Anzeige

Microsofts Game-Streaming am PC: Das erste Hands-On ist da

Microsoft bietet über seinen Xbox Game Pass Ultimate auch das Game-Streaming von enthaltenen Titeln an. Bisher funktioniert das aber nur in Kombination mit Android-Geräten. Leider gibt es nicht einmal eine offizielle Version der Game-Streaming-App für Android TV. Die Kollegen von Windows Central konnten sich das ganze Spielchen aber nun mal am PC anschauen.

Warum sollte man nun Xbox-Spiele via Cloud-Gaming am PC zocken? Das liegt auf der Hand: Nicht jeder Rechner mit Windows 10 ist ein Gaming-PC. Getestet hat Windows Central das Game-Streaming von Microsoft, früher als xCloud bekannt, entsprechend auch am sonst wenig spieletauglichen Surface Pro X. Funktioniert im Grunde unter Windows 10 dann ganz ähnlich wie unter Android – seht selbst.

Die App, welche verwendet wurde, nutzt Microsoft aktuell für interne Testzwecke. Nein, sie ist also nicht frei verfügbar. Wann Microsoft das Cloud-Gaming offiziell auf den PC hieven wird, bleibt also weiterhin offen. Ich hoffe ja zumindest auf eine App für Android TV, dann würde ich da sicherlich für euch auch mal einen Bericht verfassen und das Ganze an der Nvidia Shield TV genauer unter die Lupe nehmen. Per Sideload funktionierte das Spielchen bei mir leider so gar nicht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. „Nein, sie ist also nicht frei verfügbar.“ -> nicht frei, aber mit einem Trick kann man die Testversion herunterladen und installieren und testen 🙂

    Anleitung hier: https://www.netzwelt.de/anleitung/181574-windows-10-so-ladet-xcloud-app.html

    • @bluefish: Danke für den Hinweis. Hab das eben getestet. Nach dem Start wird für das Stremen per XCloud eine ‚Angebots ID‘ erfragt. War zu diesem Zeitpunkt mit meinem MS Account angemeldet.
      Klappt also leider bisher bei mir leider nicht.

  2. therealThomas says:

    Auf Mac wäre das ja tatsächlich sogar interessant für mich 😀

  3. Das hat mich in der Tat schon gewundert, dass es für den GamePass und XCloud keine ‚hauseigene‘ App für Windows gibt.
    Prima, kommt hoffentlich bald und vielleicht teste ich das auch mal. Danke @bluefish für den Hinweis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.