Anzeige

UniFi 6 Long Range: Access Point mit WiFi 6 gelistet – kostet rund 173 Euro

Nachdem man seit der letzten Woche mit dem UniFi 6 Lite das WiFi-6-Zeitalter für die UniFi-Komponenten eingeläutet hat, geht es nun Schlag auf Schlag. Ab sofort steht – wie angekündigt – und für einen Preis von 172,84 Euro auch der UniFi 6 LR (Long Range) als Access Point im EU-Store bereit – die erste Charge ist allerdings direkt ausverkauft. Der UniFi 6 Long Range kostet nicht nur mehr, sondern hat auch auf dem Papier mehr zu bieten als sein kleiner Bruder.

Unter anderem hat man da mehr Antennen parat und bietet 4×4 MU-MIMO und OFDMA an. Dies erlaubt im 5-GHz-Band Datenraten von bis zu 2,4 Gigabit pro Sekunde. Im Bereich 2,4 GHz schafft man es dank 4×4 MIMO immerhin auf 600 Megabit pro Sekunde. Limitiert ist man wohl eher durch die Gigabit-Anbindung, welche dank neuem 1,3 GHz Dual-Core-Prozessor nun Full-Duplex unterstützt. Hierzulande wird man aufgrund der lokalen Regulierungen den LR ohnehin nicht mit seiner „vollen Power“ betreiben dürfen.

Eine IP54-Zertifizierung sollte die Montage in geschütztem Außenbereich erlauben. Für den UniFi 6 LR wird Controller-Version 6.0.34 benötigt. Wie die anderen UniFi-Accesspoints, so wird auch der UniFi 6 LR über PoE (hier: 802.3at) betrieben.

UniFi 6 Long-Range Access Point (U6-LR)

  • 1.3 GHz dual-core processor (now upgraded to support full-duplex 1 Gbps TCP/IP performance)
  • Four-stream high-efficiency Wi-Fi 6 technology
  • 5 GHz band 4×4 MU-MIMO and OFDMA with radio rate of 2.4 Gbps
  • 2.4 GHz band 4×4 MIMO with radio rate of 600 Mbps
  • Powered with 802.3at PoE
  • Preis: 172,84 Euro (inkl. Mwst.)

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

34 Kommentare

  1. Hab einen ergattern können. Freu mir schon bärig drauf

    • Habe auch zugeschlagen und freue mich meinen AC Pro zu ersetzen. Vorallem auf den Vergleich zu meinem AC HD bin ich gespannt.

      • Habt ihr einen PoE Injector dem ihr für den AP empfehlen könnt?
        Einen PoE Switch habe ich aktuell noch nicht im Einsatz und für den einen AP muss das auch nicht gleich sein 🙂

        • Liegt denn keiner mehr bei?
          Bisher war doch immer einer dabei – zumindest bei den einer-Packs der AccessPoints, nicht wenn man ein 5er-Pack bestellt hat…

          • Laut Produktbeschreibung liegt keiner bei. Leider.
            „Powered with 802.3at PoE (PoE injector not included)“

          • Nein, keiner mehr dabei.
            Ubiquiti hat mir jetzt den POE48-24W-G empfohlen

            • Hatte auch einen U6-LR bestellt und gerade folgende mail bekommen:
              „Hello,
              Thank you for your recent purchase of our latest access point, the U6-LR. Unfortunately, there has been an unforeseen shipping delay on our latest batch that directly impacts your order. We plan on receiving our next shipment of new U6-LR units in approximately 2 weeks, and will fulfill your order as soon as we receive it.

              We apologize for any inconvenience this has caused. We will provide frequent updates on the status of your order and take necessary steps to ensure a steady stock in the future. If you wish to cancel your order, please submit a ticket at help.ui.com and we will process a refund promptly.

              Thank you for your patience and understanding as we know you’re excited to use your new gear. We appreciate your loyal support!

              Sincerely,
              UI Team“

              Muss wohl noch was warten.

  2. Na hoffentlich kommt dann auch bald der Flex HD …

  3. Ich warte noch auf den NanoHD.

  4. Kann man die Beleuchtung ausschalten?

  5. Mich würde interessieren, ob die Geräte auch schon für Wifi6e ausgelegt sind. Also ob die zusätzlichen Frequenzen dann via Firmware aktiviert werden können. Habe dazu nichts gefunden. Und die Spezifikationen machen eher den Anschein, dass dies nicht vorgesehen ist.

  6. „Hierzulande wird man aufgrund der lokalen Regulierungen den LR ohnehin nicht mit seiner „vollen Power“ betreiben dürfen.“

    Ich habe mal gelesen man kann die Sprache auf Englisch umstellen, dann hat man die volle Power.

    • Das würde ich dir allerdings nicht empfehlen 😀 Das ist vermutlich nicht gerade ein Kavaliersdelikt, wenn da Mal nen Amateurfunker oder so über dich stolpert und dich „anschwärzt“

    • „Hierzulande wird man aufgrund der lokalen Regulierungen den LR ohnehin nicht mit seiner „vollen Power“ betreiben dürfen.“

      Wo steht das?
      Außer in diesem Artikel hier meine ich.

      • Das war bereits beim derzeitigen LR so, ergo wirds auch für den neuen so sein – und ist auch bei vielen andren potenten WiFi-Produkten so. Die sind in ihrer Sendeleistung schlicht gedrosselt.

      • GooglePayFan says:

        Das muss nirgendwo stehen. Es ist schon seit min. 15 Jahren so, dass Wifi-Adapter in Abhängigkeit von der Standort-Angabe die in dem Land zulässigen Frequenzen und Sendeleistung nutzen.
        Neuland?

        • Für mich las es sich so als ob man diesmal nicht auf „full“ Power stellen könnte.
          Mir ist schon bewusst, dass die „full“ TX Leistung vom eingestellten Land abhängig ist.
          Sorry, ich habe das falsch interpretiert.

  7. Naja ich werde definitiv erstmal nichts mehr von Ubiquiti kaufen. Die UDM Pro war definitiv der schlechteste Hardwarekauf dieses Jahr für mich. Nichts funktioniert so richtig, vieles ist Beta oder sogar noch im Alpha Status und mit jeder neuen Firmware kommen neue Probleme hinzu. Witzigerweise wurde mir Ubiquiti empfohlen weil alles so super stable laufen soll, das kann ich absolut nicht bestätigen.

  8. Einfach im Controller Country auf “US” einstellen, und schon wird das maximum
    an Leistung in den Äther geblasen.
    Mach ich seit Jahren so, und ich hab einige Funker um die Ecke.
    Merkt kein Mensch, auch wenn hier jetzt bestimmmt gleich irgendjemand um die Ecke kommt
    mit Funkmesswagen usw.
    Interessiert keine Sau und ist auch nicht die Zielgruppe den BNetzA…

    • Du wirst schnell zur Zielgruppe der BNetzA, wenn eines deiner Geräte beim Nachbarn Funkstörungen auslöst – das kann auch eine Kaffeemaschine oder eine Radiowecker sein.
      Bei uns standen die vorletzte Woche auf dem Supermarktparkplatz und hatten die Antennen ausgefahren

      • …hab ich’s nicht gesagt…schon kommt einer um die Ecke…

        Nochmal extra für Dich:
        Schön das die BNetzA bei euch auf dem Supermarkt stand,
        aber Wlan interessiert die nicht die Bohne.
        Ich betreibe ja keinen 20W Piratensender. Und wie gesagt,
        bei mir sind ne Mengen Funker um die Ecke die ich teilweise auch kenne und da hat sich
        noch keiner beschwert, als ich ihm gesagt habe, dass ich meinen AP am oberen Limit
        betreibe.

  9. wohl eher ’ne Mogelpackung, denn 4*4 auf 2,4 GHz mit 600Mbit/s ist WiFi5 auf 802.11n mit 150 Mbit/s pro Stream. Das ist ein alter Zopf!

  10. Der bessere Trick ist übrigens Taiwan und nicht USA. In den USA gibt es nicht alle Kanäle.

  11. Ich bin mir nicht sicher ob der Longe Range sich für unseren Privathaushalt „rentiert“ oder ob doch der Lite ausreicht. Haben eine 50.000er Leitung und entsprechenden Vertrag, streamen oft gleichzeitig am Tablet und TV und nebenbei sind wir oft am Handy. Lohnt sich der Mehrpreis?

  12. Wie kann man diese Dinger betreiben wenn man keine POE-Leitungen zur Verfügung hat ?

  13. Hat schon jemand ein paar Erfahrungsberichte zu dem Teil?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.