Mobile-Game-Entwickler Big Pixel Studios wird geschlossen

Der Spieleentwickler Big Pixel Studios wird leider vom Mutterkonzern geschlossen. Dabei ist die Geschichte nicht ganz unkompliziert: Big Pixel Studios hatte das erfolgreiche Mobile Game „Rick and Morty: Pocket Mortys“ entwickelt. Anschließend wurde das Studio dann von Adult Swim übernommen, welche zu Warner Media gehören. Und Umstrukturierungen bei dem zuletzt genannten Konzern sind dann die Ursache für das Ende bei Big Pixel Studios.

Laut Adult Swim habe man deswegen die schwierige Entscheidung treffen müssen und schließe Big Pixel Studios. Man wolle weiterhin seine Marken im Gaming-Segment etablieren, das werde jedoch in Partnerschaft mit Warner Bros. Games geschehen. Für Big Pixel Games ist es also nun Ende 2020 vorbei. 40 Mitarbeiter müssen ihren Hut nehmen. Laut Sprechern des Studios habe man zuletzt an einem sehr coolen Spiel gearbeitet, das leider aber nun nicht mehr fertiggestellt werden könne.

Gegründet wurde Big Pixel Games 2009. 2018 folgte die Übernahme durch Adult Swim Games. Leider hielt diese Beziehung nicht lange, wie man nun sieht.

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.turner.pocketmorties&hl=de

https://apps.apple.com/de/app/rick-and-morty-pocket-mortys/id992640880

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Veröffentlichen die dann nächstes Jahr das Spiel als Open Source auf GitHub?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.