Moto G 5G zeigt sich auf ersten Render-Bildern

Die Moto-G-Serie gehörte immer zu den populäreren der Budget-Geräte im Android-Bereich: Pures Android und ein geringer Preisfaktor, waren für die G-Smartphones seit jeher kennzeichnend, wenngleich der Preisfaktor mit diesem Modell aufgrund der 5G-Unterstützung etwas höher ausfallen dürfte. Kein geringerer als Evan Blass (@evleaks auf Twitter) hat nun Render-Bilder vom neuen Moto 5G parat.

Zu den Spezifikationen gibt es bislang kaum Details, einiges lässt sich jedoch bereits aus den Render-Bildern ableiten: So setzt man beim Moto G 5G wohl auf ein Quad-Kamera-Setup. Hier scheint die Hauptlinse mit 48 MP beschriftet zu sein. Vermutlich setzt man neben dem Hauptsensor noch auf eine Ultraweitwinkel-Kamera sowie eine Telezoom-Linse. Ob man das Quartett mit einem Makro-Sensor, einem Tiefen-Sensor oder etwas abgedrehtem wie OnePlus‘ Farbfilterkamera ergänzt, lässt sich aus den Bildern nicht herauslesen.

Auf der Vorderseite setzt man auf ein doppeltes Punch-Hole-Design – keine pillenförmige Ausstanzung, sondern zwei einzelne Löcher im Front-Display – bleibt abzuwarten was man hier mit der zweiten Aussparung so anstellen wird.

Zum Entsperren wandert der Fingerabdruck-Sensor wohl von der Rückseite auf rechte, abgeflachte Geräteseite.

Innere Werte? Angesichts der Budget-Zielgruppe und der 5G-Unterstützung könnte der kürzlich vorgestellte Snapdragon 690 zum Einsatz kommen.

Sehr wahrscheinlich, dass wir da schon sehr bald ein neues Budget-Gerät von Motorola sehen werden – in der nächsten Woche könnte es wohl bereits so weit sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Screensaver says:

    Es heißt aber nicht Moto G5 5G, sondern nur Moto G 5G. Wäre sonst auch etwas irreführend, da es ja bereits das Moto G8 gibt.

  2. Ich habe das Gefühl, dass Motorola nahezu wöchentlich ein neues Smartphone rausbringt. Jetzt hat man erst vor kurzer Zeit das „Moto G Pro“ rausgebracht, jetzt in den nächsten Tagen/Wochen noch das „Motorola One Fusion+“, und dann anscheinend jetzt noch das „Moto G 5G“. Puh, weiß nicht, aber wäre ich Motorola-Smartphone-Nutzer, würde ich mir da ein wenig veräppelt vorkommen, wenn ich mir erst ein neues Motorola-Smartphone gekauft habe, und dann paar Wochen später direkt wieder ein neues Modell rauskommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.