Moto Z erhält Update auf Android 7.1.1 Nougat

Gute Nachrichten für Nutzer eines Moto Z! Dieses erhält aktuell nämlich das Update auf Android 7.1.1 Nougat inklusive Patch-Level Juli. Das Update bringt außerdem noch weitere Änderungen, so ist nun zum Beispiel Googles Videochat-App Duo vorinstalliert. Und auch die App-Shortcuts sind nun offiziell vorhanden, Nutzer konnten sich hier ja bereits über Drittanbieter-Apps behelfen, wenn sie die Funktion unbedingt nutzen wollten. Die Build-Nummer des Updates ist NPL26.118-20, damit Ihr auch wisst, wonach Ihr Ausschau halten müsst.

(Danke Falk und André!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

39 Kommentare

  1. Was hat es mit den App Shortcuts auf sich?

  2. Ist der native Blaulichtfilter nun doch noch dabei oder haben sie den tatsächlich weggelassen?
    Hoffentlich ist das Moto Z Play auch bald dran…

  3. @Lurtz Nein, das ist mit einigen anderen Verbesserungen z.Bsp. der Moto (Actions) App nur den 2017er Modellen vorbehalten. Mit dem OTA auf 7.1.1 funktioniert leider auch der „NightMode Enabler“ aus dem Playstore nicht mehr. Damit ging die Funktion immer sehr gut, schade.

  4. Absolut unverständlich. Nunja, ich weiß schon warum ich mittlerweile auf andere Hersteller setze.

  5. @Kinzie: Was geht denn nicht in der Moto Action App nicht? Bis auf das wischen über den Fingerabdrucksensor gibt es doch eh alles?

  6. Kurz vor erscheinen von Android O – peinlich auch das aktuell Android bei 7.1.2 ist und das schon einige Zeit! Von im Januar angekündigte 7.x. für moto x play ist nichts mehr zu hören.

    Es stört mich weniger das kein update bereitgestellt wurde. – eher das man es großkotzig angekündigt hat! Diese update hat welche Sicherheitspatchebene Mai???

  7. paradoxus says:

    Nach der unterirdischen Update-Politik für das Moto X wird dieses auch mein letztes Motorola-Handy sein. Anstatt gefühlt alle drei Tage neue unsinnige Modellvarianten zu veröffentlichen, hätten die sich mal lieber um die „älteren“ Modelle kümmern sollen. Angesichts der allerdings Firmen-übergreifend beschissenen Android-Update-Thematik kann man schon verzweifeln, zumal als einziger Konkurrent ja nur in iPhone bleibt.

  8. Als Workaround für die fehlende Blaulichtfunktion – man munkelt, dass es unter 7.1 derzeit nur für Pixelphones die Funktion im Grafikkartentreiber gibt – kann man Twilight Pro verwenden.

    NFC mit dem Yubikey NEO funktioniert nun viel stabiler als unter 7.0: dort musste ich oftmals NFC an- und ausschalten und die Yubico Authenticator-App neustarten – dieses Problem gehört nun endlich der Vergangenheit an.

  9. Diese ganzen Store-Apps funktionieren nicht annähernd so gut wie die native Lösung.

    Mein Aquaris X5 Plus mit 7.1.1 hat den nativen Blaulichtfilter…

  10. @paradoxus,

    bevor du zu der anderen Seite wechseln willst, probier einmal LineageOs als Rom aus, denn ist dein moto x ehrlich wie es ab Werk sein sollte und bekommt jeden Monat auch die updates, zwischenupdates sind jederzeit auch möglich!

    Der einzige Vorteil von Moto ist das man sehr einfach und schnell dieses realisieren kann und die Geräte sehr unterstützt werden von alternativen Rom.

    Du musst auf nichts verzichten und bekommst eher noch Funktionen und Gesten dazu.
    Wenn du willst kannst du auch komplett ohne Google, musst es aber nicht!
    Das ganze dauert einmalig keine 10 Minuten!

  11. Was soll ich da sagen als Galaxy A5 (2016) nutzer. Ich habe gestern erst Android 7.0 erhalten.

  12. Alexander Mauß says:

    Sicherheitsupdates sind auch bei mir der zentrale Kritikpunkt an Lenovo. Mein Moto G (2015) hat Sicherheitspatch-Ebene 1. April 2017. Daher ist bei mir für das nächste Telefon BQ der heißeste Kandidat. Wobei dort derzeit auch Juni der aktuellste Patch-Level ist…

    @Mr.Magoo: LineageOS als Alternative finde ich kein gutes Argument, sofern man durch die Entsperrung des Bootloaders die Garantie verliert – was bei den meisten Herstellern (auch Lenovo) der Fall ist, sofern ich mich nicht täusche… 🙁

    Vielleicht etabliert sich hier ja Nokia als neuer Player, der Vanilla-Android mit regelmäßigen Sicherheits-Updates paart…

  13. @ Alexander Bq hat kürzlich das Update Stand 1. August veröffentlicht

  14. Das X5 Plus ist auf Juli.

  15. @ Stefan,
    das August update ist ja noch garnichts erschienen von Google, somit scheint das update eher ezweifelhaft, ist wohl wie bei Navigin wo man freshmaps bekommt q2/2017 und die Karte von q3/2016 stammt! Das passiert wenn die Firmen einfach die updates umbenennen wie sie wollen, ich nenne das Betrug! Und ein Datum des updates schon weiter zu datieren ist nicht besonders das Kauf Argument für mich!

    @Alexander Mauß,
    ich geb dir recht, aber dein moto g 2015 ist ja nicht unbedingt ein Flagship vom preis her.
    Hatte meine moto g immer um die 120-130€ gekauft mit dem Hintergrund das es eh ein Wegwerfartikel ist, der Hersteller liefert keine updates! Welches Risiko für jeden wichtiger ist Hardware oder Software muss jeder für sich selbst entscheiden! Aber meine g1,g2, x-play, tab2 laufen von Anfang an mit cm jetzt lineage ohne Probleme das älteste Gerät stammt aus 2012!

    Und auch in den oberen Preisklassen sieht es nicht besser aus, denn muss man zu Apple wechseln, aber was Garantie angeht sind sie ja bekanntlich nicht Kundenfreundlich/Kulanz – auch die wollen nur verkaufen!!!!

  16. Alexander Mauß says:

    @stefan, @Gee: vielen Dank für die Hinweise. Mein M10 FHD ist noch auf Juni und auf der BQ Website stand auch für das X5 Plus Juni (https://www.bq.com/de/support/aquaris-x5-plus/support-sheet?ssess=597b200e187a3&sorigin=productList) – wobei sie dann wahrscheinlich auf der Website nur Firmware Updates veröffentlichen, die über Sicherheitsupdates hinausgehen…
    ABER: das bestätigt mich ja umso mehr in meiner aktuellen Präferenz für BQ bei meinem nächsten Smartphone! 🙂

  17. Ich hab das Update jetzt installiert. Habt ihr jetzt auch einen Mischmasch aus runden und eckigen Icons?
    Ist zumindest bei mir im Nova Launcher so.
    Telefon-App, Youtube und Google Maps haben jetzt runde Icons. Google Calendar z.B. noch nicht…

  18. Ich kann das BQ Aquaris X Pro nur empfehlen 🙂
    https://www.youtube.com/watch?v=lOD0NwGyFFM

  19. Der Rollout für das z Play hat auch in Deutschland begonnen

  20. Komisch, ich habe vor ein paar Tagen erst ein Sicherheitsupdate auf Mai 2017 für das Moto Z bekommen.

    Ich muss Motorola etwas verteidigen: Das E2 meiner Frau hat vor kurzem noch ein Sicherheitsupdate mit Stand April 2017 bekommen. Für das zwei Jahre alte Gerät haben wir damals 120 € bezahlt. Android 7 ist drauf. Mein altes Z3 von Sony hat schon ewig kein Update mehr bekommen.

    Die Update-Politik von Apple ist gut, aber nach vier Jahren hat man tolle Geräte, die aber unendlich langsam sind. Ich habe das beim 4S mitgemacht. Das Gerät sah dank Schutzhüllen aus wie neu. Die Hardware war noch genauso schnell wie am Anfang, dennoch war das Gerät am Ende unerträglich langsam. Das ist auch nicht das wahre.

    @Alexander: Wie lange gewährt Lenovo denn Garantie? 1 Jahr? Oder meinst du die gesetzliche Gewährleistung? Diese gilt zwei Jahre und ist unabhängig vom OS. Allerdings hast du nach einem halben Jahr die Beweislast, musst also nachweisen, dass ein Problem schon von Anfang an bestand, was fast unmöglich ist. Die Gewährleistung ist damit quasi wertlos, in den meisten Fällen. Ich habe mich bewusst für Motorola entschieden, da es eben so gut von LineageOS unterstützt wird. Anders als bei Sony mit diesen dämlichem DRM-Keys für die Kamera verliert man keine Funktionen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.