Motorola Defy im Wasserglas

Hach ja. Motorola. Ich hatte da eine Mail hingeschrieben, ob es möglich sei mein Display zu tauschen. Logo – auf meine eigenen Kosten. Hab ich ja auch mutwillig zerstört (Motorola Defy Displaytest). Aber die Motorolas waren relativ entspannt – ich bekomme so ein neues Display von denen. Der Kratztest führte teilweise zu Lachern, teilweise zu Unverständnis. Also wie bei euch quasi! Aber da ich das Motorola Defy gerade mal da habe – das soll ja sogar wasserdicht sein. Eine Stunde bei 1 Meter Wassertiefe. Ideal also, falls euch das Gerät beim telefonieren in die Wanne fällt. Es soll ja sogar eine Statistik geben, die aussagt dass 14% aller Amerikaner das Telefon in den Lokus ballert. Keine Ahnung, finde ich gerade nicht wieder – ich traue eh keiner Statistik, die ich nicht selber gefälscht habe.

Zurück zum Thema. Ich habe einen kleinen Test mit dem Motorola Defy gemacht. Wasserglas. Telefon. Schaut es euch an 🙂 Weitere realistische Szenarien erwünscht?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

65 Kommentare

  1. Ich hätte da ein gutes Szenario. Aber ich glaube kaum, dass Du – nur um sowas zu testen – mal eben eine Woche in einer Höhle in Afghanistan verbringst… 🙂

  2. Du kriegst das Defy noch kaputt… 😉

    Aber trotzdem Danke für die umfangreichen Tests, habe es schon verbloggt.

    P.S. Es gibt extra Märkte um Baumaschinen und Zubehör zu leihen, dort findest du auch noch das richtige Werkzeug für deine Tests… 😉

  3. Das Teil wird immer interessanter. Ist sozusagen Kleinkind-sicher. Wie sieht es denn mit der Geschwindigkeit aus?

  4. Ist das Gerät so hoch oder hast du nur kleine Gläser? 😀

    Schöne Idee. Nicht das ich mir das Gerät kaufen würde aber der Ansatz gefällt mir.

  5. Also im Klo kommen ja noch urinale Stoffe hinzu. Ich vote für einen Pinkeltest als nächstes. Der wird sicher einige Hits bringen 😉

  6. … also meine Frau hat schon vier Handys in der Badewanne oder der Toilette versenkt.

    Das mit der Toilette is relativ simpel, Telefon auf Spülkasten, ein anruf kommt an und der Vibro Katapultiert das Phone in den Lokus….

    Aber warmes Badewasser wäre noch nen test, denke ich.

  7. Häällohh Mohtooo 😉

    Nicht schlecht. Aber bestimmt destilliertes Wasser 😉

  8. Wasser mit Kohlensäure hätte das Display definitiv verätzt 🙂
    Schonmal mit dem Auto drübergefahren?
    oder längere zeit bei grösserer Hitze gelagert? >+50°C
    Is ja keine seltenheit, das im Sommer mehr als 50°C im Cockpit herschen.
    Und wer Hitze testet, sollte auch Eisschrank testen.

    Fazit is also, das ich nun auch unter Wasser Telefonieren kann. Sehr Praktisch!!
    MfG Evil

  9. Ich bleibe bei Cola.. Wasser klebt nicht wie Cola das wäre ne idee.. Son Glas ist schnell verschüttet
    Oder nach dem Wasserglas direkt ins Gefrierfach 😉

  10. cool, dass einzige was mich stört, wenn ich outdoor bin, ist meist auch für 2+ tage keine steckdose in der nähe, dann sollte ein echtes outdoor handy auch incl gps mehrere tage halte

  11. Du Freak;) wenn schon testen dann richtig, ne.
    Coole Aktion!

    Wie wärst mit einem Drucktest? Falls man sich mal ruckartig draufsetzt…dann aber jmd oder etwas >100kg 😀

  12. Einmal mit den Spaghetti mitkochen oder ist das nicht gegen Hitze geschützt? 😀

  13. Ein Kumpel schafft es immer wieder, das das Handydisplay Sprünge bekommt. Er hat es in der Gesässtasche und setzt sich mit schwung hin, er hat es in der vorderen Tasche und es bekommt einen Schlag….oder ähnliches.

    Wie schauts bei dem teil mit Schlägen, Stürzen und Stößen aus?

  14. Genau – aufs Dach klettern und einmal mit Schmackes auf den Beton schmettern…

    beinahe hätte ich die nummer von dem Teil herausgefunden 😀 😀

  15. Vielleicht interessiert es jemanden in diesem Zusammenhang, dass mir mal mein Desire in dieser Hülle http://www.amazon.de/gp/product/B001RTTP6S/ vom Gürtel abgerutscht und ins Klo gefallen ist. Obwohl ich das Handy direkt raus gefischt habe, ist Wasser dran gekommen. Am oberen Teil mehr und unten weniger, bedingt durch den Aufbau der Tasche. Alle Teile, an die man ohne zu schrauben ran kam, habe ich mit gesäubert und getrocknet. Alles ging wieder außer der Ton, weder Lautsprecher noch Kopfhörer.
    Am übernächsten Tag habe ich mal die Kopfhörer-Buchse gefönt und seit dem ist alles wieder in bester Funktions-Ordnung und der Ton geht auch wieder.

  16. „Weitere realistische Szenarien erwünscht?“

    Ja – nimm das nächste Mal einen Maßkrug, damit es wirklich komplett unter Wasser ist *gg*

    Solltest Du grad keinen zur Hand haben – gib laut – ich schick Dir einen 😉

    Beste Grüße

    Tommy

  17. Will it Blend

    fällt mir da doch gleich ein

  18. Du könntest mal den Test machen, ob man damit auch unter der Dusche telefonieren kann.
    Mit dem Video dazu könntest du evtl. eine McFit oder Youprn-Aktion für einen guten Zweck machen.
    Im Ernst, ich glaube, es gibt eine Menge Frauen, die schon mal ein Handy in der Badewanne oder in der Dusche gehimmelt haben. (Jaja, die Vorurteile…)

  19. Und noch einen: Man könnte es mal in eine Klamotten-Tasche machen und dann mit in der Waschmaschine waschen.
    Das soll ja auch ab- und zu mal bei iPod-Benutzern vorkommen.

  20. Haha schön das Video.. Das Ding kann ja wohl echt was ab…

    BTW: Womit schneidest du deine Videos? 😉

    LG

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.