Mobiles Microsoft Office: Neue Funktion rein, alte raus

Microsoft hat sich entschieden, Funktionen aus der Office-App zu entfernen. Die Funktion „Dateien übertragen“ wird eingestellt, aber das Übertragen von Dateien wird in Office Mobile einfacher, so Microsoft. Liegt natürlich im Auge des Betrachters. Die Funktion „Dateien übertragen“ wird durch OneDrive ersetzt, das ja in die Office-App integriert ist. Anwender können die Funktion „Dateien übertragen“ auf Android und iOS bis zum 31. Dezember 2022 parallel zu OneDrive nutzen, danach geht’s nur mit OneDrive.

Ebenso habe man festgestellt, dass die Funktion „In der Nähe freigeben“ einige, aber nicht alle Anforderungen erfüllt. Man werde die Funktion „In der Nähe teilen“ aus der Office-App entfernen. Diese Änderung betrifft Nutzer der Office-App auf Android und wird zum 31. Dezember 2022 wirksam. Neu hingegen ist die Funktion des „Scannens im Detail“. Office erlaubt das Erfassen von Text- und Bildinhalten aus einem Foto zum Kopieren, Teilen, Durchsuchen oder mehr. Das Ganze funktioniert ein wenig wie die Freistellen-Funktion unter iOS, so werden von euch gewünschte Inhalte aus Fotos innerhalb der Office-App ausgeschnitten, ebenso lassen sich Texte auslesen und weiterverarbeiten.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Was macht denn die Funktion „Dateien übertragen“ bis jetzt? Ist das sowas wie „speichern unter“ oder „Teilen“ bei iOS?

  2. Seitdem man sich bei Office anmelden muss, um die App zu nutzen, haben sie einen Kunden verloren. Ich benutze jetzt Collabora Office. Ist für meine Bedürfnisse top!

    • Dann aber wohl eher nur Nutzer statt „Kunden“. Sie werden es wohl verkraften.

      • Ehmm.. wie definiert man den „Kunden“, über Bezahlen? Meines Wissens ist Office Android kostenlos nutzbar, wie etwa das angesprochene Collabora Office auch. Ich glaube Fred kritisierte, dass man sich anmelden muss und dabei Daten übers Netz gehen, in die man – zumindest als Laie – keine Einsicht hat. In dem Sinne verstehe ich seine Besorgnis. Bei Collabora Office ist die Nutzung mit keinem Konto verknüpft.

  3. @Caschy: Soll das ernsthaft bedeuten, dass das ‚Teilen‘ Menü welches man auf Android kennt, jetzt nicht mehr verwendet werden kann/darf!???

    und stattdessen muss das Dokument nun erst aus OneDrive gespeichert werden um es dann doch freigeben zu können….?

    Da fällt mir als Grund nur ein, dass das evtl eine Lücke sein könnte Dateien aus einem geschäftlichen Umfeld/MS365 Profil heraus, mit anderen Apps teilen zu können und dies nicht (mehr) erwünscht war weil es sozusagen eine Sicherheitslücke darstellt.

    Oder Microsoft will die Funktion bald auch aus OneDrive entfernen und das ist somit nur Schritt 1.
    (auch dann wäre es aber möglich die Datei runterzuladen und danach mit anderen Apps zu teilen).

    Wobei die Einschränkung eine Datei aus einem geschäftlichen Profil nicht teilen zu können, doch jetzt schon für die jeweiligen Firmen-Admins einstellbar ist/sein müsste.

    Rätselhaft.

  4. Sollte es nicht eine neue App Microsoft 365 geben?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.