Anzeige

„Minecraft“: Auch Java-Version setzt bald ein Microsoft-Konto voraus

Der „Minecraft“-Entwickler Mojang hat bekannt gegeben, dass auch die reine Java-Version des Spiels in Zukunft ein Microsoft-Account voraussetzt. Man begründet das mit erhöhter Sicherheit, etwa durch Zwei-Faktor-Authentifikation. Zudem erreiche man dadurch, dass alle PC-Versionen von „Minecraft“ für die Nutzer unter einem Dach vernetzt werden. Auch verbesserte Mechanismen durch Eltern erreiche man damit.

Der Umzug von einem Mojang- zu einem Microsoft-Account ist verpflichten für alle Spieler. Wer sich dem nicht füge, werde sich innerhalb der nächsten Monate irgendwann nicht mehr einloggen – und damit auch kein „Minecraft“ mehr spielen können. Eine ausführlichere Anleitung zum Umzug findet ihr bereits hier.

Ansonsten solle sich für die Nutzer im Grunde kaum etwas ändern: Weiterhin könnt ihr Mods und Skins erstellen, mit Freunden auf den Java-Servern zocken und auch euren bisherigen Username behalten. Außerdem erhaltet ihr nach dem Umzug ein spezielles Cape als Belohnung. Nun gut, weitere Outfit-Bestandteile sollen wohl folgen. Wann gehts los? Nun, der Umzug soll Anfang 2021 beginnen. Man will die Community aber in Schritten umziehen, da die Java-Gemeinschaft von „Minecraft“ riesig sei. Wer neu einsteige, werde sich aber direkt mit seinem Microsoft-Konto einloggen müssen.

Sobald ihr an der Reihe seid, werdet ihr von Mojang eine E-Mail mit weiteren Hinweisen zum Umzug erhalten. Was haltet ihr von der Umstellung?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Minecraft ist klasse. Ohne große Erwartungen gekauft, hunderte Stunden drin versenkt (vielleicht sogar tausende, das lässt sich ja leider nicht prüfen), aber jetzt bestimmt seit mehr als einem Jahr nicht mehr gespielt.
    Was den Account angeht: Habe ich gar kein Problem mit, warum auch?

  2. Geht also nicht im Web?

  3. Nichts. Ich hoffe, man kann danach weiterhin einfach Mods nutzen. Wenigstens hab ich schon mal die Mailadresse angepaßt, die alte existierte nicht mehr. Daher danke für den zeitigen Hinweis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.