Moto G (2. Generation) kommt in Brasilien als LTE-Variante mit stärkerem Akku

Mit dem Moto G legte Motorola 2013 ein Stück Android-Revolution vor, ein relativ gut ausgestattetes Smartphone für unter 200 Euro. Technisch muss man bei diesem Preis sicher Abstriche machen, so zum Beispiel der Verzicht auf LTE. Wer darauf nicht verzichten wollte, bekam etwas später eine LTE-Version des Moto G, die zwar immer noch günstig ist, aber nicht mehr der Preiskracher des ersten Modells. Es scheint, als würde sich diese Strategie mit dem Moto G der zweiten Generation wiederholen.

Moto_G_2014

In Brasilien wird nun bereits ein LTE-Modell auf der Motorola-Seite gelistet. Die Unterstützung für LTE ist aber nicht die einzige Neuerung, es gibt auch mehr Grundspeicher (16 GB statt 8 GB) und einen stärkeren Akku. Letzterer bringt eine Kapazität von 2.390 mAh mit, bei der normalen Version sind es 2.070 mAh. Interessanterweise scheint sich der größere Akku nicht auf die Maße des Gerätes auszuwirken. Leider lässt sich der Akku des Moto G nicht tauschen, sonst hätte man auch einfach zum größeren greifen können, der Rest der Komponenten ist ja identisch.

Ob und wann das Moto G der zweiten Generation mit LTE auch außerhalb Brasiliens kommen wird, steht in den Sternen. Brasilien ist ein Markt, der immer wieder spezielle Versionen von Smartphones erhält. Angesichts der Tatsache, dass das Moto G der ersten Generation aber ebenfalls ein LTE-Modell hervorbrachte, sollte man die Hoffnung noch nicht ganz begraben, falls man den schnelleren Übertragungsstandard als wichtige Funktion ansieht.

(Quelle: Android Police)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Mit mehr Speicher + mehr Akku und dazu noch LTE bei gleichbleibendem Preis wäre das Moto G definitiv ein Preis/Leistungsknaller. Mich haben die 8GB und der schwachbrünstige Akku jedenfalls abgeschreckt.

  2. LTE Band 7 (2600 MHz) unterstützt das ein Betreiber in Deutschland? In der Schweiz werden bis jetzt nur die Bänder 3 und 20 betrieben.

  3. Warum werden die in Brasilien immer als erste versorgt?

  4. Vor allem wäre es das erste moto g mit 16 GB und mit Micro SD wenn die Info bei Android Police stimmt…

  5. Mal wieder ne News von einem Handy, wo man nicht weiß, ob es überhaupt nach Deutschland (Europa) kommt. Aber mal gut, dass wir wissen, was es in Brasilien zu kaufen gibt. Top Beitrag…

  6. Meine Frau hat das Moto G der ersten Generation, wichtig wären für mich die 16 GB, die es alternativ bei der ersten Generation ja noch gab und die sie hat. Das Gerät ist an sich mehr als ausreichend, aber bei ihr läuft eine Navi-App mit Europa-Karten, die alleine mehr als 4 GB schluckt, das sind die 8 GB Gesamtspeicher schlicht zu wenig.

  7. @Doc: Bei einigen Navis kann man das Kartenmatrial auch direkt auf der Micro-SD speichern. Bsp. Here Maps von Nokia

  8. @Sascha Die Möglichkeit dass es hier rauskommt besteht ja durchaus. Und wenn alle Stricken reissen, kann man das Ding ja immer noch importieren. Auch interessant wäre ein Moto Droid Turbo (was es ja auch nur in US & Brasilien gibt), und jetzt wo Android Silver tot ist: Die play editions von z. B. HTC M9…. aber probably not going to happen ..

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.