Monsieur Cuisine connect trend im Handel, neuer Monsieur Cuisine smart vor der Tür

Alle Jahre wieder… nimmt Lidl unter der Eigenmarke SILVERCREST den Monsieur Cuisine ins Angebot. Hierbei handelt es sich um den beliebten und smarten Küchenhelfer, von vielen als günstiger Thermomix-Klon bezeichnet. Für viele Glaubens – oder Geldfrage, was man da nimmt.

Der Monsieur Cuisine Connect kann ins heimische WLAN eingebunden werden und über jenes Rezepte und Updates herunterladen. Bedient wird das Gerät (integrierte Waage, rühren, mixen kochen etc.) über ein 7 Zoll großes Touch-Display, zahlreiche Rezepte sind vorinstalliert, allerdings findet man online auch unfassbar viele – und ich weiß auch von Besitzern des Monsieur Cuisine Connect, dass die „Thermomix-Rezepte“ auch meistens 1:1 gut gelingen.

Durchaus wichtig zu erwähnen, da ich sowohl Besitzer als auch Interessierte kenne: Der Monsieur Cuisine Connect SKMC 1200 kam bereits für 349 Euro im letzten Jahr auf den Markt. LIDL hat da nichts neu erfunden, sondern mit dem SILVERCREST Monsieur Cuisine connect trend „SKMC 1200F6“ Verbesserungen einfließen lassen, im konkreten Fall hat man da nun ein neues Heizelement an Bord. Auch der Preis ist ein anderer, denn der „Neue“ liegt mittlerweile bei 399 Euro. Das sind die Eckdaten:

Technische Daten

  • Kochfunktion: 1.050 Watt
  • Mixen: 800 Watt
  • Drehzahl: ca. 120 bis 5.200 U/min
  • Temperatureinstellung von 37 bis 130 °C
  • Temperatur in 5 °C Schritten einstellbar – für punktgenaues Garen

Maße

  • Geräteabmessung: ca. 49,5 x 31,0 x 37,5 cm
  • Netzkabellänge: ca. 110 cm – Kabelstaufach mit -aufwicklung

Gewicht

  • Gerät: ca. 7,1 kg
  • Gerät inkl. Zubehör: ca. 10,6 kg

Lieferumfang

  • Großer, abnehmbarer Edelstahl Mixbehälter mit einem Kochvolumen von 3 Litern bei einem Fassungsvermögen von 4.5 Litern
  • Inklusive Deckel mit Einfüllöffnung
  • Messbecher
  • Dampfgaraufsatz (tief und flach) mit Deckel
  • Kocheinsatz
  • Messereinsatz
  • Rühraufsatz und Spatel
  • Das komplette Zubehör ist spülmaschinengeeignet

Nun habe ich vorletzte Woche aber gesehen, dass man in Frankreich bei LIDL schon eine neue Version bekommt. Das ist dann der SILVERCREST Monsieur Cuisine connect smart. Der funktioniert beispielsweise mit dem Google Assistant und hat auch ein größeres Display, nämlich 8 Zoll, der oben beschriebene Monsieur Cuisine connect trend kommt weiterhin mit 7-Zoll-Display. Jedenfalls munkelt man, dass 2022 der neue Monsieur Cuisine connect smart auch nach Deutschland kommen könnte (der schon für „teuer Geld“ von Importeuren bei eBay Deutschland verkauft wird).

Auf der von uns verlinkten LIDL-Seite gibt’s dann noch Videos und technische Informationen. 399 Euro will man für den SILVERCREST Monsieur Cuisine connect smart in Frankreich haben.

Neuerungen des Smart:

> Reaktionsschnellerer und größerer 8-Zoll-Bildschirm
> Neuer ergonomischer Griff für Einhandbedienung
> 1000 W: Es ist jetzt möglich, doppelt so viel Teig zu verarbeiten
> Videogeführtes Kochen für eine Auswahl an Rezepten
> Anpassung von Rezepten
> Neue Funktionen der Rezeptanwendung: Einkaufslisten erstellen, Wochenplanungsfunktion, personalisierte Rezeptvorschläge, verbesserte Filterkriterien
> Neue Multifunktionsfunktionen: köcheln (Slow Cooking), Eier kochen, Wasser erhitzen, Smoothies zubereiten und Sous Vide kochen

Keine Infos gibt’s, wann und zu welchem Preis er nach Deutschland kommen wird. Aber wie gesagt: Müsste ich nicht zwingend so ein Gerät haben, würde ich wohl warten, bevor ich mich ärgere, den SILVERCREST Monsieur Cuisine connect trend gekauft zu haben.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. Haben die immer noch dne blöden Deckel Dreh schließmechanismuss der nervt, ist schwergängig und jedesmal einfetten bringt nichts da man ihn ja häufig reinigt. Ansonsten bin ich mit dem Cousine Connect zufrieden. Nur Hefeteige kackt er bereits nach 4 Minuten ab wegbw Überhitzung. Und der Hefeteig muss mindestens 10 Minuten geknetwt werden. Hatte es eben schon wieder, also nach ca 4 Minuten den Rest mit der Hand kneten. Blöd.

    • Hier reicht es, wenn man den Dichtungsring mit etwas Wasser anfeuchtet. Dann geht der Deckel sehr leicht und die Dichtigkeit ist weiterhin gegeben.

  2. Gerne soll auch nicht unerwähnt bleiben dass das Ding mangels Updates voller Sicherheitslücken ist. Also lieber vom WLAN fernhalten.

  3. „Monsieur Cuisine smart vor der Tür“
    Also bei mir hat das Teil noch nicht geklingelt.
    Bin auch froh. Das Budget 2021 ist schon aufgebraucht 🙁

  4. Danke für den Hinweis. Wollte mir den Lidl Kocher anschaffen, das mit einer neuen Version habe ich nicht mitbekommen. Jetzt warte ich auf jeden Fall auf die neue Version.

  5. Das klingt mal so, als wäre der MC smart tatsächlich eine kundenorientierte Verbesserung.

    Wenn mich an unserem MC connect was nervt, dann der fehlende Griff (lässt sich nachrüsten), der zum Kneten etwas zu schwache Motor und bei jeder Nutzung das lahme Touchscreen-Display. Wenn man ihn dann noch ohne Zubehör zum Sous Vide kochen nutzen kann, umso besser. Griff und „Wundercap“ aus dem Zubehör kosten auch schon rund 40 Euro

    Einen Vorteil hat der MC connect allerdings gegenüber jedem Thermomix: Das deutlich größere Volumen.

    Das Konzept drängt sich gerade für Cremesuppen und langsam köchelnde Eintöpfe auf und im MC wird die ganze fünfköpfige Familie auch davon satt.

  6. Habe den „alten“ MC connect und bin hochgradig genervt, Ständig ist was kaputt (Antrieb, undicht am Messer, Messereinsatz löst sich im Betrieb etc.) und das Handling ist auch sehr sperrig. Hätte ich mal besser in die höherpreisige Konkurrenz investiert.

  7. Peter Pansen says:

    Eine Firmware wo man eigene Programme hinterlegen kann wäre gut.
    Ich kaufe öfter Rohmilch die pasteurisiert werden sollte. Also langsam rühren, dabei auf 70 Grad erhitzen, bei 70 Grad eine Minute halten, fertig.
    Ein einfaches Gcode File wäre das.

  8. Zum Glück hat mir die Mutti kochen beigebracht. Brauch so´n Ding nicht!

  9. Also meine Meinung ist so ein Ding ist was für Leute, die entweder keine Zeit oder keine Lust haben, am Kochen und Backen.
    Bin Oma Kind und Kochen und Backen ist ein Hobby von mir, bis jetzt ist selten mal ein Rezept daneben gegangen.

    Ferner muss man ja auch Platz für so ein Monster in der Küche haben. Aber allen frohes Kochen und Backen und schöne Werihnachtsfeiertage.

    • Besitze zwar auch kein solches Gerät, aber im Zweifelsfall würde ich eher sagen es bringt die „Kochfaulen“ weg von Fertigprodukten hin zum quasi selbstgekochten. Denn selbst gekocht ist es ja trotzdem, wenn auch mit Unterstützung.

  10. Der MC hat auch nur einen Bürstenmotor mit 5000U/min.
    Die Konkurenz aus Wuppertal schafft da die doppelte Drehzahl und das noch bürstenlos, also ohne Verschleiß.
    Wenn beim MC die Bürsten nach ein paar Jahren abgenutzt sind hast du Elektroschrott.

    In Frankreich darf meines Wissens der MC nicht mehr verkauft werden, aufgrund von Patentverletzungen.

    Das Gerät überzeugt mich nicht wirklich.

  11. Ach immer wieder herrlich wie die ganzen ThermoMix-Trolle aus ihren Löchern gekrochen kommen wenn es um den MC geht.
    Wir haben unser Gerät jetzt zwei Jahre und sind hoch zufrieden. Es kommen regelmäßig neue gute Rezepte und in die riesige Bibliothek sorgt für eine Menge Abwechslung.
    Das Gerät eignet sich besonders für Eltern, die nicht die ganze Zeit am Herd stehen wollen und sich nebenher ums Kleinkind kümmern müssen/wollen.
    Bisher haben die meisten Gerichte auch geschmeckt und dass zu einem Drittel des Preises vom Thermowix. 😉 Ups vertippt…

    • Haste kein Thermomix haste halt kein Thermomix!

      Gibt ja auch Leute die mitm Dacia zufrieden sind. Ich fahr lieber Porsche.
      Ich muss immer lachen, wenn ich so nen Silverquest in einer Küche sehe und mir versuchen zu erzählen wie toll das Gerät ist.

      • Es gibt auch Leute, denen nicht ständig die Sonne aus dem A*** scheint – und die deshalb in der Garage keinen Porsche und in der Küche keinen TM und in der Besenkammer keinen Kobold stehen haben…. 😉

        Oder Leute, die einfach den Aufpreis für den Namen, die Marke, nicht zahlen wollen …. und vielleicht die Vorzüge eines Porsche oder TM nicht benötigen – und sich mit einfacheren Dingen zufrieden geben….

      • Also nur mal so am Rande, wir haben den original Thermomix verkauft und später einen MC geholt! Da wir kochen können, brauchen wir nur eine Küchen“Hilfe“…
        Ich kenne beide Geräte! Und weisste was? Ich finde beide gleich gut.. oder auch schlecht! Und jetzt kommt der Hammer! Ich habe ein iPhone! Also direkt zwei Angriffsflächen für Euch Trolle!

        LoL! Frohe Weihnachten auch! 🙂

  12. Weiß jemand, ob es den neuen „smart“ in Frankreich nur im Online Shop oder auch in den Filialen gab?

    Im Internet steht ja, daß das Verkaufsdatum schon vorbei ist (war meines Wissens nach ab 6. Dezember) … man kann sich aber eintragen für einen Newsletter, für den Fall, daß es ihn nochmal geben wird…

    Wenn es den auch in der Filiale gab, könnte ich ja mal kurz dorthin fahren … vielleicht steht da ja noch einer als Weihnachtsgeschenk rum …. 😉

    Obwohl ich das eher bezweifle – dürfte sich mit den Dingern so verhalten haben, wie vor 20 Jahren mit den ersten Medion PCs bei Aldi …. ausverkauft nach sehr kurzer Zeit.

    • Hab jetzt selber was gefunden – anscheinend nur in der Filiale – nicht online:

      https://magazine-economie.fr/monsieur-cuisine-smart-silvercrest.html

      „Pour l’heure, pouvez vous procurer ce nouveau multicuiseur Smart dans le magasin Lidl le plus poche de chez vous, dès le lundi 06 décembre. Il sera vendu au prix de 399€. Selon les informations, le produit ne sera pas disponible en ligne (sur lidl.fr).“

      • Juchhu – es gab tatsächlich noch ganze 2 Stück in der Lidl Filiale, die ich gestern kurz hinter der Grenze besucht hatte….

        …. und einer davon ist jetzt meiner 🙂

        Der wird jetzt unterm Weihnachtsbaum liegen …. und ab nächster Woche zum Einsatz kommen (Weihnachtsessen sind ja alle schon geplant…)

  13. Ich will doch schwer hoffen, dass es auch für den letzten MC noch Updates gibt. Der hat auch ein Mikro und Videos sollten darauf auch kein Problem sein. Die Hardware kann man ja nicht mehr ändern, die Software schon. Falls nicht, war das mein erster und letzter MC, zumal die Software und App ja eher einer Beta gleichen.

  14. „und ich weiß auch von Besitzern des Monsieur Cuisine Connect, dass die „Thermomix-Rezepte“ auch meistens 1:1 gut gelingen.“
    Komisch, dass jeder, der vom MSC zum TM6 wechselt das nicht bestätigt

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.