Mit Geschenk: Google Pixel 6a kann ab sofort vorbestellt werden

Ab heute kann das Google Pixel 6a von allen Interessierten vorbestellt werden. 459 Euro werden fällig für das neue Google Pixel, welches ab dem 28. Juli dann beim Kunden landen sollte. Das Google Pixel 6a kann nicht nur im Google Store bestellt werden, auch andere Händler, darunter Amazon Deutschland, listen das Gerät. Für Vorbesteller hat sich Google auch noch etwas einfallen lassen. Sie bekommen die „Google Pixel Buds A-Series“, die kabellosen Ohrhörer als kostenlose Dreingabe. Sparen können Vorbesteller zusätzlich, wenn sie ihr altes Smartphone über Google und deren Partner in Zahlung geben. Laut Google gibt’s beispielsweise für ein iPhone SE2 bis zu 250 Euro.

Google Pixel 6a – Freigeschaltetes Android-5G fähiges-Smartphone mit...
  • Intelligenter Prozessor– smartes Smartphone. Pixel 6a ist smart, sicher und leistungsfähig dank Google Tensor – dem ersten Prozessor...
  • Der Akku, der sich dir anpasst. Der intelligente Akku von Pixel 6a bietet Reserven für mehr als 24 Stunden. Er lernt, welche Apps du...

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. Zwei Dinge finde ich schade: 1. Kein Sunny und 2. ausschließlich 128GB und das höchstwahrscheinlich ohne die Möglichkeit auf Erweiterung.

  2. „Laut Google gibt’s beispielsweise für ein iPhone SE2 bis zu 250 Euro.“
    Wo finde ich diese Information? Will prüfen, ob und wieviel mein Pixel 5 wohl noch wert ist.

    • Du kannst im Bestellvorgang „Smartphone eintauschen“ anklicken und dort aus der Liste dein Smartphone und den Zustand auswählen. Danach wird dir der Ankaufwert angezeigt.

    • Fred Schneider says:

      Wenn man mit dem Pixel 6a im Warenkorb beim Google-Shop zur Kasse wandert, kann man wählen, ob man ein Smartphone eintauschen möchte. Dort kann man das Modell auswählen und bekommt angezeigt, was man dafür bekommt. Sind aber nur wenige Modelle dabei.

      Unseres war leider nicht dabei, wahrscheinlich zu alt, hab das Gerät daher bei Amazon vorbestellt. Bei Google weiß ich nicht womit die das schicken, das Pixel 6 kam damals per DHL aus GB, aber konnte die Angabe auch diesmal nicht finden.

  3. Nicht nur das: die Pixel Buds Pro sind ab heute auch vorbestellbar (bei mir Lieferung in einer Woche) und es gibt Bundles von P6 oder P6P mit den Buds Pro.

  4. Ja, nett, aber bevor das getestet wurde, wird so ein teures Gerät bestimmt nicht vorbestellt.

    Die Aktion ist für andere europäische Länder wie Österreich aber ohnehin wieder völlig wertlos, weil Google es bis heute nicht zustande gebracht hat ihre Produkte dort direkt anzubieten oder Aktionen wie diese auch dort anzubieten.

  5. Der Betrag von 250 € für Trade-in ist generell der Höchstbetrag, wie auf der Landingpage zu lesen ist. Schade, mein iPhone 11 Pro wäre weg gewesen.

  6. Wieso ist das immer so komplex. In der Telekom VVL kann man es auch vorbestellen und da wäre es mit insgesamt 380 EUR ein guter Deal. 140 EUR einmalig und 24x 10 EUR Hardwareaufschlag. Aber im Gegensatz zu Google muss man dort die Kopfhörer dann nach der Lieferung des Smartphones nochmal seperat bestellen :(.

    Bei Google selbst kann ich inkl. der Hülle alles auf auf einen schlag bestellen und es soll dann nächste Woche ankommen und die 99 EUR für die Kopfhörer werden direkt abgezogen…

    • Ist bei Amazon leider nicht anders. Zumal du die Kopfhörer dann auch erst ab Mitte August ordern kannst über die Aktionsseite.

    • Fred Schneider says:

      Ich bin mir gar nicht sicher ob die Kopfhörer direkt dabei liegen, wenn man das Handy bekommt. Bei den vorherigen Aktionen kamen die Kopfhörer erst Monate später. Beim Pixel 6 waren die allerdings von Bose und nicht von Google selbst. Paket kam damals per DHL.

      • Beim Google Shop kannste die Kopfhörer direkt in den Warenkorb packen, für 0 Euro dann. Bei allen anderen Shops kannst du an Mitte August über eine Aktionsseite von Google die Buds bestellen.

        • Fred Schneider says:

          Ja, das hab ich gesehen, aber ich war mir nicht sicher, ob die die dann auch gleich mitschicken oder ob die auch später kommen. Na ja, wir werden es sehen.

          • Eben nicht, warum kann man einfach nicht allen Bestellern das direkt beilegen…

            Naja, ich lasse es lieber, wäre unnötig und eh nur zum Spielen…

  7. hjjhjhkjkhjhk says:

    Hätte mir das 6er (das normale oder Pro) geholt aber fehlender Fingerabdrucksensor hinten geht gar nicht. Kurz mal unterwegs Handy prüfen ist viel umständlicher, wenn man den Finger aufs Display legen muss. Wer sich den Quatsch hat einfallen lassen… da bleibe ich die nächsten Jahre bei meinem 4a und spare Geld 🙂

    • Na ja, weiß nicht.
      Ich komme von Iphone (SE, 8) und war somit zwar gewöhnt, das der Sensor auf der Vorderseite sitzt, aber eben auch gut abgegrenzt und somit ertastbar.
      Daher war ich auch erst skeptisch, ob das mit Fingerabdruck-Sensor unter dem Display gut funktioniert, als ich auf ein Galaxy A52s gewechselt bin. Schließlich ist hier nicht fühlbar, wo der Sensor sitzt.

      Was soll ich sagen, nach wenigen Tagen hat man sich daran gewöhnt und landet mit dem Daumen schon sehr treffsicher an der richtigen Stelle.
      Ist Gewöhnungssache, wie alles im Leben.

  8. Mit meinem angebotenen Vodafone Vertrag würde es nur 241 Euro kosten, müsste halt dann die Buds extra ordern. Eigentlich ein super Preis und ich finde es in Sage wirklich schön. Nur leider habe ich gerade alles von Apple – ich will aber nicht mehr so ein teures Telefon kaufen müssen ;-(

    • Fred Schneider says:

      Falls Du schon AirPods hast, kann man die problemlos an Android anmelden und erstmal weiternutzen. Ich gehe davon aus, dass man die Buds in Kürze recht günstig bei eBay kaufen kann, meine werden jedenfalls da landen, da ich dafür derzeit keinen Bedarf habe.

      • Leider MacBook, iPad, iPhone (12), AirPods Pro, AirPods 2, Apple Watch ;-( Das wäre echt aufwändig. Aber ich bin das iPhone Design leid und den Preis auch.

      • Ach so, meinte, die Buds müsste ich als Zugabe extra anfordern, wären aber inbegriffen. Deswegen wäre es jetzt mit den Buds und dem Pixel für 241 Euro super gewesen.

  9. van Dusen says:

    Achtet darauf wie GOOGLE die Käufer des Pixel 6 und 6 pro als Betatester für verbuggte Hard- und Software missbraucht hat. Der Tensor ist für die Tonne (Samsung hat ihn als Exynox schon nicht ans laufen bekommen, da ändert der schicke neue Name nichts), das verbaute Modem bricht bei der kleinsten herausforderung zusammen, dass „schnelle“ Display bringt nichts, wenn der Tensor nicht liefert. Dazu kommt eine endlose Liste, an Kompatibilitätsproblemen (z.B Android Auto, WLAN…), die selbst bei älteren Geräten keine Probleme machen. Schaut in die Foren, schaut in die aktuelle Presse zu den beiden Geräten.

    Und die beste Aussage von Google ist seit einem halben Jahr, beim nächsten Update wird alles besser. Mag sein und beim nächsten sind die alten Fehler wieder da…

    Ganz ehrlich, nach dem Desaster vom Pixel 6 und 6 pro, kann man niemanden mehr ein Pixel empfehlen, egal wie viele Kopfhörer dabei sind. Ich suche auf jeden Fall gerade nach einer brauchbaren Alternative, dannach geht mein Pixel 6 pro zu Kleinanzeigen.

    • Fred Schneider says:

      Das ist ja nun mal Blödsinn! Ich habe das Pixel 6 als Vorbesteller erhalten. Die ersten 1-2 Monate gab es ein Problem mit dem Modem in Verbindung mit dem O2-Netz, da war der Akku recht schnell leer. Wurde aber durch mehrere Updates nach und nach behoben. Seit dem läuft es bei mir ohne Probleme.

      Der Fingerabdrucksensor war oder ist wohl bei einigen nicht der schnellste Vertreter seiner Art, ist mittlerweile aber fixer und zuverlässiger geworden. Bei mir funktioniert der aber nicht schlechter, als der auf der Rückseite meines alten Geräts. Was soll der Tensor nicht liefern? Wo soll irgendwas ruckeln?

      Android Auto funktioniert tadellos, das Problem sind nicht kompatible Kabel, musste auch einige durchprobieren. Komischerweise funktioniert es mit einem billigen Aufroll-Kabel sehr gut und stabil. Probleme mit WLAN? Nie gesehen. In welcher aktuellen Presse? Bild?

      Es gibt immer irgendwo Leute die Probleme haben, das gibt es bei jedem Gerät, gerade wenn sie neu sind. Guck mal bei neuen Galaxy-Geräten, da findet man auch haufenweise Foreneinträge. Es gibt natürlich auch Geräte, die einfach eine Macke haben und umgetauscht gehören. Auch das gibt es bei anderen Marken ebenso.

      Das Google Pixel 6/6 Pro hat auch noch das Problem, dass es im Gegensatz zu anderen Geräten sehr viel Aufmerksamkeit bekommt, da steht jeder kleiner Pips sofort irgendwo in den News. Wenn es ein anderer Hersteller wäre, käme dazu keine einzige Meldung.

      • Dann hattest du vielleicht Glück, dass du nicht betroffen warst. Die Meldungen dazu waren jedenfalls sehr eindeutig. Problematisch waren nicht nur die Fehler sondern vor allem die Zeit die Google verstreichen lies bis sie behoben wurden.

        …und nein, die mediale Aufmerksamkeit ist bei Pixel-Geräten kaum größer, wenn nicht sogar deutlich geringer als bei den Marktführern wie Samsung. Bis auf technikinteressierte Menschen, kennt auch kaum jemand die Pixel-Geräte. Die Geräte von Apple und Samsung kennt dagegen praktisch jeder.

        • Fred Schneider says:

          Da hast Du Recht, ich meine nicht die Aufmerksamkeit insgesamt, sondern eben auf den Technik-Seiten. Jedes kleine Problem ist sofort eine Meldung wert, bei den zahlreichen anderen Herstellern, außer vielleicht Apple, erfährt man sowas doch nur, wenn man gezielt danach sucht.

          Das liegt auch daran, dass das Pixel eben gern von technikinteressieren Menschen gekauft wird und denen fällt sowas erst auf. Wer nutzt z.B. sonst überhaupt Android Auto und würde bemerken, falls es da ein Problem gibt? Das ist es, was ich mit „sehr viel Aufmerksamkeit“ gemeint habe.

          Ich hatte den Eindruck, dass die Besitzer der Pro-Variante eher mit Problemen zu tun hatten. Da sich die beiden Varianten ja nicht so gravierend unterscheiden, CPU, Chipsatz sind bis auf Kleinigkeiten identisch, könnte ich mir vorstellen, dass es da bei der Fertigung Mängel gibt.

          Denn wenn Du beschreibst, dass der Tensor bei Dir stockt und das Modem abschaltet, deutet das auf Hitzeprobleme hin. Könnte mit der zusätzlichen Kamera, dem gekrümmten Display oder dem anderen Gehäuse zu tun haben, dass das komplizierter zusammenpasst. Ist aber alles Kaffeesatzleserei.

  10. Danke für die Info. Amazon in Verbindung mit Google Produkten hatte ich nicht auf dem Schirm. Vorbestellung bei Google storniert und bei Amazon über deinen Link bestellt. Somit habe ich nochmal 3% gespart.

    • Fred Schneider says:

      3% gespart? Über welchen Link? Sowohl über den Link im Text, als auch über die Werbung wird mir bei Amazon 459 EUR angezeigt – gleicher Preis wie im Google-Shop. Wo ist der Trick?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.