola reagiert gelassen und wird unbeschadet aus der Sache herrausgehen. Der jetzige Wassertest ist daher ganz vorsichtig ausgefallen und symbolisiert wie Cachy sich vielleicht gerade fühlt:
    Immer schön den Kopf über Wasser halten.
    Aus dem Orkan letzte Woche ist ein Sturm im Wasserglas geworden 😉

  24. Schon erstaunlich was das Motorola alles ab kann (und was nicht^^)

  25. Ja nicht schlecht…klingt btw. besser im Wasser besser als aus dem Wasser 😀

  26. Geile Sache so „Rugged“ Sachen !
    Was kommt als nächstes ? Tiefkühler bei -30°C
    da gibt es übrigens unter http://goo.gl/XHKzk auch schon einen Test vom Samsung SGH-M110
    ist zwar etwas älter, aber auch cool anzusehen. so long…ich freu mich schon drauf 🙂

    PS: Bier wär übrigens besser gewesen als Wasser LOL

  27. also, das mit dem in die toilette fallen ist nicht unrealistisch ^^
    mitte des jahres isses mir auch passiert. hab telefoniert. musste höllisch sch***en, dann ins bad, aufgelegt und probiert in einer bewegung telefon in die hosentasche zu packen und dabei die hose runterzuziehen….hat nicht funktioniert ^^

    aber das telefon war zum glück baujahr 2002 oder so, da hab ich mir dann das neueste iphone als ersatz gegönnt 😉

  28. Würde mich als Test nochmal interessieren, ob es auch babybeißfest ist – habt ihr irgendwo eine entsprechende minderjährige Testperson zur Hand?

  29. Gehts nur mir so oder sind die Videos generell so leise?

  30. BlueRay_One says:

    Ich hab ne bessere Idee als mein Draufsetztest! Ein Waschmaschinengang. Ist sehr realistisch und kommt ja schonmal vor. Bierflasche öffnen fällt mir auch grad noch ein, kenne welche die hier Handy dazu regelmäßig missbrauchen.

    Mensch, heute bin ich kreativ^^

  31. Wasser hat einen kleinen Kopf und ich bin mal gespannt ob es morgen auch noch geht. Das mit der Badewanne ist auch interessant, da durch den Badezusatz das Wasser an Oberflächenspannung verliert und der Kopf noch kleiner wird. Nur so ein Gedanke, soll nicht anregen dass jetzt mit der Ente in die Wanne mit zu nehmen. 🙂

  32. Wasser raus Stickstoff rein und nochmal testen *g*
    Auch dieses Teil muss doch kaputt gehn.

  33. Eleonore Düse says:

    Cachy, du solltest jeweils die Audiospur deiner Videos abschliessend normalisieren, damit der Ton nicht so leise ist:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Normalisierung_(Audio)

    Gruss

  34. lol, caschy will sein Motorola unbedingt kaputt bekommen. 😉

  35. Eleonore Düse says:

    Caschy. Sorry, dass ich deinen Namen oben falsch geschrieben habe.

  36. DonHæberle says:

    Da du schon fragst: Ein Sturz über mehrere Stufen einer (Stein)Treppe wäre ein realistisches Szenario. Man schlendert mit dem Ding in der Hand durch den Treppenaufgang und bleibt irgendwo kurz hängen oder wird angerempelt. Schon klatscht einem das Teil aus der Hand und schlittert die Stufen runter.

  37. Du schaffst das noch, dass Motorola dir nicht nur das Display wechselt 😉

    Welche Tests mich noch interessieren täten:
    – im Garten eine Nacht bei Regen (bietet sich ja gerade an)
    – Warmwasser in der Badewanne

    Wie ist die Bedienung, Geschindigkeit und das allgemeine Bediengefühl?

    Und wenn du mit allen Tests durch bist: einen Falltest aus einem Meter Höhe, da du ja zu dem Zeitpunkt das Gerät aufgrund aller möglichen Schäden garnicht mehr nutzen kannst.

  38. @ralf_donald: Du meinst wohl eher Schnee…

  39. Ich finde das völlig faszinierend, auf was für kreative Arten und Weisen ihr alle schon Handys um die Ecke gebracht habt! Auf dem Klo, in der Badewanne, auf der Treppe, ich warte noch auf denjenigen der sein Mobiltelefon vor ’ne U-Bahn geschmissen hat…

  40. @Caschy: Oder meinst du vielleicht die Engländer? Darüber gibt es nämlich ein paar Daten, wie viele ihre Handys im Klo versenken. 😀
    http://www.shortnews.de/id/669871/Viele-Briten-verlieren-ihr-Handy-in-der-Toilette

  41. Hält es auch einen EMP Angriff aus? 😀
    Also los, bau das Magnetron aus deiner Microwelle aus. 😉

    Oder mal ne Stunde bei der Maximal angegebenen
    Betriebstemperatur in den Backofen.
    Oder halt andersrum, in den Gefrierschrank.

  42. Nippelnuckler says:

    Ganz klar: waschmaschinentest !!!!!

  43. Unbedingt Waschamschine, Kurzwaschgang (< 1 Std. wegen der Herstellervorgabe) in einer Jeans – ein sehr realistisches Szenario! wie oft vergisst man mal sein handy aus der hosentasche zu holen? meinem Bruder ist das mit einem anderen Telefon passiert es geht noch so halbwegs kein telefonieren mehr möglich und es klingelt nicht mehr und der screen zeigt nur noch die hälfte aber so halb geht es noch.
    Ferner wäre ein simulierter (!!!!, nicht selber stürzen 🙂 ) Treppensturz interessant

  44. Mich würd dann später mal interessieren was Dich das Display gekostet hat. Schade, Motorroller hätt sich mal nen Stubbs geben können und ausnahmsweise das Glas spendieren können, Deine Tests sind ja immerhin eine verdammt gute Werbung, trotz Gorilla-Fail.
    Ich erinner mich noch an Test-Videos vom Sonim XP, das hat im Endeffekt nur nen Volltreffer mit nem Baseballschläger nicht überstanden,ansonsten soweit alles unmögliche.
    Ne, lass es lieber 😉

  45. @Tom BPunkt

    Caschy hat doch geschrieben, dass er von Motorola so (ergo für Umme) ein neues Display bekommt.

  46. Vote für einen Hitzetest, passiert schnell mal das Handy im Backofen bei der Pizza zu vergessen. Zum Vergleich, das Desire hats überlebt, waren aber auch nur max. 30 Sekunden.

    Weitere Tests erwünscht, dann liegts vlt. unterm diesjährigen Baum.
    So long

  47. DonHæberle says:

    Im Phone House Blog gibt es übrigens weitere Crashtests: Hundetest, Autodachsturz, Duschfestigkeit, Schlüsselbundresistenz, etc. pp. …

  48. Feldversuch says:

    Also mein Vater hat 3 Handys im Klo entschärft: Latz-Arbeithose, Handy vorne im Latz, beim Runterbeugen und Nachbürsten machte es dann den Abgang … keins hat es überlebt …

    Ich plädiere für den Klotest!

  49. Ich wünsche mir als nächstes einen kältetest, nachts draußen liegen lassen oder ab ins Eisfach.

  50. @Dominik
    Na, da fehlte mir wohl noch ne erweiterte Tasse Kaffee, dass ich den Satz überlesen hab oO
    Sry

  51. Realitätstest den diverse elektronische geräte in unserem Haushalt (Handys, MacBook Pros etc.) bereits über sich ergehen lassen mussten:

    Was passiert wenn ein 1 bis 3 Jähriger auf das Gerät und das Erbrochene so richtig schön in die Lücken reinfließt? Ganz wichtig dabei: Vorher Milch trinken lassen und für genug Magensäre sorgen.

  52. Also irgendwie habe ich mir deine Stimme anders vorgestellt 😀
    Aber da verschätzt man sich ja auch bei den Radiomenschen ständig. Die sehen in meinen Vorstellungen auch immer ganz anders aus wie später auf irgend nem Foto 😉

  53. Mal ne praktische Frage: wie lange hält der Akku? (sehe bisher zu meinem Nokia E71 auf dem Smartphonemarkt keine schöne Alternative – und mehr als 2x aufladen/Woche finde ich witzlos)

  54. Trauerkloß says:

    bis heute hat mich das Defy interessiert. Ein robustes Handy für den Outdoreinsatz wäre fein.
    Heute hat Motorola angekündigt, dass das nagelneue Defy erst im Q2/2011 ein Update auf Froyo erhält, also ungefähr ein Jahr nach Erscheinen von Android 2.2. Das nenne ich frech dem Kunden ins Gesicht gespuckt. Bis dahin ist wahrscheinlich schon die übernächste Versiion Honyecomb erschienen. Wenn der Hersteller von vornherein erkennen lässt, dass er nicht bereit ist sich um die Fortentwicklung zu kümmern, sollte man ihm gleich den Korb geben. Es gibt jetzt schon mehrere offene Sicherheitslücken, auch recht drastische. Die werden von Moto also nicht mehr gefixt.
    Tolle Hardware, aber der Moto-Service ist echt für’n Popo…

  55. Ich werde es mir trotz aller Tests zulegen;)
    ich bin mal gespannt ob noch ein Teil 5 des Tests dazukommt

  56. Hallo Caschy,

    Mal wieder ein super Bericht, bzgl. des Videos mal eine Frage, mit welcher Software wurde das Video erstellt? Denn am Anfang kommt so ein netter Effekt, der mir doch recht gut gefällt, also ich meine das hineinzoomen in das Fotoalbum.

    Danke schon mal,
    Tobi

  57. Ist iMovie 11.

  58. Hallo Caschy,

    wer übernimmt denn die Reparatur die Moto dir sponsort ?
    Dat Repair oder senden die dir das Display zu ?

  59. ich hab das gerät eingeschickt.

  60. Lustig. Wirds für das Defy+ auch einen Kratztest geben? 😀
    P.S. Ich glaube das Wasser stand für „Wasserdicht“ (klar) und der Sand für „Staubdicht“. Der Fehler von Motorola war halt, keine Gabel (oder Messer) für „Kratzfest“ mitzuschicken, daher dein Irrtum 😉

    P.S. hielt der Hörer bei dir? Die erste Marge soll ja einen Bug gehabt haben, dass bei vielen der Lautsprecher ausgefallen ist.