Mobil: Spotify streamt kostenlos Radio

Für viele Menschen ist eine Radiofunktion bei einem Musikdienst ein toller Mehrwert. Ich schmeiße einen Interpreten oder eine Musikrichtung in meinem Player und schon geht es mit dem Genre-Play los. Ideal zum Entdecken neuer Musik. Spotify hat bekanntlich auch eine solche Radio-Funktion und eben jene dürfte jetzt für viele attraktiver werden.

War bislang der mobile Musikgenuss nur den Premium-Kunden vorbehalten, die knapp 10 Euro im Monat zahlen, so dürfen vielleicht auch Kostenlos-Hörer hierzulande mit der Zunge schnalzen, denn der mobile Musikgenuss mittels mobiler App von Spotify ist jetzt auch für diese verfügbar.

Zwar nicht das volle Programm mit freier Titelwahl, wohl aber das eben angesprochene Radio mit unendlich vielen Möglichkeiten und Stationen. In den Staaten können iPad- und iPhone-Besitzer schon zuschlagen, während sich die Android-Front noch ein wenig gedulden muss.

Ob das kostenlose Streaming der Radio-Stations hierzulande auch einmal Einzug halten wird, ist bislang noch nicht absehbar, bis dato spricht man nur davon, dass die neuen Radiofunktionen den Premium-Benutzern außerhalb der USA zugänglich gemacht werden. Ich drücke den Kostenlos-Benutzern mal die Daumen, Radio ist ein tolles Feature – und wer eh gerne Musik hört, der wird auch mal für einen der vielen Musikdienste vielleicht mal ein paar Euro im Monat bezahlen. Hier einmal der Passus aus der Meldung von Spotify:

Premium users of the Spotify iOS app will continue to have an ad-free experience. Free users in the US will hear advertisements from the following launch partners: Chevrolet, Durex, Heineken, Jim Beam, Lipton Iced Tea, Macy’s, McDonalds, Progressive, Red Bull, Taco Bell, Verizon Wireless, and Warner Bros – all of which are current Spotify advertisers. The new Spotify radio feature will also be available to Premium users outside of the United States. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

12 Kommentare

  1. Klingt nach Konkurrenz für Pandora oder Songza.
    Aber immer alles US-only macht nur wenig Freude…

  2. …wenn das den Datentarif nicht so belasten würde…

  3. @Schlicki:
    Ja das mit dem Datentarif ist in den Usa kein Problem.^^

  4. wie läuft das mit dem datentarif in den usa? haben die da flatrates ohne limit?

  5. Hört sich an, als ob das ein kleiner elitärer Kreis wäre, diese Premiumkunden.

    Ist es zu viel verlangt für Musik die man liebt 10€ zu bezahlen? Ich finde nicht, dass Musik kostenlos sein muss.

  6. tadalafil says:

    Danke für diesen sehr informativen Artikel!

  7. ich kann garnicht genau sagen warum aber ich kaufe meine musik lieber bei itunes. hab spotify ausprobiert und finds auch wirklich gut. für mich ist es nur komischerweise so, dass ich bei spotify musik weniger intensiv konsumiere, sondern mehr wert auf quantität gelegt habe. also viel anspielen und wenig bewusst anhören. bei itunes ist es genau anders herum. da lad ich mir ein album und höre das immer wieder sehr genau an. wie gesagt, fragt nicht warum das so ist…

  8. alterSchw3de says:

    @phynexis

    Geht mir genauso – mit dem Unterschied das ich klassich CDs kaufe und diese gen Google Music schiebe.

    Spotify nutze ich um Musik zu finden…

  9. Ich finde es auch etwas übertrieben, für diesen Service 10 € zu bezahlen. Aber hört sich gut an “ Premiumkunde“. Habe ich das jetzt richtig verstanden, dass die Radiofunktion jetzt kostenlos wird ?

  10. „bis dato spricht man nur davon, dass die neuen Radiofunktionen den Premium-Benutzern außerhalb der USA zugänglich gemacht werden.“
    Ist das bisher in der mobilen Premium noch nicht drin? Hmm, das Radiofeauture ist nämlich das einzige, warum ich Spotify nutze!

  11. Doch, kam wohl gestern als Update, aber Premium.